Namensräume

Varianten

Teilen

Teilen
Aktionen
Das Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter 

Riesiger Pilz

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pilzblock
Huge Mushrooms.gif
Brauner PilzblockRoter Pilzblock
Typ

Solider Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Explosionswiderstand

1

Werkzeug

Dieser Block kann mit jedem Werkzeug abgebaut werden, die Axt ist jedoch das schnellste.

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein, erhält von Lava Feuer

Einführung

Beta 1.8 (Beta 1.8 Pre1)

Drops

0–2
Pilze

Mit Behutsamkeit:
Sich selbst

Datenwerte
Brauner Pilzblock
brown_mushroom_block
dez: 99 hex: 63
Roter Pilzblock
red_mushroom_block
dez: 100 hex: 64
Metadata

für die Textur

Riesige Pilze werden in den Biomen Dichter Wald und Pilzland natürlich generiert. Sie können aber auch selber von Hand gepflanzt werden. Jeder Pilzblock eines Riesenpilzes droppt beim Abbau 0-2 Pilze. Pilzblöcke eines roten Riesenpilzes droppen Fliegenpilze, die eines braunen Riesenpilzes braune Pilze.

Ein großer Pilz besteht, ähnlich wie ein Baum, aus mehreren verschiedenen Blöcken:

Rote Blöcke für einen roten Pilzhut

Braune Blöcke für einen braunen Pilzhut

Graue Blöcke für den Stängel

Die Textur der roten und braunen Pilzblöcke hängt hierbei von ihrer Position ab. Somit hat beispielsweise ein an einer Ecke eines braunen Riesenpilzes generierter Block, 3 braune Flächen und 3 mit Poren texturierte Flächen. Bei mittig generierten Blöcken hingegen ist nur die obere Fläche braun.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Wachstum

Riesige Pilze lassen sich auch außerhalb von dichten Wäldern und Pilzländern pflanzen. Riesige Pilze können, unabhängig von der Pilzart, 5, 6 und 7 Blöcke hoch werden. Somit benötigen sie, je nach Höhe, einen Platz von 7×7×6 bis 7×7×8 Blöcken.

Den minimalen Platz, den ein brauner Riesenpilz (mit flachem Schirm) für das erfolgreiche Wachsen benötigt, ist ein 7×7×2 Blöcke großer Raum für den Schirm, in dessen Zentrum eine 1 Block große und 4 Blöcke tiefe Grube für den Stiel ist. Jede Pilzart wächst in diesem eingeschränkten Raum, auch die roten, aber da diese keinen flachen Schirm haben, fällt bei ihnen die Ernte geringer aus. Wenn man mehrere dieser niedrigen Höhlen nebeneinander baut, kann man die Pflanzschächte mit einem bequemen Gang verbinden. Dann düngt man die Pilze und erhält Riesenpilze. Achtung: die oberen Höhlen müssen komplett leer sein, auch der Luftraum. In der 7×7×2 Blöcke großen Höhle darf nicht einmal eine Fackel hängen, sonst wächst der Pilz nicht. Für Fackeln sind Nischen in die Höhlenwand zu graben, damit die 7×7×2 Blöcke große Höhle frei bleibt.

Möchte man Riesenpilze auf Gras oder Erde anpflanzen, ist es wichtig dass der Pilz sich in einem abgedunkelten Bereich befindet. Aufgrund der Größe, die die Riesenpilze benötigen, ist ein solcher Bereich in der Oberwelt schwierig zu finden. Der Nether eignet sich jedoch wegen seiner Düsternis sehr zum Anlegen einer Riesenpilzfarm, wobei auf Erdboden und genügend Deckenfreiraum zu achten ist. Auf Myzel kann ein Pilz in vollem Sonnenlicht gepflanzt werden.

In der freien Natur findet man Pilze auch im Nether auf Netherstein oder in Oberwelthöhlen auf Stein. Auf diesem Untergrund kann man sie mit Knochenmehl jedoch nicht zum Wachsen bringen. Das gleiche gilt für Pilze, die man im Kreativmodus auf einen beliebigen Block setzt. Pilze werden nur zu Riesenpilzen auf Myzel oder den verschiedenen Erdarten.

Bei jeder Benutzung von Knochenmehl auf Pilzen wird eine zufällige Größe zum Wachsen berechnet. Die maximale Höhe bei der ein Riesenpilz erfolgreich entstehen kann, beträgt hierbei einen Block weniger als der Freiraum über dem Pilz. Sollte man also einen 5 Block hohen Riesenpilz erzwingen wollen, muss man 7 Blöcke über dem Pilz einen Block platzieren. Man sollte jedoch beachten, dass bei Fehlversuchen dennoch Knochenmehl aufgebraucht wird. Der Pilz benötigt einen absolut leeren Luftraum von 7×7 Blöcken über seinem Schirm. Ein einziger Block, der sich in diesem Raum befindet, z.B. eine Fackel oder ein Knopf, verhindert schon das Wachstum.

[Bearbeiten] Nutzen

Riesenpilze können als sehr effiziente Pilzfarm beider Sorten von Pilzen genutzt werden. Pro riesigem Pilz kann man in der Regel 2-25 Pilze erhalten. Die dafür benötigte Menge an Knochenmehl ist eine vergleichsweise geringe Investition.

Die Pilzblöcke selbst können mit der "Behutsamkeit"-Verzauberung abgebaut werden. Entfällt mit Version 1.8: Auf diese Weise erhaltene Pilzblöcke sind auf sämtlichen Seiten mit der Porentextur versehen, da dies der Standard-Datenwert des Blocks ist. Neu mit Version 1.8: Auf diese Weise erhaltene Pilzblöcke haben rundherum eine rote oder braune Textur, auch wenn sie vom Stängel abgebaut werden. Sie eignen sich als Dekoration oder Baumaterial zum Nachbauen von Pilzen, z.B. mit Birkenholz als Stängel.

Der Riesenpilz hat keine Blöcke, die rundherum eine rote oder braune Texture haben. Stattdessen zeigen seine Blöcke auf einigen Seiten eine Porentextur. Solche Pilzblöcke kann man weder abbauen, noch mit dem Befehl /give erhalten. Mit dem Befehl /setblock und Angabe der entsprechenden Metadaten kann aber ein Pilzblock mit der gewünschten Textur gesetzt werden.

Pilzblöcke können als Brennstoff in Öfen verwendet werden und besitzen, genauso wie Holzbretter, eine Brenndauer von 15 Sekunden.

[Bearbeiten] Braune Riesenpilze

Ein brauner Riesenpilz

Braune Riesenpilze bestehen aus einem mittigen Stängel mit einem Pilzhut aus 7×7 braunen Pilzblöcken und fehlenden Ecken.

Sie eignen sich aufgrund der Form ihrer Pilzhüte sehr gut um schnell eine Reihe von Platformen zu generieren, da man sie problemlos nebeneinander pflanzen kann.

[Bearbeiten] Rote Riesenpilze

Ein roter Riesenpilz

Rote Riesenpilze bestehen aus einem mittigen Stängel und fünf 3×3 großen Flächen aus roten Pilzblöcken, die über und um den Stängel wie eine Art Kuppel angeordnet sind. Obwohl sie dieselben Platzbedingungen besitzen wie braune, ist der rote Riesenpilz lediglich 5×5 Blöcke breit. Somit können sie näher aneinander gepflanzt werden als braune Riesenpilze.

Aufgrund ihrer Form eignen sich rote Riesenpilze gut für kleinere Hütten. Hierzu kann man entweder den generierten Pilzhut mithilfe von Kolben auf den Boden schieben, oder ein entsprechendes Loch graben, sodass sich der Pilzkopf bereits bei seiner Entstehung am Boden befindet.

[Bearbeiten] Galerie

[Bearbeiten] Trivia

  • Im Inventar des Kreativmodus befinden sich keine Pilzblöcke.
  • Man kann seit Vollversion 1.3 mit der Pick-Block Taste keinen Pilzblock mehr bekommen.

[Bearbeiten] Geschichte

Die erste Erwähnung der riesigen Pilze fand in einer Changelist der Beta 1.7 (welche später dann auf Beta 1.8 (Beta 1.8 Pre1) verlegt wurde) statt, die Notch auf Twitter veröffentlichte.[2] Obwohl diese Liste sehr stark zensiert wurde, verriet Notch, dass er auf dem Screenshot ein kleines Geheimnis versteckt hatte.[3] Damit entstand eine lange Reihe an Spekulationen, welche unter anderem in den Minecraft Foren stattfanden.[4] Dort kam man auf die Idee, dass man anhand der Textfragmente der Tabs am oberen Rand des Bildes die tatsächlichen Bezeichnungen entziffern könnte. Dem Benutzer "tmcaffine" gelang es letztendlich, alle Bezeichnungen zu entziffern: ExperienceOrb.java, changelist.txt, Level.java, Tile.java, HugeMushroomTile.java, HugeMushroomFeature, RandomLevelSource[5]

Damit konnte die bevorstehende Implementierung von riesigen Pilzen vermutet werden, was Notch später auch mit einem Screenshot zu Dörfern, auf dem auch riesige Pilze zu sehen waren, bestätigte.


[Bearbeiten] Einzelnachweise