Teilen

Teilen

Das Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Schaf

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schaf
Schaf.pngHellgraues Schaf.pngGraues Schaf.pngSchwarzes Schaf.pngBraunes Schaf.pngPinkes Schaf.pngRotes Schaf.pngOrangenes Schaf.pngGelbes Schaf.pngHellgrünes Schaf.pngGrünes Schaf.pngHellblaues Schaf.pngCyan Schaf.pngBlaues Schaf.pngLila Schaf.pngMagenta Schaf.png
Schaf (Geschoren).png
Lamm.pngSilverLamb.pngGreyLamb.pngBlackLamb.pngBrownLamb.pngPinkLamb.pngRedLamb.pngOrangeLamb.pngYellowLamb.pngLimeLamb.pngGreenLamb.pngLblueLamb.pngCyanLamb.pngBlueLamb.pngPurpleLamb.pngMagentaLamb.png
Lebensenergie

8 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svg)

Spawn

Gras-Block mit einem min. 2×2×1 großen Raum darüber

Highscorepunkte

10

Einführung

Classic 0.27 (deaktiviert)
Classic 0.30 (offiziell)

Netzwerk ID

91

Objekt ID

Sheep

Drops

Beim Scheren:

Wolle
(1-3)
Beim Tod:

Wolle
(1) - wenn getragen

Rohes Hammelfleisch
(1-2)
Beim Feuertod:

Gebratenes Hammelfleisch
(1-2)

Erfahrung

1-3 XPorb.gif

Schafe sind passive Tiere, die in allen Biomen der Oberwelt außer der Wüste und dem Pilzland natürlich spawnen. Sie können zufällig beim Laden eines Chunks oder gezielt durch die Tierzucht spawnen. Sie erscheinen natürlich in Herden von unter zehn Tieren und bewegen sich relativ zufällig durch die Welt. Dabei geben sie häufig ein typisches Blöken von sich.

Schafe tragen ein Fell aus Wolle, das der Spieler durch Töten oder Scheren des Tieres erhalten kann. Die meisten Schafe tragen weiße Wolle, es kommen aber auch anders gefärbte Exemplare natürlich vor.

Verhalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schafe laufen ziellos durch die Welt, entfernen sich aber niemals sehr weit von ihrem Spawnpunkt, so dass der Herden-Zusammenhalt halbwegs gewährleistet ist. Sie können einen Block hoch springen, schwimmen und sie meiden Abgründe.
Treffen sie auf den Spieler, verharren sie kurz und wenden sich ihm zu. Hält der Spieler Weizen in der Hand, folgen Schafe ihm.

Werden Schafe angegriffen, bewegen sie sich für kurze Zeit schneller, aber weiterhin ziellos und geben dabei blökende Schmerzlaute von sich. Der Wolf ist der natürliche Feind des Schafs, denn immer wenn er auf sie trifft, tötet er sie.

Schafe grasen ab und zu, d. h. sie senken den Kopf und der darunter liegende Grasblock wird in Erde umgewandelt. Nur wenn das Schaf die Möglichkeit zu grasen hat, wächst geschorenes Fell nach einiger Zeit nach. Dies können sie auch, wenn Schnee, Teppich oder auch Stufen über dem Gras liegt.

Innerhalb eines Areals mit begrenzter Bewegungsfreiheit (z. B. ein umzäuntes Gatter) scheinen Schafe passiver zu werden und sich kaum noch von der Stelle zu bewegen. Öffnet man eine Lücke im Zaun, so bewegen sich die Tiere auffällig zielstrebig darauf zu, um das Gebiet zu verlassen.

Erscheinung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schafe können auf natürliche Weise neben der (häufigsten) weißen (81,836% Wahrscheinlichkeit) auch schwarze (5%), graue (5%), hellgraue (5%), braune (3%) und pinke (0.164%) Wolle tragen. Durch das Färben mit Farbstoffen kann die Wolle eines Schafs auch andere Farbtöne annehmen. Die von diesem Schaf erhaltenen Wolle hat dann immer wieder diese Farbe. Schafe einzufärben und dann die gefärbte Wolle zu sammeln bringt mehr gefärbte Wollblöcke als die weißen Wollblöcke im Nachhinein einzufärben, da ein Schaf 1 bis 3 Wollblöcke droppt.

Man kann Schafe immer wieder beliebig umfärben. Doch die Wolle auf dem Kopf und die Reste am geschorenen Schaf sind immer weiß.

Das geschorene Schaf verliert zunächst seine Färbung und bekommt ein nacktes, neutrales Aussehen, bis das Fell wieder nachgewachsen ist. Wenn man ein geschorenes Schaf tötet, droppt es keine Wolle.

Gibt man einem Schaf mit einem Namensschild oder einem Schaf-Spawner-Ei mit dem Amboss den Namen jeb_, dann ändert das Schaf als Easter Egg ständig seine Fellfarbe. Schert man es, erhält man jedoch Wolle in der Farbe, die das Schaf ursprünglich hatte.

Nutzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schafe geben Wolle, entweder einmalig einen Block bei ihrem Ableben, oder aber immer wieder ein bis drei Blöcke durch das Scheren. Somit bietet sich die zweite Methode an, um eine niemals versiegende Quelle für Wollblöcke zu erhalten. Die Farbe der erhaltenen Wolle entspricht der Farbe des Wollfells am Schaf. Die Wolle selbst kann jedoch ebenfalls noch beliebig umgefärbt werden.

Insbesondere farbige Wolle dient der Dekoration von Bauwerken in der Spielwelt. Wolle dämpft außerdem Schrittgeräusche, so dass sie sich als Boden im Gebäudeinneren eignet ("Teppich").

Neben der Wolle lassen Schafe auch Hammelfleisch beziehungsweise gebratenes Hammelfleisch bei einem Feuertod fallen.

Werden Schafe vom Spieler getötet, so droppen sie ein bis drei Erfahrungskugeln.

Züchtung, Wachstum und Schlachtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schafe kann man durch Weizen anlocken und damit füttern. Klickt man ein Schaf mit Weizen an, steigen Herzen auf, wodurch man es in Paarungsbereitschaft versetzt. Zur Züchtung werden zwei paarungsbereite Exemplare benötigt. Sie gehen aufeinander zu, stellen sich gegenüber und ein Lamm erscheint unter ihnen, wobei der Spieler Erfahrungspunkte erhält.

Man kann Lämmer entweder großziehen, indem man einmal mit einem Weizen auf sie klickt (Wachstumsbeschleunigung), oder sie natürlich wachsen lassen, was ungefähr 2 Spieltage dauert. Nach der Züchtung dauert es einige Tage, bis die Elterntiere wieder paarungsbereit sind und das Lamm erwachsen ist. Bis dahin folgt es den erwachsenen Tieren, egal ob es die Eltern oder andere sind. Wenn Lämmer getötet werden, droppen sie nur Erfahrungspunkte, kein Hammelfleisch.

Erwachsene Tiere können, wenn reichlich vorhanden, geschlachtet werden. Diese hinterlassen nach der Schlachtung rohes Hammelfleisch, Wolle und Erfahrungspunkte. Man sollte darauf achten, dass mindestens zwei Schafe einer Farm nicht geschlachtet werden, damit man neuen Nachwuchs erzeugen kann.

Für die Farbe des Nachwuchses gelten folgende Regeln:

  • Zwei gleichfarbige Schafe zeugen immer ein Lamm mit ihrer Wollfarbe.
  • Zwei Schafe mit unterschiedlicher Farbe, deren Farben mischbar sind, zeugen ein Lamm mit der entsprechenden Mischfarbe.
  • Zwei Schafe unterschiedlicher Farbe, deren Farben nicht mischbar sind, zeugen Lämmer, die eine zufällige Farbe eines der Elternteile erhalten. Die Wahrscheinlichkeiten hierbei sind bei allen Farben stets gleich und lassen sich auch nicht vom Spieler beeinflussen.

Zum Züchten von Schafen siehe: Viehzucht.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Erfolge
Bild Erfolg Englischer Name Aufgabe Voraussetzung Beschreibung Version Xbox Punkte PS Trophäe
Achievement-plain.png
Grid Schere.png
Schönen Schertag! Have a Shearful Day Nutze eine Schere, um Wolle von Schafen zu erhalten Keine Xbox 360 Xbox One PlayStation 4 15G bronze

Sounds[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laufen Nichtstun Sonstige
1. Sound
1. Sound
Scheren
2. Sound
2. Sound
-
3. Sound
3. Sound
-
4. Sound
-
-
5. Sound
-
-

Laufen: Diese Geräusche werden beim Laufen der Kreatur abgespielt.
Nichtstun: Diese Geräusche werden zufällig abgespielt, wenn die Kreatur nichts tut.

Farben von Schafen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regenbogenschaf: Ein Schaf wechselt stäng seine Farbe, wenn es jeb_ heißt.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Survival Test Mode fraßen Schafe Gras und ließen Erde zurück. Sobald sie 3 Blöcke Gras gegessen hatten, wuchs ihnen ihre Wolle nach. Wie Schweine ließen auch sie nach ihrem Tod braune Pilze fallen. Seit Beta 1.2 gab es auch schwarze und graue Schafe, welche aber seltener anzutreffen sind als ihre weißen Artgenossen.

In der Alphaversion entfernen Schafe sich meist nicht sehr weit von ihrem Spawnpunkt, fanden sie an diesem allerdings kein Gras vor, bewegten sie sich üblicherweise zu Gebieten, in denen Gras vorhanden ist.