Teilen

Teilen

Das Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Tageslichtsensor

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tageslichtsensor
Daylight Detector.pngDaylight Detector night.png
Tageslichtsensor
Typ

Solider Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Nein

Explosionswiderstand

1

Härte

0.2

Werkzeug

Dieser Block kann mit jedem Werkzeug abgebaut werden, die Axt ist jedoch das schnellste.

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Drops

Sich selbst

Einführung

Vollversion 1.5 (13w01a)

Tile Entity ID

DLDetector
(für beide Varianten)

Datenwerte
Tageslichtsensor
daylight_detector
dez: 151 hex: 97
Nachtlichtsensor
daylight_detector_inverted
dez: 178 hex: B2
Metadata

0


Der Tageslichtsensor ist ein Block, der in Redstone-Schaltkreisen Verwendung findet. Wenn er dem Tageslicht ausgesetzt ist, erzeugt er ein Signal, dessen Stärke von der Tageszeit und dem Wetter abhängig ist. In geschlossenen Räumen oder Höhlen zeigt er dagegen die Nachtstunden an. Auf das Mondlicht und auf künstliche Lichtquellen reagiert er nicht.

Mit einem Rechtsklick kann man den Tageslichtsensor zum Nachtlichtsensor umwandeln. Er zeigt dann eine nachtblaue Farbe und sein Ausgangssignal ist: "15 minus Tageslichtsensorsignal zu dieser Zeit".

Der Lichtsensor kann nicht mit einem Kolben verschoben werden.

Herstellung[Bearbeiten]

Zutaten Eingabe » Ausgabe
Glas +
Netherquarz +
Holzstufe
Grid Layout Pfeil (klein).png Tageslichtsensor

Eigenschaften[Bearbeiten]

Der Tageslichtsensor und der Nachtlichtsensor geben je nach Tageszeit eine andere Signalstärke aus.

In der Animation sieht man oben einen Nachtlichtsensor und unten einen Tageslichtsensor. An jeden Sensor sind 15 Redstone-Kabel angeschlossen, die je nach Stärke des Signals, das der Sensor liefert, aktiviert werden und jeweils über einen benachbarten Verstärker (der zur Abschirmung zu den Nachbarsignalen dient) eine Redstone-Lampe einschalten. Mit zunehmendem Tageslicht wird das Signal des unteren Tageslichtsensors stärker, während das Signal des oberen Nachtlichtsensors schwächer wird und umgekehrt. Die Summe beider Signale ergibt stets 15.

Tageslichtsensor Animation1.pngTageslichtsensor Animation2.pngTageslichtsensor Animation3.pngTageslichtsensor Animation4.pngTageslichtsensor Animation5.pngTageslichtsensor Animation6.pngTageslichtsensor Animation7.pngTageslichtsensor Animation8.pngTageslichtsensor Animation9.pngTageslichtsensor Animation10.pngTageslichtsensor Animation11.pngTageslichtsensor Animation12.pngTageslichtsensor Animation13.pngTageslichtsensor Animation14.pngTageslichtsensor Animation15.pngTageslichtsensor Animation16.pngTageslichtsensor Animation15.pngTageslichtsensor Animation14.pngTageslichtsensor Animation13.pngTageslichtsensor Animation12.pngTageslichtsensor Animation11.pngTageslichtsensor Animation10.pngTageslichtsensor Animation9.pngTageslichtsensor Animation8.pngTageslichtsensor Animation7.pngTageslichtsensor Animation6.pngTageslichtsensor Animation5.pngTageslichtsensor Animation4.pngTageslichtsensor Animation3.pngTageslichtsensor Animation2.png

Signalstärke[Bearbeiten]

Wenn der Lichtsensor keinen soliden Block über sich hat, hat er direkten Zugang zum Sonnenlicht. Je nach Wetter liefert er dann im Laufe des Tages folgende Signalstärken. Wolken und Mondlicht haben dabei keinen Einfluss auf die Signalstärke:

Daylight sensor output clear.png
Signalstärke
Tageslicht-
sensor
Signalstärke
Nachtlicht-
sensor
Schönes Wetter Regen/Schnee Gewitter
Tick Minecraft-Zeit Tick Minecraft-Zeit Tick Minecraft-Zeit
0 15 ab 13680 19:41 ab 13680 19:41 ab 13680 19:41
1 14 ab 22340 04:20 ab 22340 04:20 ab 22340 04:20
2 13 ab 22800 04:48 ab 22800 04:48 ab 22960 04:48
3 12 ab 23080 05:05 ab 23240 05:14 ab 23360 05:22
4 11 ab 23300 05:18 ab 23520 05:31 ab 23700 05:42
5 10 ab 23540 05:32 ab 23760 05:47 ab 60 06:04
6 9 ab 23780 05:47 ab 0 06:00 ab 460 06:28
7 8 ab 23960 05:58 ab 400 06:24 ab 1040 07:02
8 7 ab 180 06:11 ab 900 06:54 ab 1740 07:44
9 6 ab 540 06:32 ab 1440 07:26 ab 2620 08:37
10 5 ab 940 06:56 ab 2080 08:05 ab 3960 09:58
11 4 ab 1380 07:23 ab 2880 08:53 - -
12 3 ab 1880 07:53 ab 4120 10:07 - -
13 2 ab 2460 08:28 - - - -
14 1 ab 3180 09:11 - - - -
15 0 ab 4300 10:18 - - - -
14 1 ab 7720 13:43 - - - -
13 2 ab 8840 14:50 - - - -
12 3 ab 9560 15:34 - - - -
11 4 ab 10140 16:08 ab 7900 13:54 - -
10 5 ab 10640 16:38 ab 9140 15:08 - -
9 6 ab 11080 17:05 ab 9940 15:56 ab 8060 14:04
8 7 ab 11480 17:29 ab 10580 16:35 ab 9400 15:24
7 8 ab 11840 17:50 ab 11120 17:07 ab 10280 16:17
6 9 ab 12040 18:02 ab 11620 17:37 ab 10980 16:59
5 10 ab 12240 18:14 ab 12020 18:01 ab 11560 17:34
4 11 ab 12480 18:29 ab 12260 18:16 ab 11940 17:56
3 12 ab 12720 18:43 ab 12500 18:30 ab 12300 18:18
2 13 ab 12940 18:56 ab 12780 18:47 ab 12660 18:40
1 14 ab 13220 19:13 ab 13220 19:13 ab 13060 19:04
0 15 ab 13680 19:41 ab 13680 19:41 ab 13680 19:41

Mit jedem Block, den der Lichtsensor von direkter Sonneneinstrahlung entfernt ist, reduziert sich die Signalstärke um 1. Ist er jedoch 15 oder mehr Blöcke von direkter Sonneneinstrahlung entfernt, kehrt sich seine Funktionsweise um, und er wird zum Nachtstundensensor. In dieser Funktion haben Licht und Wetter keinen Einfluss auf die Signalstärke:

Signalstärke
Tageslicht-
sensor
Signalstärke
Nachtlicht-
sensor
Tick Minecraft-Zeit
0 15 ab 21660 03:40
1 14 ab 14360 20:22
2 13 ab 14740 20:44
3 12 ab 15120 21:07
4 11 ab 15500 21:30
5 10 ab 15900 21:54
6 9 ab 16320 22:19
7 8 ab 16760 22:46
8 7 ab 17240 23:14
9 6 ab 17780 23:47
8 7 ab 18240 00:14
7 8 ab 18780 00:47
6 9 ab 19260 01:16
5 10 ab 19700 01:42
4 11 ab 20120 02:07
3 12 ab 20520 02:31
2 13 ab 20900 02:54
1 14 ab 21280 03:17
0 15 ab 21660 03:40

Verwendungsmöglichkeiten[Bearbeiten]

Einfache Nachtlichtsensorlampe

Die einfachste Variante für eine automatische Straßenbeleuchtung ist ein Nachtlichtsensor auf einer Redstone-Lampe. Sie leuchtet die ganze Nacht und geht um 10:18 für ca. dreieinhalb Stunden aus (zu den Zeiten siehe Tabelle oben).

Nachtlichtsensor mit 11 Blöcke Leitung: Die Lampe erlischt um 5:32 Uhr

Möchte man die Lampe weniger lange leuchten lassen, kann man eine automatische Beleuchtungsanlage bauen. Dazu muss man zwischen Nachtlichtsensor und Redstone-Lampe eine entsprechend lange Redstone-Leitung legen: ist sie z. B. 11 Blöcke lang, wird das Licht morgens zu dem Zeitpunkt ausgeschaltet (5:32 Uhr), bei dem Zombies und Skelette zu brennen anfangen. Mit derselben Schaltung kann man automatisch nachts die Türen schließen (um 18:29 Uhr) und morgens wieder öffnen.

Möchte man die Leitung möglichst kurz halten, wählt man in diesem Beipiel die Tageslichtssensorvariante mit Signalumkehrung am Ende. Dann muss die Leitung nur 5 Blöcke lang sein: Ab 5:32 Uhr liefert der Tageslichtssensor die Signalstärke 5 und erreicht damit erstmals am Tag die signalumkehrende Redstone-Fackel, die dadurch erlischt. Um 18:29 Uhr geht das Signal zurück auf die Stärke 4, wodurch die signalumkehrende Redstone-Fackel nicht mehr erreicht wird und wieder leuchtet.

LampeAktiv.png LampeInaktiv.png

Mit der Signalumkehrung durch eine Redstone-Fackel kann ein Tageslichtsensor dasselbe Signal liefern, wie ein Nachtlichtsensor und umgekehrt.

Man kann auch einen Notenblock an den Tageslichtsensor anschließen, um ein akustisches Signal zu erzeugen.

Oder man schließt einen Befehlsblock an, um zu einer bestimmten Uhrzeit einen Befehl auszuführen. Man könnte z.B. bei Beginn der Nacht die Zeit auf den nächsten Tag setzen, um die Nacht zu überspringen. Wenn die Bewegung der Sonne nicht wichtig ist, ist es allerdings einfacher, einmalig (ohne Befehlsblock) den Befehl /gamerule doDaylightCycle false aufzurufen, der den Lauf von Sonne (bzw. Mond) sofort anhält.

Der Tageslichtsensor findet in Redstone-Schaltkreisen für Wettersensoren, Komplexe Taktgeber und Lichtanlagen Verwendung.

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]