Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server   Und es gibt ein Wiki-Buch

Sumpf

Aus Minecraft Wiki
(Weitergeleitet von Sumpf M)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Sumpf

Der Sumpf (engl. Swampland) ist ein flaches Biom am Übergang zwischen einem Gewässer und festem Land, an dessen Bäumen Ranken wachsen. Der Beginn des Sumpfgebietes ist am dunklen bzw. grünlich gefärbten Wasser und an den dunkelfeucht gefärbten Grasblöcken zu erkennen. Auch das hohe Gras, das Laub und die Ranken sind dunkler gefärbt. Auf dem Wasser schwimmen häufig Seerosen. Das Wasser ist nicht tief, man kann darin laufen. Ab und zu stehen auch Bäume direkt im Wasser. An Land gibt es einzelne Tümpel und auch Hügel. Die vielen Wasserlöcher und Ranken können das Vorankommen im Sumpf erschweren. Im Sumpf wachsen viele Pilze, Zuckerrohr und blaue Orchideen. Wenn man „Bauwerke generieren“ eingeschaltet hat, erscheint hin und wieder eine einzelne Sumpfhütte, in der eine Hexe wohnt. Nachts spawnen Schleime, besonders bei Vollmond.

Besondere Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landschaft dieses Bioms enthält folgende Merkmale, die nur hier oder hier besonders häufig vorkommen:


Grasblock

Gras

Eichen

Ranken

Pilze

Blaue Orchidee

Zuckerrohr

Wasser

Seerosenblatt

Sand

Ton

Kies

Sumpfhütte

Hexe

Schleim

Varianten und Zusätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sumpf M (Swampland M)
Der Sumpf M (M steht für mutated = verändert) ist eine seltene Variante. Dieser Sumpf hat mehr und höhere Hügel als der normale Sumpf. Auf den hohen Hügeln ist das Gras auch nicht mehr so nass-dunkel wie in Wassernähe. Außerdem lassen sich dort keine Orchideen finden und es spawnen auch keine Schleime an der Oberfläche.

Angepasst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Welttyp Angepasst kann man einstellen, dass die ganze Welt nur aus einem einzigen Biom besteht. Zur Auswahl steht unter anderem auch der Sumpf. Das seltene Biom Sumpf M lässt sich nicht einstellen. Es wird aber sporadisch in den Sumpf eingestreut.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]