Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Pferd

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pferd
Pferd.pngEsel.pngMaulesel.pngSkelettpferd.pngZombiepferd.png
Fohlen.pngEselfohlen.pngMauleselfohlen.pngSkelettpferdfohlen.pngZombiepferdfohlen.png
Lebensenergie

15 (Mob Half Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svg)30 (Mob Heart.svg × 15)

Spawn

Ebene und Savanne

Einführung

Siehe Geschichte

Netzwerk ID

100

Objekt ID

Entfällt mit Version 1.11: EntityHorse
Neu mit Version 1.11:
Pferd: horse
Esel: donkey
Maultier: mule
Zombiepferd: zombie_horse
Skelettpferd: skeleton_horse

NBT-Daten

Siehe Kreaturdaten

Drops

Beim Tod:

Leder
(0-2)
Zombiepferd:

Verrottetes Fleisch
(0-2)
Skelettpferd:

Knochen
(0-2)
Wenn getragen:

Sattel
(1)

Pferderüstung
(1)

Truhe
(1)

Erfahrung

1-3 XPorb.gif

Pferde sind Tiere. Nachdem man ein Pferd gezähmt hat, kann man ihnen einen Sattel anlegen und es reiten. Dann kann es außerdem mit einer Leine gezogen und an einem Zaunpfahl festgebunden werden. Züchten ist ebenfalls erst nach dem Zähmen möglich. Pferde können mit Pferderüstungen geschützt werden.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zu den meisten anderen Tieren können Pferde ausschließlich auf Ebenen und in Savannen spawnen, weshalb es so wirkt, als kämen sie seltener vor als andere, auch wenn sie in diesen beiden Biomen genau so oft wie andere Tiere spawnen. Pferde kommen nur in Herden von zwei bis sechs Tieren vor, die alle die gleiche Grundfarbe haben, auch wenn sich individuelle Merkmale unterscheiden können. Alle Fellfarben (inklusive Esel) werden mit der gleichen Wahrscheinlichkeit generiert. Es gibt allerdings sieben verschiedene Pferdefellfarben und nur einen Esel, sodass Esel seltener vorkommen, als Pferde. Maultiere kommen gar nicht natürlich vor, sie können nur durch Kreuzung von einem Pferd und einem Esel erzeugt werden.

Wie fast alle Kreaturen können auch Pferde im Kreativmodus durch Spawn-Eier gespawnt werden, wobei allerdings die Rasse (Fellfarbe, Esel oder Maultier) zufällig vergeben wird. Wie im Überlebensmodus können Maultiere auch im Kreativmodus durch Kreuzung gezüchtet werden. Maultiere haben wie Esel immer die selbe Farbe und Textur, sie sind immer braun. Wenn man mit dem Spawn-Ei auf ein Pferd klickt, entsteht ein Fohlen, das dieselbe Rasse und dieselbe Fellfärbung hat.

Zähmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pferde können gezähmt werden, indem man mit der leeren Hand auf ein Pferd rechtsklickt. Dies gilt jedoch nicht für Zombie- und Skelettpferde.

Beim ersten Zähmungsversuch wirft das Pferd den Spieler ab. Nach mehrmaligem Wiederholen dieses Vorgangs ist das Pferd gezähmt und es erscheinen Herzen über dem Pferd.

Die Chance, das Pferd beim ersten Versuch zu zähmen, ist fast unmöglich und beträgt fast 0%. Jeder Versuch erhöht die Chance auf Erfolg um 5 Prozentpunkte. Das heißt beim zweiten Versuch beträgt die Wahrscheinlichkeit 5% und beim dritten Versuch 10%. Das Zähmen kann beschleunigt werden, indem man das Pferd mit einem unten in der Tabelle aufgeführtem Nahrungsmittel füttert.

Wenn man ein Fohlen mit Goldenen Äpfeln füttert, wächst es. Wenn man dann versucht, das Pferd zu reiten, klappt es oft beim ersten Versuch. Ein Sattel wird zum Zähmen nicht benötigt.

Nach dem Zähmen kann man das Pferd ausrüsten.

Wer ein Pferd zähmt, wird in den Kreaturdaten als Besitzer (OwnerUUID) eingetragen. Das hat aber keine weitere Auswirkung. Insbesondere kann man gezähmte Pferde problemlos an andere Spieler weitergeben, die diese dann auch reiten können. Die Besitzer-UUID wird von einigen Server-Plugins genutzt, um den Namen des Besitzers anzuzeigen, wenn man ein Pferd anklickt.

Ein bereits gezähmtes Pferd erzeugt man mit dem Entfällt mit Version 1.11: Befehl /summon EntityHorse ~ ~ ~ {Tame:1,SaddleItem:{id:saddle,Count:1} } Neu mit Version 1.11: Befehl /summon horse ~ ~ ~ {Tame:1,SaddleItem:{id:saddle,Count:1} }

Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sprungleiste des Pferdes (leer)
Die Sprungleiste des Pferdes (voll)

Mit einem Rechtsklick steigt man auf ein Pferd und mit ⇧ Shift wieder ab. Befindet man sich mit dem Pferd in mehr als zwei Blöcken tiefem Wasser, steigt der Spieler automatisch ab. Man kann Pferde nur steuern, wenn sie vorher gesattelt wurden; auf Pferden ohne Sattel kann man zwar sitzen, man kann sie aber nicht steuern. Das Pferd steuert man genauso wie den Spieler mit W, A, S und D und der Maus in eine beliebige Richtung, springen kann man mit Leertaste. Wenn man diese gedrückt hält, füllt sich am eigentlichen Platz der Erfahrungsleiste die Sprungleiste des Pferdes blau auf. Je voller sie ist, desto weiter und höher springt das Pferd. Pferde können zwischen 1,2 und 5,1 Blöcke hoch springen.

Während des Reitens werden die Anzeigen für Hunger und Luft durch die Lebensanzeige des Pferdes ersetzt. Die Herzen haben eine andere Textur als die des Spielers.

Auf einem Pferd kann man mit der Umwelt weiterhin interagieren, aber der Abbau von Blöcken ist ähnlich verlangsamt, wie unter Wasser. Ein berittener Kampf ist möglich, das Pflegen eines Straßenrandes wäre aber hoch zu Ross sehr langwierig. Dazu sollte man lieber absteigen.

Das Reiten beginnt mit einer niedrigen Geschwindigkeit. Diese wird aber währenddessen erhöht, bis sie über der Geschwindigkeit des Sprintens liegt. Das Pferd überbrückt Steigungen von einem Block automatisch. Auch ein Block große Lücken kann das Pferd übertreten. Selten kann man zwei Blöcke breite Lücken passieren. Mit dem Pferd ist man etwas breiter als ein Block und passt deswegen nicht durch ein Block breite Lücken. Bei voller Geschwindigkeit können Pferde sogar Loren überholen. Nutzt man diese Eigenschaft, kombiniert mit einem Trank der Geschwindigkeit im Nether, kann man noch schneller reisen. Umgerechnet auf die Oberwelt erreichen Pferde somit im Nether Geschwindigkeiten bis zu 130 m/s. Beim Rückwärtslaufen sind Pferde jedoch sehr langsam. Beim Laufen nach links oder rechts sind sie etwas langsamer als der Spieler.

Gesundheit, Sprungkraft und Geschwindigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesundheit, Sprunghöhe und maximale Geschwindigkeit variieren von Pferd zu Pferd und können auch nicht verändert werden. Die Sprungkraft ist allerdings direkt proportional zur Sprungweite.

Esel Pferd Häufigster Wert
beim Pferd
Gesundheit 15 (Mob Half Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svgMob Heart.svg) bis 30 (Mob Heart.svg × 15) 22.5 (Mob Heart.svg × 11.25)
Sprungkraft
(in internen Einheiten)
0,5

(entspricht 1,5 Blöcken)

0,4 (entspricht unter 1 Block)

bis 1,0 (entspricht 5 Blöcken)

0,7
Geschwindigkeit
(in internen Einheiten)
0,175 0,1125 bis 0,3375 0,225

Zum Vergleich: Der Spieler hat eine Geschwindigkeit von 0,1 internen Einheiten.

Alle Pferde haben drei Werte, die sich von Pferd zu Pferd unterscheiden: Gesundheit, Sprungkraft und maximale Geschwindigkeit. Diese Werte werden bereits bei der Geburt festgelegt und durch Nahrung nicht beeinflusst. Die Werte hängen bei natürlich spawnenden Tieren auch von der Rasse ab.

Die Geschwindigkeit in Meter bzw. Blöcken/Sekunde liegt ungefähr beim 43-fachen der internen Einheiten, also zwischen 4,8 und 14,5 Blöcken/Sekunde, hängt aber von den Umständen ab.

Diese Werte erhalten Pferde, die natürlich spawnen. Wenn man zwei Pferde paart, werden die Werte des Fohlens aus dem Durchschnitt der beiden Elternwerte und einem dritten, zufälligen Wert berechnet: (Wert Pferd 1 + Wert Pferd 2 + Zufallswert zwischen 0,1125 und 0,3375)  3

Zucht und Wachstum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pferde und Esel können mit goldenen Äpfeln oder goldenen Karotten in die Paarungsbereitschaft versetzt und dann gezüchtet werden. Dazu müssen sie zuvor gezähmt worden sein. Beim Züchten von zwei Pferden entsteht ein Fohlen, wobei der Spieler Erfahrungspunkte erhält. Das Fell eines Pferdes ist stets eine Mischung aus Fellfarbe und Flecken. Das Fohlen erhält zufällig eine der beiden Fellfarben und zufällig eine der beiden Flecken der Eltern. Durch den Zufall sind alle Kombinationen der Elternteile möglich. Mit einer 11-prozentigen Wahrscheinlichkeit (1 von 9 Fällen) erhält das Fohlen jedoch zufällig eine beliebige Fellfarbe und Flecken. Das kann zufällig auch die der Eltern sein.

Man kann Fohlen entweder großziehen, indem man einmal mit einem goldenen Apfel oder goldenen Karotte auf sie klickt (Wachstumsbeschleunigung), oder sie natürlich wachsen lassen, was ungefähr 2 Spieltage dauert. Nach der Züchtung dauert es einige Tage, bis die Elterntiere wieder paarungsbereit sind und das Fohlen erwachsen ist. Bis dahin folgt es den erwachsenen Tieren, egal ob es die Eltern oder andere sind. Wenn Fohlen getötet werden, droppen sie nur Erfahrungspunkte, aber kein Leder.

Es ist nicht empfehlenswert, Pferde, Esel oder Maulesel zu schlachten. Man erhält nur selten Leder und die Züchtung solcher ist, weil man dafür goldene Äpfel oder Karotten benötigt, zu kostspielig.

Paart man ein Pferd und einen Esel, so entsteht ein Maultier, beziehungsweise ein Maulesel. Esel und Maultiere haben immer dieselbe Fellfarbe.

Pferde vererben ihre Eigenschaften wie Leben, Geschwindigkeit oder Sprungkraft an ihre Nachkommen, aber nicht exakt, sondern mit einem gewissen Zufallseinfluss. Die entsprechende Formel steht oben. So können gezüchtete Pferde bessere, aber auch schlechtere Eigenschaften haben.

Zum Züchten von Pferden/ Eseln siehe: Viehzucht.

Rassen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Spiel sind drei verschiedene Rassen vorhanden: Das normale Pferd, der Esel und das Maultier bzw. der Maulesel. Des Weiteren existiert noch ein Skelettpferd, welches zwar im Prinzip eine weitere eigene Rasse bildet, sich jedoch nicht züchten lässt. Außerdem sind Zombiepferde im Spiel durch Befehle erhältlich, sie sind ein unbenutztes Feature.

Pferd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pferd Ansicht.png
Alle Fellfarben und Merkmale

Pferde können eine von sieben Grundfarben haben. Diese sind: Weiß, Grau, Dunkelbraun, Cremefarben, Fuchsrot, Braun und Schwarz. Zusätzlich, aber nicht zwingend, können sie eines von vier Merkmalen haben: weiße Beine, weiße Flecken, einen schwarzen, Grundgestein-ähnlichen Rücken oder weiße Punkte. Somit sind 35 verschiedene Farbkombinationen möglich.

Fohlen haben die gleichen Eigenschaften. Füttert man sie mit Äpfeln, Goldenen Äpfeln, Brot, Weizen, Strohballen oder Zucker, so wachsen sie ein Stück. Das kann man so lange wiederholen, bis das Pferd ausgewachsen ist.

Pferde können Sättel und Pferderüstungen tragen. Außerdem können Pferde angeleint werden.

Esel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Esel Ansicht.png

Esel kommen nur mit einer grauen Textur im Spiel vor. Wie auch Fohlen können kleine Esel mit Äpfeln, Goldenen Äpfeln, Brot, Weizen, Strohballen oder Zucker gefüttert werden. Sie können Sättel tragen, angeleint werden, aber keine Pferderüstung tragen. Als Ausgleich können sie jedoch eine normale Truhe tragen (keine Redstonetruhe und keine Endertruhe).

Esel können wie Pferde auch geritten werden. Man kann einen Esel mit dem Entfällt mit Version 1.11: Befehl /summon EntityHorse ~ ~ ~ {Type:1} Neu mit Version 1.11: Befehl /summon donkey ins Spiel holen. Mit dem Entfällt mit Version 1.11: Befehl /summon EntityHorse ~ ~ ~ {Type:1,Tame:1} Neu mit Version 1.11: Befehl /summon donkey ~ ~ ~ {Tame:1} kann man einen reitbaren Esel erschaffen.

Maultier/Maulesel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maulesel Ansicht.png

Sie entstehen wenn man ein Pferd mit einem Esel kreuzt. Sie besitzen den Körperbau und das Verhalten eines Esels (lassen sich leichter zähmen als Pferde) und eine Pferdetextur. Eine Zucht mit einem Maultier ist nicht möglich. Wie auch Esel können sie eine Truhe tragen. Auch das Füttern funktioniert wie bei den anderen Rassen. Man kann ein Maultier mit dem Entfällt mit Version 1.11: Befehl /summon EntityHorse ~ ~ ~ {Type:2} Neu mit Version 1.11: Befehl /summon mule ins Spiel holen. Mit dem Entfällt mit Version 1.11: Befehl /summon EntityHorse ~ ~ ~ {Type:2,Tame:1} Neu mit Version 1.11: Befehl /summon mule ~ ~ ~ {Tame:1} kann man ein reitbares Maultier erschaffen.

Zombiepferd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zombiepferd Ansicht.png

Zombiepferde kommen nicht natürlich vor und können auch nicht gezüchtet werden. Es existiert lediglich eine Textur im Ordner /mob/horse der minecraft.jar. Die Textur beinhaltet auch eine andere Form der "Tragekiste", die mehr wie eine Tasche aussieht. Sie lassen 0-2 Verrottetes Fleisch fallen.

Man kann ein Zombiepferd mit dem Entfällt mit Version 1.11: Befehl /summon EntityHorse ~ ~ ~ {Type:3} Neu mit Version 1.11: Befehl /summon zombie_horseins Spiel holen. Mit dem Entfällt mit Version 1.11: Befehl /summon EntityHorse ~ ~ ~ {Type:3,Tame:1} Neu mit Version 1.11: Befehl /summon zombie_horse ~ ~ ~ {Tame:1} kann man ein reitbares Zombiepferd erschaffen.

Skelettpferd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Skelettpferd Ansicht.png

Während eines Gewitters besteht die Chance, dass eine Vierergruppe Skelettpferde mit Skelett-Reitern gespawnt wird. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Pferden müssen Skelettpferde nicht gezähmt werden und können vom Spieler mithilfe eines Sattels sofort geritten werden. Skelettpferde können keine Rüstung tragen und lassen 0-2 Knochen fallen. Wie bei normalen Pferden auch, gibt es unterschiedlich schnelle Pferde. Die Herzen und die Sprungkraft variieren ebenfalls.

Man kann ein Skelettpferd mit dem Entfällt mit Version 1.11: Befehl /summon EntityHorse ~ ~ ~ {Type:4} Neu mit Version 1.11: Befehl /summon skelton_horse ins Spiel holen. Mit Entfällt mit Version 1.11: Befehl /summon EntityHorse ~ ~ ~ {Type:4,Tame:1} Neu mit Version 1.11: Befehl /summon skeleton_horse ~ ~ ~ {Tame:1} kann man ein reitbares Skelettpferd erschaffen. Mit Entfällt mit Version 1.11: Befehl /summon EntityHorse ~ ~ ~ {Type:4,SkeletonTrap:1} Neu mit Version 1.11: Befehl /summon skeleton_horse ~ ~ ~ {SkeletonTrap:1} kann ein Skelettpferd erzeugt werden, das bei Annäherung eines Spielers vier Skelettreiter erscheinen lässt.

Ausrüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Inventar eines Pferdes mit Sattel und Rüstung
Das Inventar eines mit einer Truhe ausgestatteten Esels

Alle Pferderassen können mit Sätteln ausgestattet werden. Pferderüstungen sind normalen Pferden, Truhen Eseln und Maultieren vorbehalten. Fohlen können gar nichts tragen. Skelett- und Zombiepferde können nicht natürlich gezähmt werden; erzeugt man sie jedoch per Befehl gezähmt, kann man sie satteln.

Sattel, Rüstung und Truhe kann man nur auf gezähmte Tieren platzieren. Dazu hält man den Gegenstand in der Hand und rechtsklickt auf das gezähmte Tier. Sattel und Rüstung kann man auch in den passenden Slot des Pferdeinventars legen, wenn man dies öffnet. Dazu muss man auf das Pferd steigen und das eigene Inventar öffnen, oder man rechtsklickt auf das Pferd, während man schleicht.

Das Inventar eines Pferdes hat zwei Slots, einen für einen Sattel und einen für eine Rüstung. Das Inventar eines Esels oder Maultieres hat nur einen Slot für den Sattel; rüstet man sie jedoch mit einer Truhe aus, erhält man Zugang zu 15 weiteren Slots, in die man wie in einer normalen Truhe Dinge lagern kann. Dazu muss man auf das Tier steigen und das eigene Inventar öffnen, oder man rechtsklickt auf das Tier, während man schleicht. Während Sattel und Rüstung vom Pferd wieder entfernt werden können, kann eine Truhe nur gefüllt oder geleert, aber nicht mehr entfernt werden. Dies ist nur durch Tötung des Tieres möglich.

Sogar an wilden Pferden können Leinen angebracht werden, sodass diese an Zäunen festgebunden werden können, indem man die Leine in der Hand hält und dann mit rechts auf das Pferd klickt.

Nahrung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bestimmte Nahrungsmittel haben Auswirkungen auf Pferde.

Nahrung Heilt Verkürzt das Auswachsen um Zähm-Faktor Anmerkungen

Zucker
1 (Half Heart.svg) 30 sek +3%

Weizen
2 (Heart.svg) 1 min +3%

Apfel
3 (Heart.svgHalf Heart.svg) 1 min +3%

Goldene Karotte
4 (Heart.svgHeart.svg) 1 min +5% Ermöglicht das Züchten.

Goldener Apfel
10 (Heart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svgHeart.svg) 4 min +10% Ermöglicht das Züchten.
Verzauberte goldene Äpfel wirken genauso.

Strohballen
20 (Heart.svg × 10) 3 min -

Geräusche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pferd
Füttern Galoppieren Verletzung Nichtstun Schnaufen Sonstige
1. Geräusch

1. Geräusch

1. Geräusch

1. Geräusch

1. Geräusch

Rüstung anlegen

2. Geräusch

2. Geräusch

2. Geräusch

2. Geräusch

2. Geräusch

Satteln

3. Geräusch

3. Geräusch

3. Geräusch

3. Geräusch

3. Geräusch

Sprung

4. Geräusch

4. Geräusch

4. Geräusch

-
-
Tod

5. Geräusch

-
-
-
-
-
Esel
Nichtstun Verletzung Sonstige
1. Geräusch

1. Geräusch

Tod

2. Geräusch

2. Geräusch

-
3. Geräusch

3. Geräusch

-

Füttern: Diese Geräusche werden abgespielt, wenn man ein Pferd füttert.
Galoppieren: Diese Geräusche werden beim Galoppieren abgespielt.
Verletzung: Diese Geräusche werden abgespielt, wenn die Kreatur verletzt wird.
Nichtstun: Diese Geräusche werden zufällig abgespielt, wenn die Kreatur nichts tut.
Schnaufen: Diese Geräusche werden beim Reiten abgespielt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Erfolge
Bild Erfolg Englischer Name Aufgabe Voraussetzung Beschreibung Version Xbox Punkte PS Trophäe ID
Achievement-plain.png
Grid Leder.png
Kuhschubser Cow Tipper Sammle etwas Leder Zu den Waffen! Töte eine Kuh und nimm das Leder auf. Alle 15G bronze killCow

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Implementierung dieser neuen Kreatur wurde von Jeb beim Erreichen von 10.000.000 Spielverkäufen auf Twitter angekündigt. [1]
  • An der Etwicklung der Pferde war der Modersteller DrZhark beteiligt, der Entwickler der Modifikation Mo'Creatures.[2] Dies erklärt auch die Ähnlichkeit des Pferdes mit denen aus der besagten Mod.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]