Teilen

Teilen

Das Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Spieler

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spieler
Mensch.pngSkin Alex Front.png
Lebensenergie

20 (Heart.svg × 10)

Angriffsschaden

Faust: 1 (Half Heart.svg)
Gegenstände: Unterschiedlich

Spawn

Spawnpunkt (Spawnpunkt kann mit einem Bett geändert werden.)

Drops

Komplettes Inventar und ein Teil seiner Erfahrung

Der Spieler ist der Protagonist in Minecraft und der einzige Charakter, der direkt gesteuert werden kann. Standardmäßig wird er aus der Erste-Person-Ansicht gesteuert, alternativ kann mit F5 in die Dritte-Person-Ansicht oder bei nochmaligem Drücken dieser Taste in die Zweite-Person-Ansicht gewechselt werden.

Steuerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Steuerung
  • Der Spieler kann sich auf dem Boden bewegen (standardmäßig mit W, A, S und D) und einen Block hoch springen (standardmäßig mit Space).
  • Der Spieler kann sprinten, was durch doppeltes Drücken und Halten der Vorwärts-Taste (standardmäßig W) oder durch Drücken der Sprint-Taste (meist Strg) im Gehen ausgelöst wird.
  • Schleichen verlangsamt den Spieler, ermöglicht aber dafür einige zusätzliche Aktionen, wie zum Beispiel an eine Kante zu laufen, ohne hinunterzufallen. Die Standardbelegung dafür ist ⇧ Shift.
  • Schwimmen wird wie Laufen gesteuert. Auftauchen und Über-Wasser-halten geschieht mit der gleichen Taste wie Springen.

Lebenspunkte und Rüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Gesundheit und Schaden

Der Spieler hat 20 (Heart.svg × 10) Lebenspunkte, die durch Umwelteinflüsse wie Ertrinken, Stürze oder Verbrennen, aber auch durch Angriffe von Kreaturen oder anderen Spielern im Mehrspielermodus abgezogen werden. Im Schwierigkeitsgrad Friedlich wird jede Sekunde 1 (Half Heart.svg) Lebenspunkt regeneriert und der Spieler bekommt keinen Hunger mehr. Die Lebenspunkte des Spielers können in gewissem Umfang durch Rüstungen geschützt werden.
Der Konsum mancher Nahrungsmittel sowie Angriffe von Höhlenspinnen oder Hexen können den Spieler vergiften.

Mit der Faust, getragenen Gegenständen, mit dem Schwert oder dem Bogen können Spieler und Kreaturen angegriffen werden.

Essen und Hunger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Hunger

Die Hungerleiste wird mit Essen aufgefüllt. Ist sie voll (9 oder mehr Hunger.svg), wird alle 5 Sekunden 1 (Half Heart.svg) regeneriert. Durch Aktivitäten wie Springen, Sprinten oder Abbauen leert sich die Hungerleiste schneller. Sind nur noch drei oder weniger Hunger.svg verfügbar, kann der Spieler nicht mehr sprinten. Ist die Hungerleiste leer, verliert der Spieler konstant Lebensenergie, bis herunter auf 10 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svg) (Schwierigkeitsgrad Einfach), 1 (Half Heart.svg) (Normal) oder den Tod (0 (Empty Heart.svg); Schwer).

Zusätzlich zur sichtbaren Hungerleiste gibt es die unsichtbare Sättigung. Jede Nahrung füllt Hungerpunkte und Sättigungspunkte auf. Die Sättigung ist ein Polster, das bei Erschöpfung zuerst aufgebraucht wird. Ist sie aufgebraucht, beginnt die Hungerleiste zu zittern. Weitere Erschöpfung wirkt sich erst dann auf die Hungerleiste aus.

Verzehrt er von Zombies gedropptes Verrottetes Fleisch oder verschiedene andere rohe Fleischsorten, kann sich der Spieler eine Lebensmittelvergiftung zuziehen.

Tränke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Trank
Potions.gif

Tränke haben veschiedene Effekte auf den Spieler. Unter anderem kann er so schneller Leben regenerieren, unter Wasser atmen, schneller abbauen, mehr Schaden bei Kreaturen verursachen oder feuerresistent werden. Es gibt allerdings auch negative Effekte wie Verlangsamung oder der Verlust von Lebenspunkten. Diese Tränke wirken auf Zeit und können sowohl getrunken als auch auf Kreaturen geworfen werden. Manche Statuseffekte werden außer durch ihren Trank auch durch Aktionen wie Sprinten (potion.moveSpeed) oder dem Spannen eines Bogens (potion.moveSlowdown) aktiviert werden. Wie Tränke hergestellt werden, kann im Artikel Brauen nachgelesen werden, welchen Effekt sie haben, im Artikel Statuseffekte.

Skin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Skin
Usererstellter Skin

Der Skin (englisch: Haut) bestimmt, wie der Spieler im Mehrspielermodus von anderen (oder in der Dritte-Person-Ansicht bzw. im Inventar auch im Einzelspieler) gesehen wird. Der Skin wird aus einer 64×64 oder 64x32 Pixel großen PNG-Datei berechnet, welche wie ein Würfelnetz um den Spieler "gefaltet" wird. Skins können auf zahlreichen Internetseiten kostenlos heruntergeladen oder relativ simpel selbst hergestellt werden. Jeder hat die Möglichkeit, auf minecraft.net seinen eigenen Skin einzustellen. Das Skinmodel ist 1.8 Meter hoch und 0.6 Meter breit.

Objekt-ID[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spieler ist ein Objekt, also ein bewegliches Spielelement (wie Tiere, Monster, Fahrzeuge etc.). Normalerweise wird die aktuelle Position von Objekten mit ihrer Objekt-ID in den Objektdaten gespeichert. Der Spieler ist eine Ausnahme: Er hat keine Objekt-ID, sondern eine weltweit eindeutige UUID. Seine Position wird in den Spielerdaten gespeichert.

Alle Objekt-IDs werden angezeigt, wenn man den Befehl /summon eingibt und mit Tab ↹ erweitert. Der Spieler ist nicht dabei. Der summon-Befehl funktioniert auch nicht für Spieler. Sie können ausschließlich selbstständig in eine Welt kommen, man kann sie nicht hineinholen (nur ihre Köpfe).

Es gibt aber die Ziel-Auswahl @e[type=Player], mit der man für einen Befehl gezielt alle Spieler auswählen kann. In diesem speziellen Fall lautet die Objekt-ID für Spieler Player.

Head-up-Display[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Head-up-Display

Das HUD (Head-Up-Display, deutsch so viel wie "Anzeige im Sichtbereich") besteht aus der Lebensleiste, der Hungerleiste, der Erfahrungsleiste, der Hotbar und weiteren Informationen, die nicht immer alle sichtbar sind. Direkt über der Hotbar befindet sich die Erfahrungsleiste. Gegenüber der Lebensleiste befindet sich die Hungerleiste, welche sich (gespiegelt zur Lebensleiste) von links nach rechts leert. Im Mehrspielermodus werden kürzlich in den Chat geschriebene Nachrichten über der Lebensleiste angezeigt. Auf den Chat kann standardmäßig mit T zugegriffen werden. Mit F1 kann das HUD ausgeblendet werden. Das HUD kann durch Ressourcenpakete und Mods verändert werden.

Menüs von Öfen und Werkbänken werden mittig auf dem Bildschirm angezeigt und können ebenfalls durch Ressourcenpakete und Mods angepasst werden. Auf das Inventar kann standardmäßig mit E, auf das Pause-Menü mit Esc zugegriffen werden.

Dritte-Person-Ansicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei dieser Ansicht sieht man die Welt nicht aus den Augen des Spielers, sondern den Spieler von hinten (Drehung um 0° um die y-Achse). Bei der Standard-Tastenbelegung kann sie durch drücken von F5 (bei manchen Notebooks muss zusätzlich Fn gehalten werden) aktiviert werden.

Zweite-Person-Ansicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Ansicht kann durch nochmaliges Drücken dieser Taste erreicht werden. Dadurch wird eine Drehung von 180° um die y-Achse übernommen. Dadurch wirkt es, als ob man der Spielerfigur, z.B. wie in einem Gespräch, in die Augen sieht. Streng genommen kann es ebenfalls zur Dritte-Person-Ansicht gezählt werden, weswegen dieser Abschnitt auch dem untergeordnet ist. Durch nochmaliges Drücken dieser Taste gelangt man wieder in die Egoperspektive.

Sounds[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verletzung Fallschaden
1. Sound
1. Sound
2. Sound
2. Sound
3. Sound
3. Sound
4. Sound (Unbenutzt)
-

Verletzung: Diese Geräusche werden abgespielt, wenn der Spieler von einer Kreatur verletzt wird.
Fallschaden: Diese Geräusche werden abgespielt, wenn der Spieler Fallschaden erleidet.

Steve[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steve-Köpfe auf der PAX East 2011

Bereits die allerersten Versionen des Spiels vom Mai 2009 enthielten eine Spielertestfigur. Sie hieß einfach Mensch und trug ein blaues Hemd. Als Notch im Juni 2009 den Mehrspielermodus begann, arbeitete er die Menschfigur zur Spielerfigur um, die nicht mehr passiv herumhüpfte, sondern gesteuert werden konnte. Im Dezember 2009 holte Notch einen zweiten Mitarbeiter (Dock) ins Projekt, der neue Spielfiguren entwickelte, die beweglicher waren und nicht so blockartig aussahen: die Figur "Steve" übernahm das Aussehen des bisherigen Menschen mit blauem Hemd, "Black Steve" (dunkle Hautfarbe), "Beast Boy" (grüne Hautfarbe) und "Rana" (weiblich) waren zusätzliche Identifikationsfiguren für den Spieler. Doch diese neuen Figuren kamen nur kurz zum Einsatz, denn als Dock das Projekt im Februar 2010 wieder verließ, wurden alle seine Kreationen aus dem Spiel entfernt. Notch kehrte zu seinem blockartigen, aber namenlosen Figurenmodell zurück. Intern hieß die Spielerfigur einfach "Character" (deutsch Figur) und ihr Standard-Skin hieß char.png.

In Ermangelung einer besseren Bezeichnung wurde diese Figur von der Spielergemeinschaft einfach "der Minecraft-Typ" genannt. Als Notch einmal auf "den Minecraft-Typen" angesprochen wurde, wusste er aber nicht genau, wer oder was nun gemeint sei und fragte (in Bezug auf die blauhemdige Spielerfigur von Dock) zurück: "Meinst du Steve?" - Seither ist dieser Name geblieben[1].

Seit Vollversion 1.6 heißt die Spielerfigur auch intern nicht mehr "Character", sondern "Steve", der Standard-Skin trägt den Namen steve.png und der Kopf trägt den Namen skull_steve.png. Das blaue Hemd trägt Steve heute noch.

Mojang hat auf früheren Veranstaltungen Steve-Köpfe aus Pappe verschenkt[2][3].

Zur Frage, welches Geschlecht Steve habe, lautet die Antwort: "keines". In Minecraft gibt es keine unterschiedlichen Geschlechter. Der Spieler "Steve" soll einen Menschen darstellen, keinen Mann und keine Frau. Auch die anderen Kreaturen haben kein Geschlecht. Kühe hatten von Anfang an Hörner und Euter (Notch hat erst später erfahren, dass es tatsächlich einige weibliche Kühe mit Hörnern gibt) und Hühner haben einen Hahnenkamm und legen Eier. Jedes Tier kann sich mit jedem anderen Tier derselben Art paaren. [1]

Alex[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Minecraft wird von weiblichen und männlichen Spielern gespielt, aber "Steve" sieht - auch wenn die Figur geschlechtslos ist - eher männlich aus. Die zweite Spielerfigur "Alex", die auch geschlechtslos ist, sieht dagegen androgyn aus.

Ein anderer Unterschied zwischen "Steve" und "Alex" ist die Armdicke. Bei "Steve" sind es 4 Pixel, bei "Alex" 3 Pixel.

Jedem neuen Spieler wird anhand seiner UUID eine der beiden Spielerfiguren mit der jeweiligen Armdicke als Standardskin zugewiesen. Um den Standardskin zu ändern, kann man einfach einen anderen Skin bei Mojang hochladen (siehe oben). Wer mag, kann auch "Steve" oder "Alex" hochladen. Die Armdicke kann man in seinem Minecraft-Profil ändern.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Spieler kann einen Block hoch springen. Im Gehen kann man zwei, im Sprinten vier Blöcke weit springen. Ein Block große Löcher können ohne zu springen "übersprintet" werden.
  • Während des Sprintens angegriffene Kreaturen weiter weiter zurückgeworfen.
  • Wenn der Spieler stillsteht, bewegen sich die Arme langsam vor und zurück, als würde er atmen.
  • Der Spieler kann einen Kürbis als Helm tragen, der die Sicht jedoch deutlich einschränkt. Wenn man den Kürbishelm trägt, werden Endermen nicht aggressiv, wenn man sie anschaut. Durch das Drücken von F1 kann man jedoch trotz Kürbis auf dem Kopf die Sichteinschränkung auf Kosten der Schnellzugriffsleiste ausblenden.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]