Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Technischer Block

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Technischer Block wird für die Umwandlung eines Blockes zur Erlangung neuer Eigenschaften benötigt, ohne dass der Spieler dies als neuen Block wahrnimmt. Beispiel: Das Einschalten einer Redstone-Lampe wird technisch durch zwei verschiedene Blöcke realisiert: einen dunklen und einen leuchtenden.

Ein technischer Block hat folgenden Eigenschaften:

  • Er tritt an die Stelle eines vorhandenen Blockes und gibt ihm neue Eigenschaften, ohne dass der Spieler ihn als neuen Block wahrnimmt.
  • Er hat keine eigenständige Spielfunktion und ist daher im Inventar des Kreativmodus nicht enthalten.
  • Er soll vom Spieler nicht verwendet werden und kann daher nicht durch den Befehl /give ins Inventar geholt werden.

Abgrenzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt verschiedene Arten der Umwandlung. Nicht für alle wird ein technischer Block verwendet:


  • Laub
    ,
    Gras
    ,
    Grasblock
    ,
    Ranken
    : Die Verfärbung dieser Blöcke je nach Biom wird nicht durch den Einsatz eines technischen Blockes realisiert. Vielmehr haben sie alle eine graue Textur, die je nach Biomdaten vom Programm unterschiedlich eingefärbt wird.

  • Schwamm
    und
    Nasser Schwamm
    : Die Umwandlung des Schwammes in einen nassen Schwamm erfolgt über die Änderung seiner Metadaten (von 0 nach 1). Es wird kein zusätzlicher technischer Block benötigt.

  • Grasblock
    ,
    Podsol
    und
    Myzel
    : Der Schneerand bei diesen Blöcken wird durch Änderung der Textur erzeugt. Der Block behält dabei seine ID und erzeugt keinen neuen Block.

  • Erde
    ,
    Grasblock
    und
    Myzel
    : Die Begrünung und Verpilzung von Erde ist eine Umwandlung, bei der tatsächlich neue Blöcke verwendet werden: die Erde hat die ID 3, der Grasblock hat die ID 2 und Myzel hat die ID 110. Aber weil alle Blöcke im Inventar des Kreativmodus enthalten sind und somit eine eigenständige Spielfunktion haben, sind sie keine rein technischen Blöcke. Beim Bauen im Kreativmodus würde es zu lange dauern, Erde von selbst grün oder verpilzt werden zu lassen.

  • Erde
    und
    Ackerboden
    sowie
    Grasblock
    und
    Trampelpfad
    : Das Aufhacken von Erde und das Plätten von Gras sind Umwandlungen, bei denen ebenfalls neue Blöcke verwendet werden, denn der Ackerboden hat die ID 60 und der Trampelpfad hat die ID 198. Aber beide können mit dem Befehl /give ins Inventar geholt werden und sind somit keine rein technischen Blöcke. Auch hier würde es zu lange dauern, wenn man die Blöcke beim Bauen im Kreativmodus noch einzeln bearbeiten müsste.

  • Wasser
    und
    Eis
    : Das Gefrieren von Wasser in kalten Biomen ist eine Umwandlung, die einen neuen Block erzeugt. Eis ist im Inventar des Kreativmodus enthalten und hat somit eine eigenständige Spielfunktion.

Auch das Fehlen im Inventar des Kreativmodus reicht als alleiniges Kriterium nicht, denn es gibt einige Blöcke, die dort fehlen, weil der Spieler sie normalerweise nicht verwenden kann oder soll. Wenn er sie trotzdem verwenden möchte, kann er sie sich aber mit dem Befehl /give ins Inventar holen. Dies sind keine technischen Blöcke, sondern auf spezielle Weise abgesicherte Blöcke mit Spielfunktion. Dazu gehören:

Schließlich reicht auch das Nichterhalten durch den Befehl /give alleine nicht aus, denn es gibt viele Blöcke, die man so nicht ins Inventar holen kann. Die meisten sind als Gegenstand vorhanden, der einfach nur ein anderes Aussehen als der Block hat. Der Block entsteht in dem Moment, wenn der Spieler den Gegenstand platziert (oder bei der Weltgenerierung), also wie beim Platzieren jedes anderen Blockes auch. Es handelt sich also nicht um die Umwandlung eines vorhandenen Blockes.

Gegenstand ID Block ID Name
Grid Wassereimer.png water_bucket Wasser.png water Stehendes Wasser
Grid Lavaeimer.png lava_bucket Lava.png lava Stehende Lava
Grid Bett.png bed Bett.png bed Bett
Grid Feuerzeug.png flint_and_steel Feuer.png fire Feuer
Grid Redstone.png redstone Redstone-Kabel.png redstone_wire Redstone-Kabel
Grid Weizenkörner.png wheat_seeds Getreide.png wheat Getreide
Grid Schild (Schrift).png sign Schild.png standing_sign Schild
Grid Eichenholztür.png wooden_door Eichenholztür.png wooden_door Holztür
Grid Schild (Schrift).png sign Wandschild.png wall_sign Wandschild
Grid Eisentür.png iron_door Eisentür.png iron_door Eisentür
Grid Zuckerrohr.png reeds Zuckerrohr.png reeds Zuckerrohr
Grid Kuchen.png cake Kuchen.png cake Kuchen
Grid Redstone-Verstärker.png repeater Redstone-Verstärker (Inaktiv).png unpowered_repeater Redstone-Verstärker (ausgeschaltet)
Grid Kürbiskerne.png pumpkin_seeds Kürbispflanze.png pumpkin_stem Kürbispflanze
Grid Melonenkerne.png melon_seeds Kürbispflanze.png melon_stem Melonenpflanze
Grid Netherwarze.png nether_wart Netherwarzenpflanze.png nether_wart Netherwarzenpflanze
Grid Braustand.png brewing_stand Braustand.png brewing_stand Braustand
Grid Kessel.png cauldron Kessel.png cauldron Kessel
Grid Kakaobohnen.png dye Kakaopflanze.png cocoa Kakaopflanze
Grid Faden.png string Stolperdraht.png tripwire Stolperdraht
Grid Blumentopf.png flower_pot Blumentopf.png flower_pot Blumentopf
Grid Karotte.png carrot Karottenpflanze.png carrots Karottenpflanze
Grid Kartoffel.png potato Kartoffelpflanze.png potatoes Kartoffelpflanze
Grid Skelettschädel.png skull Skelettschädel.png skull Kopf
Grid Redstone-Komparator.png comparator Redstone-Komparator (Inaktiv).png unpowered_comparator Redstone-Komparator (ausgeschaltet)
Grid Weißes Banner.png banner Banner.png standing_banner Banner
Grid Weißes Banner.png banner Wandbanner.png wall_banner Banner
Grid Rote Bete.png beetroot Rote-Bete-Pflanze.png beetroots Rote-Bete-Pflanze

Technische Blöcke im eigentlichen Sinn sind nur die im Inventar des Kreativmodus fehlenden und durch den Befehl /give nicht erhältlichen Blöcke, die durch einen vorhandenen Block entstehen. Der einzige Grund ihrer Existenz ist, dass sie für einen technischen Trick benötigt werden, für eine Illusion, die der Spieler gar nicht als zwei verschiedene Blöcke wahrnimmt. Hierbei wandelt sich der Block in einen anderen um oder erzeugt einen anderen Block.

Block ID Name Umwandlung eines Blockes zur Darstellung einer Eigenschaft
Wasser.png flowing_water Fließendes Wasser Erzeugung durch stehendes Wasser, wenn es Luft neben sich erkennt
Lava.png flowing_lava Fließende Lava Erzeugung durch stehende Lava, wenn sie Luft neben sich erkennt
Kolbenkopf.png piston_head Kolbenkopf Erzeugung durch den Kolben oder den Klebrigen Kolben, wenn er aus- oder einfährt
Verschobener Block.png piston_extension Verschobener Block Erzeugung durch den Kolben oder den Klebrigen Kolben, wenn er aus- oder einfährt
Doppelte Steinstufe.png double_stone_slab Doppelte Stufe Erzeugung durch eine Stufe, wenn sie eine zweite Stufe im selben Block erkennt
Ofen (Aktiv).png lit_furnace Brennender Ofen Erzeugung durch den Ofen, wenn er zu brennen beginnt
Redstone-Erz (Aktiv).png lit_redstone_ore Leuchtendes Redstoneerz Erzeugung durch Redstone-Erz, wenn es zu leuchten beginnt
Redstone-Fackel (Inaktiv).png unlit_redstone_torch Erloschene Redstone-Fackel Erzeugung durch die Redstone-Fackel, wenn sie erlischt
Netherportal.png portal Netherportalblock Erzeugung durch den Obsidianrahmen des Netherportals, wenn er das Netherportal öffnet
Redstone-Verstärker (Aktiv).png powered_repeater Leuchtender Redstone-Verstärker Erzeugung durch den Redstone-Verstärker, wenn er zu leuchten beginnt
Endportal.png end_portal Endportalblock Erzeugung durch den Endportalrahmen, wenn er das Endportal öffnet
Redstone-Lampe aktiv.png lit_redstone_lamp Leuchtende Redstone-Lampe Erzeugung durch die Redstone-Lampe, wenn sie zu leuchten beginnt
Eichenholzbretter.png double_wooden_slab Doppelte Holzstufe Erzeugung durch eine Holzstufe, wenn sie eine zweite Holzstufe im selben Block erkennt
Redstone-Komparator (Aktiv).png powered_comparator Leuchtender Redstone-Komparator Wird vom Spiel nicht verwendet
Nachtlichtsensor.png daylight_detector_inverted Nachtlichtsensor Erzeugung durch den Tageslichtsensor, wenn er umgeschaltet wird
Roter Sandstein.png double_stone_slab2 Doppelte Stufe Erzeugung durch eine Stufe, wenn sie eine zweite Stufe im selben Block erkennt
Purpurblock.png purpur_double_slab Doppelte Purpurstufe Erzeugung durch eine Stufe, wenn sie eine zweite Stufe im selben Block erkennt
Endtransitportal.png end_gateway Endtransitportal Erzeugung durch Generierung des Portals
Wiederhol-Befehlsblock.png repeating_command_block Wiederhol-Befehlsblock Erzeugung durch den Befehlsblock, wenn er umgeschaltet wird
Ketten-Befehlsblock.png chain_command_block Ketten-Befehlsblock Erzeugung durch den Befehlsblock, wenn er umgeschaltet wird
Eis.png frosted_ice Brüchiges Eis Scheinbar Erzeugung durch Eis, wenn es Licht ausgesetzt ist, in Wirklichkeit bereits Erzeugung durch Wasser, wenn die Verzauberung Eisläufer wirkt

Flüssigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese technischen Blöcke werden von stehenden Flüssigkeiten erzeugt.

Fließendes Wasser (Block 8)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fließendes Wasser (Block 8)
Wasser.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja (Licht -2)

Leuchtend

Nein

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

500

Härte

100

Werkzeug

Dieser Block kann nur mit einem Eimer aufgenommen werden.

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Classic 0.0.12a

Drops

Sich selbst

Datenwert

flowing_water
dez: 8 hex: 8

Metadata

für die Entfernung von der Quelle

Blockzustand

Siehe Tabelle

Lupe.png Hauptartikel: Wasser

Illusion: Wasser beginnt zu fließen.

Realisierung: Wenn stehendes Wasser ein Blockupdate erhält, z.B. weil ein Nachbarblock entfernt wurde, prüft es seine angrenzenden Blöcke, ob sie Luft sind. Wenn ja, setzt es dort fließendes Wasser ein. Fließendes Wasser kann 8 verschiedene Höhen annehmen, um das Versickern darzustellen. Außerdem besitzt es eine Textur-Animation, um die Strömung darzustellen. Zugleich übt es eine Kraft in die Ausbreitungsrichtung aus, was Objekte (Spieler, Kreaturen, Drops, Fortbewegungsmittel) wegspült.

Der Block: Fließendes Wasser kann mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ flowing_water gesetzt werden. Das wirkt genauso wie ein Wassereimer, mit dem Unterschied, dass es im Nether nicht verdunstet, denn die Funktion des Verdunstens gehört zum Wassereimer. Da der technische Block "fließendes Wasser" im Nether normalerweise nicht entstehen kann, muss er auch nicht verdunsten können. Mit fließendem Wasser können im Nether große Mengen von Bruchstein und Obsidian hergestellt werden.

Fließende Lava (Block 10)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fließende Lava (Block 10)
Lava.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Ja, 15

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

0

Härte

100

Werkzeug

Dieser Block kann nur mit einem Eimer aufgenommen werden.

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Classic 0.0.12a

Drops

Sich selbst

Datenwert

flowing_lava
dez: 10 hex: A

Metadata

für die Entfernung von der Quelle

Blockzustand

Siehe Tabelle

Lupe.png Hauptartikel: Lava

Illusion: Lava beginnt zu fließen.

Realisierung: Wenn stehende Lava ein Blockupdate erhält, z.B. weil ein Nachbarblock entfernt wurde, prüft sie ihre angrenzenden Blöcke, ob sie Luft sind. Wenn ja, setzt sie dort fließende Lava ein. Auch fließende Lava kann 8 verschiedene Höhen annehmen, um das Versickern darzustellen. In der Oberwelt wird jedoch nur jede zweite angezeigt, was den zähflüssigen Lavafluss nach 4 Blöcken zum Stillstand kommen lässt. Im Nether, der so "heiß" ist, dass sogar Wasser verdunstet, wenn man es ausschüttet, ist die Lava dünnflüssig und fließt 8 Blöcke weit. Fließende Lava besitzt eine Textur-Animation, um die Strömung darzustellen. Sie übt aber keine Strömungskraft aus. Im Kreativmodus kann man in Lava laufen, und die verlangsamte Geschwindigkeit in dieser zähen Masse ist unabhängig von der Strömungsrichtung.

Der Block: Fließende Lava kann mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ flowing_lava gesetzt werden. Das wirkt genauso wie ein Lavaeimer.

Brüchiges Eis (Block 212)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brüchiges Eis (Block 212)
Eis.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Teilweise (-2 Lichtlevel)

Leuchtend

Nein

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

2,5

Härte

0.5

Werkzeug

Keins

Farmbar

Ja

Stapelbar

Nein

Verbrennbar

Nein

Einführung

Vollversion 1.9 (15w42a)

Drops

Sich selbst

Datenwert

frosted_ice
dez: 212 hex: D4

Metadata

Für den Zerfall

Blockzustand

Siehe Tabelle

Lupe.png Hauptartikel: Brüchiges Eis

Illusion: Eis wird brüchig und zerfällt.

Realisierung: Durch die Verzauberung Eisläufer wird umstehendes Wasser nicht in normales Eis, sondern in brüchiges Eis verwandelt. Es sieht wie normales Eis aus, hat aber andere Eigenschaften: Bei Lichteinfall zerfällt es sehr schnell.

Der Block: Brüchiges Eis kann mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ frosted_ice gesetzt werden. Es verhält sich genauso, wie natürlich hergestelltes brüchiges Eis.

Kolben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese technischen Blöcke werden von Kolben erzeugt.

Kolbenkopf (Block 34)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kolbenkopf (Block 34)
Kolbenkopf.png
Klebriger Kolbenkopf.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Nein

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

2,5

Härte

0.5

Werkzeug

Jedes Werkzeug

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Beta 1.7

Drops

Sich selbst

Datenwert

piston_head
dez: 34 hex: 22

Metadata

für Ausrichtung/Klebrigkeit

Blockzustand

Siehe Tabelle

Lupe.png Hauptartikel: Kolben

Illusion: Ein Kolben fährt aus.

Realisierung: Wenn ein Kolben ausfahren soll, platziert er vor sich einen Kolbenkopf. Solange der Kolben aktiviert ist, kann das Spiel mit ausgefahrenem Kolbenkopf gespeichert werden. Der Kolbenkopf ist solide, man kann nicht hindurchlaufen. Ein zusätzlicher Datenwert entscheidet, ob es sich um einen normalen oder klebrigen Kolbenkopf handelt.

Der Block: Der Kolbenkopf kann mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ piston_head platziert werden. Die Metadaten geben die Ausrichtung und die Klebrigkeit an. Mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ piston_head 1 kann der Kolbenkopf z.B. als kleiner Tisch fungieren.

Verschobener Block (Block 36)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verschobener Block (Block 36)
Verschobener Block.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Nein

Kolben

unverschiebbar

Explosionswiderstand

0

Härte

Werkzeug

Keins

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Drops

Sich selbst

Einführung

Beta 1.7

Datenwert

piston_extension
dez: 36 hex: 24

Metadata

0

NBT-Daten

Blockobjektdaten
ID = piston

Lupe.png Hauptartikel: Kolben

Illusion: Ein Block wird durch einen Kolben bewegt.

Realisierung: Wenn ein Block durch einen Kolben verschoben oder angezogen wird, wird er durch den verschobenen Block ersetzt, der die Textur annimmt und die Blockdaten als Blockobjektdaten speichert. Dann zeigt der verschobene Block die Bewegungsanimation. Wenn diese beendet ist, erzeugt er an der neuen Position mit Hilfe seiner Blockobjektdaten wieder den alten Block. Das Spiel kann dadurch auch mitten in einem Verschiebevorgang gespeichert werden, ohne dass Daten verloren gehen.

Der Block: Der verschobene Block kann mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ piston_extension platziert werden. Er ist dann unbeweglich, unsolide (kann also durchdrungen werden) und transparent, hat aber keine Hitbox. Damit ist es nicht möglich, ihn abzubauen. Man kann ihn nur mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ air zerstören. Solange er besteht, kann kein anderer Block an seinen Platz gesetzt werden.

Stufen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese technischen Blöcke werden von Stufen erzeugt.

Doppelte Steinstufe (Block 43)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppelte Steinstufe (Block 43)
Doppelte Steinstufe.pngSandstein.pngEichenholzbretter.pngBruchstein.pngZiegelsteine.pngSteinziegel.pngNetherziegel.pngQuarzblock.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

30

Härte

2

Werkzeuge

Um diesen Block abzubauen, wird eine Holzspitzhacke benötigt.Use-axe.png

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Survival Test0.26

Drops

Sich selbst

Datenwert

double_stone_slab
dez: 43 hex: 2B

Metadata

Stein: 0
Sandstein: 1
Holz: 2 (nicht verwendet)
Bruchstein: 3
Ziegel: 4
Steinziegel: 5
Netherziegel: 6
Quarz: 7

Blockzustand

Siehe Tabelle

Lupe.png Hauptartikel: Stufe

Illusion: Zwei Steinstufen nehmen den Platz eines Blockes ein.

Realisierung: Die doppelte Steinstufe wird durch eine einfache Steinstufe erzeugt, wenn sie eine zweite, gleichartige Steinstufe (Stein, Bruchstein, Sandstein, Ziegel, Steinziegel, Netherziegel, Quarz) in ihrem Blockraum erkennt. Nur zwei Stufen aus gleichem Material lassen sich zu einer doppelten zusammenfügen. Die doppelte Steinstufe nimmt dann die Textur eines ganzen Blockes des verwendeten Materials an, sodass sie von diesem äußerlich nicht zu unterscheiden ist. Baut man sie jedoch wieder ab, erhält man wieder zwei einzelne Steinstufen des Materials. Der technische Block wird benötigt, um diese Information zu speichern. Für die doppelte Stufe aus dem Material "Stein" gibt es außerdem eine spezielle Textur, da sie anders aussieht, als ein Stein-Block.

Der Block: Mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ double_stone_slab kann eine doppelte Steinstufe gesetzt werden. Die Metadaten bestimmen das Material. Daneben gibt es für die doppelten Stufen aus dem Material "Stein" und "Sandstein" eine zusätzliche Textur, die rundherum glatt ist und nicht im Spiel vorkommt. Man erhält sie mit Addition von +8 auf die Metadaten:

Doppelte Steinstufe (Block 181)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppelte Steinstufe (Block 181)
Roter Sandstein.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

30

Härte

2

Werkzeuge

Um diesen Block abzubauen, wird eine Holzspitzhacke benötigt.Use-axe.png

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Vollversion 1.8 (14w32a)

Drops

Sich selbst

Datenwert

double_stone_slab2
dez: 181 hex: B5

Metadata

Roter Sandstein: 0

Blockzustand

Siehe Tabelle

Lupe.png Hauptartikel: Stufe

Illusion: Zwei Steinstufen nehmen des Platz eines Blockes ein.

Realisierung: Als mit dem roten Sandstein eine weitere Steinart ins Spiel kam, konnte die zugehörige doppelte Steinstufe nicht mehr als Metadata zu Block 43 hinzugefügt werden, weil dort bereits 8 Materialien belegt waren (wobei "Holz" als Steinmaterial im Spiel gar nicht verwendet wird) und die Addition von +8 für glatte Varianten vorgesehen ist (wobei dies nur für Stein und Sandstein gilt). Damit wurden die verfügbaren 16 Metadaten bei Block 43 als vergeben angesehen und es musste ein neuer technischer Block für weitere 8 Steinarten hinzugefügt werden. Dies ist Block 181.

Der Block: Die Eigenschaften vom Block 181 sind dieselben wie die von Block 43 (siehe oben). Insbesondere gibt es auch für die doppelte Stufe aus dem Material "roter Sandstein" eine zusätzliche Textur, die rundherum glatt ist und nicht im Spiel vorkommt. Man erhält sie mit:

Doppelte Holzstufe (Block 125)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppelte Holzstufe (Block 125)
Eichenholzbretter.pngFichtenholzbretter.pngBirkenholzbretter.pngTropenholzbretter.pngAkazienholzbretter.pngSchwarzeichenholzbretter.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

15

Härte

2

Werkzeug

Dieser Block kann mit jedem Werkzeug abgebaut werden, die Axt ist jedoch das schnellste.

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Vollversion 1.3

Drops

Sich selbst

Datenwert

double_wooden_slab
dez: 125 hex: 7D

Metadata

Eiche: 0
Fichte: 1
Birke: 2
Tropenbaum: 3
Akazie: 4
Schwarzeiche: 5

Blockzustand

Siehe Tabelle

Lupe.png Hauptartikel: Holzstufe

Illusion: Zwei Holzstufen nehmen des Platz eines Blockes ein.

Realisierung: Die doppelte Holzstufe wird durch eine einfache Holzstufe erzeugt, wenn sie eine zweite, gleichartige Holzstufe (Eiche, Fichte, Birke, Tropenholz, Akazie, Schwarzeiche) in ihrem Block erkennt. Nur zwei Stufen aus gleichem Material lassen sich zu einer doppelten zusammenfügen. Die doppelte Holzstufe nimmt dann die Textur eines ganzen Blockes des verwendeten Materials an, sodass sie von diesem äußerlich nicht zu unterscheiden ist. Baut man sie jedoch wieder ab, erhält man wieder zwei einzelne Holzstufen des Materials. Der technische Block wird benötigt, um diese Information zu speichern. Die doppelte Holzstufe unterscheidet sich von der doppelten Steinstufe nicht nur durch die Textur, sondern auch durch weitere Eigenschaften, wie Geräusch und Brennbarkeit. Daher muss es unterschiedliche doppelte Stufen geben.

Der Block: Mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ double_wooden_slab kann eine doppelte Holzstufe gesetzt werden. Die Metadaten bestimmen das Material.

Doppelte Purpurstufe (Block 204)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppelte Purpurstufe (Block 204)
Purpurblock.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

30

Härte

2

Werkzeuge

Um diesen Block abzubauen, wird eine Holzspitzhacke benötigt.Use-axe.png

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Vollversion 1.9 (15w31a)

Drops

Sich selbst

Datenwert

purpur_double_slab
dez: 204 hex: CC

Metadata

0

Blockzustand

Siehe Tabelle

Lupe.png Hauptartikel: Stufe

Illusion: Zwei Steinstufen nehmen des Platz eines Blockes ein.

Realisierung: Obwohl in der zweiten doppelten Steinstufe noch Platz für sieben neue Steinstufenarten wäre, wurde für die doppelte Purpurstufe ein neuer Block angelegt.

Der Block: Mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ purpur_double_slab kann eine doppelte Purpurstufe gesetzt werden. Sie hat keine Metadaten.

Brennender Ofen (Block 62)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brennender Ofen (Block 62)
Ofen (Aktiv).png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Ja, 13

Kolben

unverschiebbar

Explosionswiderstand

17,5

Härte

3.5

Werkzeug

Um diesen Block abzubauen, wird eine Holzspitzhacke benötigt.

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Drops

Sich selbst

Einführung

Indev19. Februar 2010

Datenwert

lit_furnace
dez: 62 hex: 3E

Metadata

für die Ausrichtung

Blockzustand

Siehe Tabelle

NBT-Daten

Blockobjektdaten
ID = furnace

Lupe.png Hauptartikel: Ofen

Illusion: Ein Ofen brennt und leuchtet.

Realisierung: Der brennende Ofen ersetzt den normalen Ofen, sobald ein Schmelzvorgang beginnt. Er hat eine andere Textur, leuchtet und produziert Partikel. Das Inventar des Ofens bleibt selbstverständlich erhalten, wenn er zu einem brennenden Ofen wird. Nachdem der Brennstoff vollständig aufgebraucht ist, wird der brennende Ofen wieder in sein nicht-brennendes Gegenstück umgewandelt.

Der Block: Man kann einen brennenden Ofen mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ lit_furnace setzen. Der Ofen ist leer und brennt trotzdem. Legt man ein Schmelzgut in den brennenden Ofen, passiert genauso wenig, wie wenn man es in einen normalen, leeren Ofen legen würde. Erst wenn man Brennstoff hinzufügt, beginnt auch hier der Schmelzvorgang. Wenn dieser beendet ist, wird der brennende Ofen durch den normalen Ofen ersetzt. Wenn man ihn jedoch nicht benutzt, hat man einen ewig brennenden Ofen.

Redstone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese technischen Blöcke werden von Redstone-aktiven Blöcken erzeugt.

Leuchtendes Redstone-Erz (Block 74)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leuchtendes Redstone-Erz (Block 74)
Redstone-Erz (Aktiv).png
Redstone-Erz
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Ja, 9

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

15

Härte

3

Werkzeug

Um diesen Block abzubauen, wird mindestens eine Eisenspitzhacke benötigt.

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Alpha 1.0.1

Drops

Sich selbst

Datenwert

lit_redstone_ore
dez: 74 hex: 4A

Metadata

0

Lupe.png Hauptartikel: Redstone-Erz

Illusion: Redstone-Erz leuchtet kurzzeitig auf.

Realisierung: Das leuchtende Redstone-Erz wird durch normales Redstone-Erz erzeugt, sobald man es abbaut, anklickt oder darüber läuft. Es benutzt dieselbe Textur wie Redstone-Erz, produziert aber Licht und Partikel. Nach einiger Zeit wird das Leuchten wieder beendet.

Der Block: Das leuchtende Redstone-Erz kann mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ lit_redstone_ore platziert werden. Da es nach einiger Zeit aufhört zu leuchten, hat es keinen weiteren Nutzen.

Erloschene Redstone-Fackel (Block 75)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erloschene Redstone-Fackel (Block 75)
Redstone-Fackel (Inaktiv).png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Nein

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

0

Härte

0

Werkzeug

Jedes Werkzeug

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Alpha 1.0.1

Drops

Sich selbst

Datenwert

unlit_redstone_torch
dez: 75 hex: 4B

Metadata

für die Ausrichtung

Blockzustand

Siehe Tabelle

Lupe.png Hauptartikel: Redstone-Fackel

Illusion: Eine Redstone-Fackel erlischt.

Realisierung: Die erloschene Redstone-Fackel wird durch die normale Redstone-Fackel erzeugt, sobald an diese ein Signal angelegt wird. Diese nicht leuchtende Version der Redstone-Fackel sendet kein Signal aus.

Der Block: Die erloschene Redstone-Fackel kann mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ unlit_redstone_torch platziert werden. Wenn sie ohne Eingangssignal platziert wird, bleibt sie solange erloschen, bis sie ein Blockupdate bekommt. Dies geschieht auch nach einiger Zeit ohne weiteres Zutun. Dann beginnt sie zu leuchten. Baut man sie ab, bekommt man eine normale Redstone-Fackel ins Inventar.

Leuchtender Redstone-Verstärker (Block 94)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leuchtender Redstone-Verstärker (Block 94)
Redstone-Verstärker (Aktiv).gif
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Ja, 15

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

0

Härte

0

Werkzeug

Jedes Werkzeug

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Beta 1.3

Drops

Sich selbst

Datenwert

powered_repeater
dez: 94 hex: 5E

Metadata

für die Ausrichtung

Blockzustand

Siehe Tabelle

Lupe.png Hauptartikel: Redstone-Verstärker

Illusion: Ein Redstone-Verstärker leuchtet.

Realisierung: Der leuchtende Redstone-Verstärker wird durch den normalen Redstone-Verstärker erzeugt, wenn dieser ein Signal in seinen Eingang bekommt. Im Gegensatz zum normalen Redstone-Verstärker strahlt er Licht aus und sendet Energie in Richtung seines Ausgangs.

Der Block: Der leuchtende Redstone-Verstärker kann mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ powered_repeater platziert werden. Wenn er ohne Eingangssignal platziert wird, leuchtet er solange, bis er ein Blockupdate bekommt. Dann wird erkannt, dass kein Signal anliegt, und er erlischt.

Funktionsloser Redstone-Komparator (Block 150)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Funktionsloser Redstone-Komparator
(Block 150)
Redstone-Komparator (Aktiv).gif
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Ja, 15

Kolben

unverschiebbar

Explosionswiderstand

0

Härte

0

Werkzeug

Jedes Werkzeug

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Drops

Sich selbst

Einführung

Vollversion 1.5 (13w01a)

Datenwert

powered_comparator
dez: 150 hex: 96

Metadata

für die Ausrichtung

Blockzustand

Siehe Tabelle

NBT-Daten

Blockobjektdaten
ID = comparator

Lupe.png Hauptartikel: Redstone-Komparator

Illusion: Keine, weil unbenutzt.

Realisierung: Der funktionslose Redstone-Komparator wurde ursprünglich als leuchtender Redstone-Komparator implementiert und sollte eine ähnliche Funktion übernehmen wie der leuchtende Redstone-Verstärker. Die Leuchtfunktion wurde jedoch durch zusätzliche Metadaten beim normalen Redstone-Komparator gelöst, sodass dieser Block vom Spiel nicht verwendet wird.

Der Block: Jetzt leuchtet er nicht, wenn man ihn mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ powered_comparator platziert und ist auch nicht aktiviert. Auch wenn man ein Signal anlegt, leuchtet er nicht. Mit Metadaten kann man die drei kleinen Fackeln einschalten, aber sobald der Block ein Blockupdate erhält, erlöschen sie wieder. Der Block bleibt also funktionslos.

Leuchtende Redstone-Lampe (Block 124)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leuchtende Redstone-Lampe (Block 124)
Redstone-Lampe aktiv.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Ja, 15

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

1,5

Härte

0.3

Werkzeug

Jedes Werkzeug

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Vollversion 1.2

Drops

Sich selbst

Datenwert

lit_redstone_lamp
dez: 124 hex: 7C

Metadata

0

Lupe.png Hauptartikel: Redstone-Lampe

Illusion: Eine Redstone-Lampe leuchtet.

Realisierung: Die leuchtende Redstone-Lampe wird durch die normale Redstone-Lampe erzeugt, wenn diese ein Signal bekommt. Sie strahlt Licht aus.

Der Block: Die leuchtende Redstone-Lampe kann zwar mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ lit_redstone_lamp platziert werden, wandelt sich aber sofort in den erloschenen Block (redstone_lamp) um, wenn sie ohne Eingangssignal platziert wird.

Nachtlichtsensor (Block 178)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachtlichtsensor (Block 178)
Nachtlichtsensor.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Nein

Kolben

unverschiebbar

Explosionswiderstand

1

Härte

0.2

Werkzeug

Dieser Block kann mit jedem Werkzeug abgebaut werden, die Axt ist jedoch das schnellste.

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Drops

Tageslichtsensor

Einführung

Vollversion 1.8 (14w31a)

Datenwert

daylight_detector_inverted
dez: 178 hex: B2

Metadata

für die Signalstärke

Blockzustand

Siehe Tabelle

NBT-Daten

Blockobjektdaten
ID = daylight_detector

Lupe.png Hauptartikel: Tageslichtsensor

Illusion: Ein Tageslichtsensor wird umgeschaltet.

Realisierung: Der Nachtlichtsensor ist für den Spieler nur ein umgeschalteter Tageslichtsensor. Er hat kein eigenes Herstellungsrezept und wird beim Abbauen wieder zum Tageslichtsensor. Technisch wird er erzeugt, wenn ein Tageslichtsensor durch Rechtsklick umgeschaltet wird. Er hat die Textur des Tageslichtsensors mit nachtblauen Sensoren und reagiert auf Licht invers zu diesem.

Der Block: Der Nachtlichtsensor kann mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ daylight_detector_inverted platziert werden.

Wiederhol-Befehlsblock (Block 210)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiederhol-Befehlsblock (Block 210)
Wiederhol-Befehlsblock.png
Wiederhol-Befehlsblock
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Kolben

unverschiebbar

Explosionswiderstand

?

Härte

?

Werkzeug

Keins

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Drops

Sich selbst

Einführung

Siehe Geschichte

Datenwert

repeating_command_block
dez: 210 hex: D2

Metadata

für die Ausrichtung und den Bedingungsmodus

Blockzustand

Siehe Tabelle

NBT-Daten

Blockobjektdaten
ID = command_block

Lupe.png Hauptartikel: Befehlsblock

Illusion: Ein Befehlsblock wird umgeschaltet.

Realisierung: Der Wiederhol-Befehlsblock ist für den Spieler nur ein umgeschalteter normaler Befehlsblock. Der Wiederholungsmodus des Befehlsblockes ist an der blauen Textur erkennbar.

Der Block: Der Wiederhol-Befehlsblock kann mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ repeating_command_block platziert werden. Ausnahmsweise ist er wie der normale Befehlsblock durch den Befehl /give erhältlich, damit das Bauen von großen Schaltungen im Kreativmodus einfacher ist und man nicht jeden Block einzeln manuell umschalten muss.

Ketten-Befehlsblock (Block 211)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ketten-Befehlsblock (Block 211)
Ketten-Befehlsblock.png
Ketten-Befehlsblock
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Kolben

unverschiebbar

Explosionswiderstand

?

Härte

?

Werkzeug

Keins

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Drops

Sich selbst

Einführung

Siehe Geschichte

Datenwert

chain_command_block
dez: 210 hex: D2

Metadata

für die Ausrichtung und den Bedingungsmodus

Blockzustand

Siehe Tabelle

NBT-Daten

Blockobjektdaten
ID = command_block

Lupe.png Hauptartikel: Befehlsblock

Illusion: Ein Befehlsblock wird umgeschaltet.

Realisierung: Der Ketten-Befehlsblock ist für den Spieler ebenfalls nur ein umgeschalteter normaler Befehlsblock. Der Kettenmodus des Befehlsblockes ist an der grünen Textur erkennbar.

Der Block: Der Ketten-Befehlsblock kann mit dem Befehl /setblock ~ ~ ~ chain_command_block platziert werden. Ausnahmsweise ist er wie der normale Befehlsblock durch den Befehl /give erhältlich, damit das Bauen von großen Schaltungen im Kreativmodus einfacher ist und man nicht jeden Block einzeln manuell umschalten muss.

Portale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese technischen Blöcke werden von Portalrahmen erzeugt.

Netherportalblock (Block 90)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Netherportalblock (Block 90)
Netherportal.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Ja, 11

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

0

Härte

Werkzeug

Keins

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Alpha 1.2.0

Drops

Keine

Datenwert

portal
dez: 90 hex: 5A

Metadata

für die Ausrichtung

Blockzustand

Siehe Tabelle

Lupe.png Hauptartikel: Netherportal

Illusion: Ein Netherportal wird aktiviert.

Realisierung: Der Netherportalblock wird erzeugt, wenn der aus Obsidian bestehende Netherportalrahmen aktiviert wird. Wenn das Portal aktiv ist, kann der Spieler und weitere Objekte (Kreaturen, Drops, Fortbewegungsmittel, Geschosse) in den Nether gelangen bzw. von dort zurück in die Oberwelt.

Der Block: Mit dem Befehl /setblock kann ein Netherportalblock auf eine bestimmte Position gesetzt werden. Er kann in allen Dimensionen, selbst im Ende platziert und durchschritten werden. Der einzelne Block funktioniert auch ohne Rahmen wie ein normales Netherportal. Platziert man jedoch zwei Netherportalblöcke neben- oder übereinander, verschwinden beide. Auch wenn man einen beliebigen anderen Block daneben setzt, verschwindet der Netherportalblock. Damit ist er sehr instabil. Wenn man den Block im Ende benutzt, kann man zwar Endermen, aber nicht den Enderdrachen in den Nether teleportieren.

Endportalblock (Block 119)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endportalblock (Block 119)
Endportal.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Ja, 15

Kolben

unverschiebbar

Explosionswiderstand

18.000.000

Härte

Werkzeug

Keins

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Drops

Sich selbst

Einführung

Vollversion 1.0.0 (Beta 1.9-pre3)

Datenwert

end_portal
dez: 119 hex: 77

Metadata

0

NBT-Daten

Blockobjektdaten
ID = end_portal

Lupe.png Hauptartikel: Endportal

Illusion: Ein Endportal wird aktiviert.

Realisierung: Der Endportalblock wird erzeugt, wenn der Endportalrahmen aktiviert wird. Dieser wird in Festungen generiert und muss mit Enderaugen aktiviert werden, damit das Endportal funktioniert. Wenn es aktiv ist, kann der Spieler und weitere Objekte (Kreaturen, Drops, Fortbewegungsmittel, Geschosse) in das Ende gelangen.

Der Block: Mit dem Befehl /setblock kann ein Endportalblock auf eine bestimmte Position gesetzt werden. Er kann in allen Dimensionen platziert und durchschritten werden. Im Gegensatz zum Netherportalblock können Endportalblöcke nebeneinander platziert oder andere Blöcke daneben gesetzt werden.

Endtransitportalblock (Block 209)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endtransitportalblock (Block 209)
Endtransitportal.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Ja

Kolben

unverschiebbar

Explosionswiderstand

?

Härte

?

Werkzeug

Keins

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Drops

Nicht abbaubar

Einführung

Vollversion 1.9 (15w31a)

Datenwert

end_gateway
dez: 209 hex: D1

Metadata

0

NBT-Daten

Blockobjektdaten
ID = end_gateway

Lupe.png Hauptartikel: Endtransitportal

Illusion: Ein Endtransitportal wird aktiviert.

Realisierung: Der Endtransitportalblock wird erzeugt, wenn das Endtransitportal generiert wird. Der Spieler muss eine Enderperle in das Portal werfen und wird dann zu den weit entfernten Endinseln teleportiert.

Der Block: Mit dem Befehl /setblock kann ein Endtransitportalblock auf eine bestimmte Position gesetzt werden. Er kann in allen Dimensionen platziert werden, funktioniert aber nur im Ende automatisch. In den anderen Dimensionen kann man ihm die Funktion mit dem Befehl /blockdata übergeben. So kann er in jeder Dimension als Transitportal genutzt werden. Der Rahmen ist dabei genausowenig notwendig wie bei den anderen Portalblöcken. Im Gegensatz zum Netherportalblock können Endtransitportalblöcke nebeneinander platziert oder andere Blöcke daneben gesetzt werden.

Pocket Edition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McPeLogo.png
Pocket Edition

Diese technischen Blöcke gibt es nur in der Pocket Edition.

Unsichtbares Grundgestein (Block 95)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unsichtbares Grundgestein (Block 95)
Luft.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja / Nein (Pi)

Leuchtend

Nein

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

Härte

?

Werkzeug

Keins

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja

Verbrennbar

Nein

Einführung

0.1.0

Drops

Sich selbst

Datenwert

?
dez: 95 hex: 5F

Metadata

0

Unsichtbares Grundgestein kommt nur in der Pocket Edition und in der Pi Edition vor. Dort wird es zur Abgrenzungen der Welten vom Welttyp Alt verwendet. Es hat keine Hitbox und kann nicht zerstört werden. Es wirkt wie ein solider Block und ist trotz Unsichtbarkeit lichtundurchlässig. Man kann es nicht ins Inventar holen, außer mit externen Programmen, dann hat es eine Stein-Textur.

Unsichtbares Grundgestein bildet eine Mauer um jede Welt vom Welttyp "Alt". Da nicht die Koordinaten, sondern die Mauer die Abgrenzung bilden, kann man im Kreativmodus unter und über die Mauer fliegen und man kann darauf stehen.

In der PC-Version wird die Welt durch Prüfung der Koordinaten begrenzt, nicht durch einen speziellen Block (an Positionen größer ±30.000.000 kann man sich nicht mehr bewegen). Ein dem unsichtbaren Grundgestein ähnlicher Block ist die Barriere, die ebenfalls unsichtbar ist und zur Abgrenzung dient. Sie ist jedoch im Gegensatz zum unsichtbaren Grundgestein für die Verwendung durch Spieler im Kreativmodus gedacht, z.B. um eine Abenteuerwelt abzugrenzen.

Update Game Block (Block 248 + 249)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Update Game Block (Block 248 + 249)
Update Game Block.pngBlock 249.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Nein

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

Härte

?

Werkzeug

Keins

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja

Verbrennbar

Nein

Einführung

0.1.0

Drops

Sich selbst

Datenwerte

?
dez: 248 hex: F8
?
dez: 249 hex: F9

Metadata

0

Der Update Game Block ist ein platzhaltender Block für nicht existierende Datenwerte. Er besitzt die Textur von Erde mit der Aufschrift update!. Es gibt ihn in zwei Varianten. Die Aufschrift des zweiten Blocks mit dem Datenwert 249 ist ate!upd. Er kommt nur in der Pocket Edition vor.

Feuer-Block(Block 255)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feuer-Block (Block 255)
Stein.png
Kategorie

Technischer Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Kolben

verschiebbar

Explosionswiderstand

Härte

?

Werkzeug

?

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

0.3.3

Drops

Sich selbst

Datenwert

?
dez: 255 hex: FF

Metadata

0

Der Feuer-Block sieht aus wie Stein und hat keinen Namen. Er kommt nur in der Pocket Edition vor. Dort kann er durch den Feuer-Ausbreitungs-Bug erhalten werden oder durch den Einsatz von "Flint and Steel" im Pocket Edition Alpha Pre Realease 0.3.3.