Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Biom

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Fluss durchquert die Tafelberge.

Als Biom wird ein bestimmtes Gebiet bezeichnet, das sich durch spezifische Vegetation, Farbe und Häufigkeit verschiedener Blöcke und Geländeformationen auszeichnet. Den Namen des Bioms, in den man sich gerade befindet, erfährt man im Debug-Bildschirm F3. Diese Information hängt nur von den X- und Z-Koordinaten ab, d. h. die Höhe, auf der man sich befindet, spielt bei der Anzeige des Bioms keine Rolle. Man wechselt also auch beim Wandern unter der Erde die Biome, ohne dass sich die Höhlenlandschaft ändert.

Man unterscheidet zwischen:

  • Biom-Grundtyp: ein Grundtyp ist die einfachste Version eines Bioms (z. B. die Ebene).
  • Biom-Variante: eine Variante ist eine komplexere Version des Grundtyps (z. B. die verschneite Ebene oder Tundra). Die Variante ist ein eigenständiges Biom in derselben Ausdehnung wie der Grundtyp. Einige Varianten kommen sehr selten vor.
  • Biom-Zusatz oder Technisches Biom: dies ist kein eigenständiges Biom, sondern ein inselartiger Zusatz innerhalb oder am Rand eines Bioms. Technische Biome sorgen für eine abwechslungsreichere Landschaft (z. B. eingestreute Hügel in sonst flachen Biomen) und bessere Übergänge zwischen den Biomen (z. B. ein Strand zwischen Ebene und Ozean). Auch der Fluss zählt zu den technischen Biomen, weil er sich teilweise mitten durch andere Biome schlängeln und sehr schmal sein kann. Auch von technischen Biomen gibt es Varianten, z. B. den gefrorenen Fluss. Manchmal werden auch normale Biome technisch eingesetzt, z. B. ein schmaler Wüstenstreifen als Übergang zwischen den Tafelbergen und einem Wald.

Die Ausdehnung der Biome und getrennt davon der Flüsse kann in angepassten Welten verändert werden. Außerdem ist es dort möglich, die ganze Welt nur aus einem einzigen Biom bestehen zu lassen.

Biome

Es gibt 61 verschiedene Biome und Biom-Zusätze. Die Biome sind unterschiedlichen Klimazonen zugeordnet, die sich an der intern hinterlegten Temperatur orientieren. Da auch andere Faktoren von dieser Temperatur abhängen (z. B. dass Wasser zu Eis gefriert), kann man sie indirekt an der Umwelt ablesen:

  • Gemäßigt: Regenfall und saftig grüne Grasfarbe.
  • Kalt: Regenfall, aber grau-blaue Grasfarbe.
  • Verschneit: Schneefall, das grau-blaue Gras ist schneebedeckt.
  • Warm: kein Niederschlag, das Gras hat eine gelbliche Farbe.

Die Klimazonen verhindern, dass zwei zu unterschiedliche Biome nebeneinander generiert werden (z. B. eine Wüste neben Eisigen Bergen).

Hier eine vollständige Liste der Biome und Biom-Zusätze:
(Grün = Biom-Zusatz oder technisches Biom, Orange = seltene Variante. Für eine nach ID sortierten Liste der Biome siehe Datenwert)

Biom Varianten Typ ID Originalname Klima Bild
Ozean Biom 0 Ocean gemäßigt Ozean (Biom).png
Gefrorener Ozean Biom-Zusatz 10 Frozen Ocean verschneit
Tiefsee Biom-Zusatz 24 Deep Ocean gemäßigt
Strand Biom-Zusatz 16 Beach gemäßigt Sandstrand flach und steil.png
Verschneiter Strand Biom-Zusatz 26 Cold Beach verschneit
Steinstrand Biom-Zusatz 25 Stone Beach gemäßigt
Fluss Biom-Zusatz 7 River gemäßigt Fluss2.png
Gefrorener Fluss Biom-Zusatz 11 Frozen River verschneit
Sumpf Biom 6 Swampland gemäßigt Sumpfbiom.png
Sumpf M seltene Variante 134 Swampland M gemäßigt
Ebene Biom 1 Plains gemäßigt Ebene (Biom).png
Sonnenblumen-Ebene seltene Variante 129 Sunflower Plains gemäßigt
Tundra Biom-Variante 12 Ice Plains verschneit
Eiszapfen-Tundra seltene Variante 140 Ice Plains Spikes verschneit
Wald Biom 4 Forest gemäßigt Wald (Biom).png
Waldhügel Biom-Zusatz 18 Forest Hills gemäßigt
Blumenwald seltene Variante 132 Flower Forest gemäßigt
Birkenwald Biom-Variante 27 Birch Forest gemäßigt
Birkenwaldhügel Biom-Zusatz 28 Birch Forest Hills gemäßigt
Birkenwald M seltene Variante 155 Birch Forest M gemäßigt
Birkenwaldhügel M Biom-Zusatz selten 156 Birch Forest Hills M gemäßigt
Dichter Wald Biom-Variante 29 Roofed Forest gemäßigt
Dichter Wald M seltene Variante 157 Roofed Forest M gemäßigt
Dschungel Biom 21 Jungle gemäßigt Dschungel (Biom).png
Dschungelhügel Biom-Zusatz 22 Jungle Hills gemäßigt
Dschungelrand Biom-Zusatz 23 Jungle Edge gemäßigt
Dschungel M seltene Variante 149 Jungle M gemäßigt
Dschungelrand M Biom-Zusatz selten 151 Jungel Edge M gemäßigt
Taiga Biom 5 Taiga kalt Taiga (Biom).png
Taigahügel Biom-Zusatz 19 Taiga Hills kalt
Taiga M seltene Variante 133 Taiga M kalt
Verschneite Taiga Biom-Variante 30 Cold Taiga verschneit
Verschneite Taigahügel Biom-Zusatz 31 Cold Taiga Hills verschneit
Verschneite Taiga M seltene Variante 158 Cold Taiga M verschneit
Riesentaiga Biom-Variante 32 Mega Taiga kalt
Riesentaigahügel Biom-Zusatz 33 Mega Taiga Hills kalt
Riesenfichten-Taiga seltene Variante 160 Mega Spruce Taiga kalt
Riesenfichten-Taigahügel Biom-Zusatz selten 161 Redwood Taiga Hills M
(müsste eigentlich „Mega
Spruce Taiga Hills“ heißen)
kalt
Extreme Berge Biom 3 Extreme Hills bis Höhenlage 90 kalt
darüber verschneit
Extreme Berge in den Wolken.png
Rand der extremen Berge Biom-Zusatz 20 Extreme Hills Edge kalt
Extreme Berge+ Biom-Zusatz 34 Extreme Hills+ bis Höhenlage 90 kalt
darüber verschneit
Extreme Berge M seltene Variante 131 Extreme Hills M bis Höhenlage 90 kalt
darüber verschneit
Extreme Berge+ M Biom-Zusatz selten 162 Extreme Hills+ M bis Höhenlage 90 kalt
darüber verschneit
Eisige Berge Biom-Variante 13 Ice Mountains verschneit
Tafelberge Biom 37 Mesa warm Tafelberge2.png
Tafelberghochebene Biom-Zusatz 39 Mesa Plateau warm
Tafelberghochebene Wald Biom-Zusatz 38 Mesa Plateau F warm
Bryce Canyon Tafelberg seltene Variante 165 Mesa (Bryce) warm
Tafelberghochebene M Biom-Zusatz selten 167 Mesa Plateau M warm
Tafelberghochebene F M Biom-Zusatz selten 166 Mesa Plateau F M warm
Savanne Biom 35 Savanna warm Savanne.png
Savannenhochebene Biom-Zusatz 36 Savanna Plateau warm
Savanne M seltene Variante 163 Savanna M warm
Savannenhochebene M Biom-Zusatz selten 164 Savanna Plateau M warm
Wüste Biom 2 Desert warm Wüste endlos.png
Wüstenhügel Biom-Zusatz 17 Desert Hills warm
Wüste M seltene Variante 130 Desert M warm
Pilzland Biom 14 Mushroom Island gemäßigt Pilzinsel (Biom).png
Pilzlandküste Biom-Zusatz 15 Mushroom Island Shore gemäßigt
Der Nether Biom 8 Hell warm (Wasser verdampft) Nether Bild.png
Das Ende Biom 9 The End ohne Wetter Ende Bild.png
Die Leere Biom 127 The Void ohne Wetter Die Leere Biom The Void.png

Seltene Varianten

Es gibt 21 seltene Biom-Varianten und -Zuätze. Die meisten haben ein „M“ in ihrem Namen, was mutated (= verändert) bedeutet. Eine seltene Variante erkennt man eindeutig an ihrer ID, die um 128 höher liegt, als die ID des normalen Bioms. Hier eine vollständige Liste der seltenen Varianten:

ID Originalname Name Eigenschaft
129 Sunflower Plains Sonnenblumen-Ebene Ebene mit Sonnenblumen
130 Desert M Wüste M Wüste mit Wassertümpeln
131 Extreme Hills M Extreme Berge M Berge mit Kiesbedeckung statt mit Grasblöcken
132 Flower Forest Blumenwald Wald mit sehr vielen Blumen
133 Taiga M Taiga M Taiga mit steilen und bergigen Hügeln
134 Swampland M Sumpf M Sumpf mit steilen und bergigen Hügeln
140 Ice Plains Spikes Eiszapfen-Tundra Tundra mit steilen und bergigen Hügeln und vielen riesigen Eiszapfen
149 Jungle M Dschungel M Dschungel mit steilen und bergigen Hügeln
151 Jungle Edge M Dschungelrand M Zusatz-Biom zu „Dschungel M“: Übergang zu einem Nachbarbiom
155 Birch Forest M Birkenwald M Birkenwald mit sehr hohen Birken
156 Birch Forest Hills M Birkenwaldhügel M Zusatz-Biom zu „Birkenwald M“: Hügel
157 Roofed Forest M Dichter Wald M Dichter Wald mit steilen und bergigen Hügeln
158 Cold Taiga M Verschneite Taiga M Verschneite Taiga mit steilen und bergigen Hügeln
160 Mega Spruce Taiga Riesenfichten-Taiga Riesentaiga mit großen Fichten statt der normalen Riesenbäume
161 Redwood Taiga Hills M
müsste eigentlich „Mega
Spruce Taiga Hills“ heißen
Riesenfichten-Taigahügel Zusatz-Biom zu „Riesenfichten-Taiga“: Hügel
162 Extreme Hills+ M Extreme Berge+ M Zusatz-Biom zu „Extreme Berge M“: Höhleneingänge
163 Savanna M Savanne M Savanne mit Bergkrater
164 Savanna Plateau M Savannenhochebene M Zusatz-Biom zu „Savanne M“: Hochebene mit himmelhohen Bergresten
165 Mesa (Bryce) Bryce Canyon Tafelberg Zersplitterter Tafelberg
166 Mesa Plateau F M Tafelberghochebene F M Zusatz-Biom zu „Tafelberghochebene M“: Wald aus toten Büschen
167 Mesa Plateau M Tafelberghochebene M Abgetragener Tafelberg

Landschaftsanomalien

Beim Generieren der Welt können Anomalien entstehen, d. h. Blöcke, die vom Spieler so nicht platziert werden können. Wenn der Spieler Aushöhlungen in die Landschaft schlägt, findet immer ein Blockupdate statt, bei dem überprüft wird, ob angrenzende Blöcke (z. B. Sand oder ein Pilz) herunterfallen müssen. Beim Generieren der Welt geschieht dies nur teilweise. Man findet durchaus in Höhlen und Minen Stellen mit heruntergefallenem Sand (meist verbunden mit einem Wassereinbruch) oder Kies. Da wurde das Block Update beim Generieren der Welt offenbar durchgeführt. Doch weil das nicht immer der Fall ist, kann z. B. schwebender Sand entstehen.
Da ein Block Update nicht ausgelöst wird, wenn man sich auf den Block stellt, kann man problemlos auf dem schwebenden Sand stehen, hüpfen und darüber laufen. Erst wenn man z. B. eine Fackel am Sand befestigt (das löst einen Block Update aus), fällt er herunter.
Da bei der Weltgenerierung auch geologische Strukturen in die Landschaft gesetzt werden, z. B. Lavatümpel oder Seen mit Sandufer, können bei der Ersetzung vorhandener Blöcke weitere Anomalien entstehen, z. B. schwebende Pilze, schwebendes Gras oder Gras (das nur auf Erde wachsen kann) auf einer Sandfläche.

Beispiele für Landschaftsanomalien:

  • Schwebender Sand (bei Wüstenbergen zu beobachten)
  • Schwebender Kies (häufig im Nether zu sehen, gefährlich vor allem an den Decken von Minen)
  • Schwebende Schiene in Minen (schwer zu sehen, leicht hindurchzufallen)
  • Schwebender Schnee
  • Schwebende Pilze oder schwebendes Gras
  • Gras auf Sand
  • Abgeschnittenes Wasser
  • Eine Schlucht unter Wasser

Schwebende Inseln

Schwebende Insel.png
Floating island.png

Schwebende Felsen oder schwebende Erde sind keine Landschaftsanomalien, weil sie vom Spieler jederzeit erzeugt werden können. Kleine Exemplare bis hin zu einzelnen schwebenden Blöcken findet man immer wieder in Berg-Biomen. Große schwebende Inseln sind seltener. Schwebende Inseln entstehen, wenn ein Teil eines Berges in der Luft generiert wird. Schöne Exemplare inklusive Startwert kann man finden, wenn man im Internet nach „minecraft floating islands seed“ sucht.

Schwebende Inseln können auch künstlich gebaut werden, indem man eine Plattform auf einen Säule baut, einen Wasserfall als späteren Zugang anlegt und dann die Säule wieder entfernt. Im Kreativmodus ist es natürlich noch einfacher. Ist die schwebende Insel klein genug, werden auf ihr keine Monster spawnen, denn das tun sie nur in einem gewissen Abstand zum Spieler (siehe Spawnen). Den Wasserfall-Zugang sollte man allerdings gut absichern.

Erfolge

Entfällt mit Version 1.12:

Bild Erfolg Englischer Name Aufgabe Voraussetzung Beschreibung Version Xbox Punkte PS Trophäe ID
Achievement-fancy.png
Grid Diamantstiefel.png
Abenteurerzeit Adventuring Time Entdecke alle Biome Das Ende? Besuche diese 36 Biome. Andere Biome können auch besucht werden, werden aber zum Erringen des Erfolges nicht benötigt. Biome werden auch als besucht markiert, wenn man den Erfolg „Das Ende?“ noch nicht freigeschaltet hat.
40G silber exploreAllBiomes
Entdecke 17 der 23 unterschiedlichen Biome Besuche diese 17 Biome.
 
 

Fortschritte

Neu mit Version 1.12:

Symbol Fortschritt Beschreibung Vorgänger Aufgabe Datenwert
Advancement-fancy-raw.pngGrid Diamantstiefel.png Abenteuerzeit Entdecke alle Biome Sweet dreams Andere Biome können besucht werden, werden aber nicht mitgezählt minecraft:adventure/adventuring_time

Galerie

Geschichte

Biome vor Beta 1.8

Biome vor Vollversion 1.7