Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server   Und es gibt ein Wiki-Buch

Schleim

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schleim
Schleim.png
Lebensenergie

groß: 16 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svg)
mittel: 4 (Heart.svgHeart.svg)
klein: 1 (Half Heart.svg)

Angriffsschaden

groß: 4 (Heart.svgHeart.svg)
mittel: 2 (Heart.svg)
klein: 0 (Empty Heart.svg)

Spawn

in bestimmten Chunks: Ebenen 0–39
in Sümpfen: Ebenen 51–69, Lichtlevel <8, Häufigkeit mondphasenabhängig
in Flachlandwelten: immer

Einführung

Siehe Geschichte

Netzwerk ID

55

Objekt ID

slime

NBT-Daten

Siehe Kreaturdaten

Drops

Beim Tod von kleinen Schleims:

Schleimbälle
(0–2)

Erfahrung

klein: 1
mittel: 2
groß: 4

Schleime sind aggressive Monster, die in drei Größen vorkommen; sowohl die große als auch die mittlere Form kann spawnen. Sie erscheinen als grüne, teilweise durchsichtige Würfel, die sich hüpfend durch die Spielwelt bewegen und dabei grüne Schleim-Partikel entstehen lassen. Werden die größte und die mittlere Form getötet, teilen sie sich und es erscheinen 2–4 Schleime der nächstkleineren Form. Nur die kleinsten Schleime teilen sich nicht beim Ableben, sondern droppen stattdessen bis zu zwei Schleimbälle, und sie fügen, im Gegensatz zu den kleinen Magmawürfeln, dem Spieler keinen Schaden zu.

Ihr Äquivalent im Nether ist der Magmawürfel.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spawning in speziellen Chunks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Chunk § Schleim-Spawn-Chunks

Schleime spawnen unterhalb Ebene 40 in zufällig ausgewählten Schleim-Spawn-Chunks. Im Gegensatz zu anderen Monstern spawnen Schleime hier unabhängig vom Lichtlevel, also auch in ausgeleuchteten Höhlen. Im Pilzland gibt es keine Schleim-Spawn-Chunks.

Spawning im Flachland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Flachlandwelten sieht es so aus, als ob Schleime überall spawnen würden. Das liegt aber daran, dass ein Standard-Flachland nur vier Blöcke hoch ist, die gesamte Oberfläche also unter Ebene 40 liegt, wodurch die Spawn-Bedingung gegeben ist. Wenn man genau darauf achtet, sieht man, dass die Schleime auch im Flachland nur in den Schleim-Spawn-Chunks spawnen. Nach dem Spawnen verteilen sie sich, sodass es aussieht, als seien sie überall. Im Flachland spawnen auch mehr Schleime als in normalen Welten, weil sie hier mehr Platz haben und es tagsüber keine anderen Monster gibt, sodass sie das Limit für spawnende Monster ganz alleine ausnutzen können.

Spawning im Sumpf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem spawnen Schleime unabhängig vom Chunk nachts an der Oberfläche in Sumpf-Biomen, sofern das Lichtlevel kleiner als 8 beträgt. Dabei ist die Anzahl der spawnenden Schleime abhängig von der aktuellen Mondphase. Herrscht Vollmond, spawnen die meisten Schleime, wohingegen bei Neumond keine Schleime erscheinen. Die acht Mondphasen dauern übrigens acht Minecraft-Nächte, sodass ein kompletter Mondzyklus erst nach beinahe drei Real-Stunden durchlaufen ist.

Schaden bei Schwierigkeitsgrad[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da nur große und mittlere Schleime Schaden austeilen können, sind kleine Schleime für den Spieler harmlos.

Schwierigkeitsgrad
Einfach
Schwierigkeitsgrad
Normal
Schwierigkeitsgrad
Schwer
groß Heart.svgHalf Heart.svg Heart.svgHeart.svg Heart.svgHeart.svgHeart.svg
mittel Heart.svg Heart.svg Heart.svgHalf Heart.svg

Sonstige Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wenn sie sich oberhalb einer nur ein Block dicken Ebene bewegen, sieht man darunter grüne Tropfen von der Decke fallen, ähnlich wie die Tropfen von Wasser und Lava.
  • Schleime können den Spieler auch durch Blöcke hindurch wahrnehmen und versuchen, sich geradewegs zu ihm hinzubewegen, auch wenn der Weg versperrt ist, und sie dadurch beispielsweise in einen Abgrund fallen. Sie können dem Spieler bis an die Oberfläche folgen und auch an Leitern hinaufklettern.
  • Wenn sie von einer Leiter herunterfallen kann es sein, dass sie mehr Schleimbälle fallen lassen.
  • Durch ihr Hüpfen können sie in Getreidefeldern Schaden anrichten, sofern der Befehl /gamerule mobGriefing nicht auf false gesetzt ist.
  • Verletzte Schleime regenerieren sich nicht.
  • Kommt ein Schleim mit Lava in Berührung, verbrennt er auf der Stelle und stirbt, wobei er sich wenige Augenblicke später – wie immer bei seinem Tod – in kleinere Schleime bzw. Schleimbälle aufspaltet.
  • Hat ein Schleim einen Namen, überträgt er sich auf alle kleineren Schleime, wenn er geteilt wird.
  • Schleime können schwimmen.
  • Sie ändern oft zufällig ihre Richtung, damit sie nicht an Wänden oder Ecken stecken bleiben.
  • Sie verschwinden im Laufe der Zeit, wenn kein Spieler innerhalb einer Reichweite von 32 Metern ist.
  • Mit dem Befehl /kill kann man jeden großen Schleim (auch Riesenschleime) in kleinere Schleime teilen usw.
  • Die drei regulär spawnenden Größen haben folgende Kantenlängen: 0.6, 1.2 und 2.4 Blöcke.

Schleimfarm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um eine Schleimfarm anzulegen, muss man zunächst einen Chunk finden, in dem Schleime spawnen können.

Ein Tool, um die Chunks herauszufinden, in denen Schleime spawnen, gibt es unter anderem hier:
Minecraft Schleimchunk-Finder
Minecraft Slime Finder (Java applet)

Hiernach höhlt man diesen Chunk großräumig aus, und leuchtet ihn so gut wie möglich aus. Empfehlenswert ist es, den gesamten Chunk auszuleuchten, damit keine anderen Monster spawnen können, da es ein Limit für Monster in jedem Chunk gibt. Entfernt man sich mindestens 24 Blöcke von der Farm, kann man fast zusehen, wie die Schleime spawnen. So kommt man in einer Stunde an mehrere Stacks Schleimbälle.

Geräusche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hüpfen
(kleiner Schleim)
Hüpfen
(mittlerer und
großer Schleim)
Angriff
1. Geräusch

1. Geräusch

1. Geräusch

2. Geräusch

2. Geräusch

2. Geräusch

3. Geräusch

3. Geräusch

4. Geräusch

4. Geräusch

5. Geräusch

Hüpfen: Diese Geräusche werden zufällig abgespielt, wenn der Schleim hüpft. Dabei verwenden der mittlere und der große Schleim die selben Geräusche, aber beim mittleren werden sie nur einmal pro Hüpfer abgespielt, während beim großen Schleim Absprung und Landung zwei unterschiedliche zufällige Geräusche sind.
Angriff: Diese Geräusche werden abgespielt, wenn der Schleim angreift.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Erfolge
Bild Erfolg Englischer Name Aufgabe Voraussetzung Beschreibung Version Xbox Punkte PS Trophäe ID
Achievement-plain.png
Grid Knochen.png
Monsterjäger Monster Hunter Töte ein Monster Zu den Waffen! Erlege ein beliebiges Monster von Hand, mit einer Waffe oder einem Werkzeug. Alle 15G bronze killEnemy

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Leitern kletternde Schleime entscheiden sich manchmal, nach ziemlich genau 28 (±2) Höheneinheiten, die Richtung zu wechseln.
  • Man kann noch viel größere Schleime spawnen lassen. Dafür nimmt man den Befehl Befehl /summon slime ~ ~ ~ {Size:10}. Wobei man mit „Size“ die Größe definiert. Sie kann auch höher als 10 sein. Man sollte aber keine zu großen Schleime spawnen, da sie für den Computer sehr schwer zu berechnen sind.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]