Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Drei Sonntage, drei Welten - Jetzt: Redstonewelt NEU 1.9

Mod/OptiFine

Aus Minecraft Wiki
< Mod(Weitergeleitet von Mods/Optifine)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.svg Diese Seite wird vom Minecraft Wiki nicht auf inhaltliche Richtigkeit geprüft.
OptiFine
OptiFine-Logo.png
Autor

Scaevolus, sp614x

Mod-Version

1.9.4 HD U B4

Minecraft-Version

Vollversion 1.9.4

Downloadlink

Forum Website

OptiFine ist eine Mod, die höhere Bildraten (fps) im Spiel ermöglicht, indem sie den Minecraft-Code an vielen Stellen optimiert. Des Weiteren kann man feinere Grafikeinstellungen vornehmen (z.B. Abschalten von einzelnen Partikeln). Außerdem ermöglicht die Mod dem Spieler, mit der C-Taste zu zoomen, wobei sich die Taste im Menü verändern lässt. Desweiteren fügt sie Funktionen hinzu, die viele Ressourcenpakete nutzen und die man nur mithilfe von OptiFine sehen kann. OptiFine hat seit 1.8.8 eine Shadermod integriert. Damit lassen sich Shaderpacks nutzen.

Für jede Minecraft-Version erscheinen unterschiedliche Versionen, die mit der jeweiligen Minecraft-Version kompatibel sind.

Aktuelle Variante[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

OptiFine HD (Version) Ultra

Die Ultra-Variante verfügt über die meisten Einstellmöglichkeiten. In der Ultra-Variante findet man alle früheren Erweiterungen, die nicht mehr weiterentwickelt wurden, wie zum Beispiel AA und Multi-Core.

Ältere Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Minecraft-Version 1.8 erscheint OptiFine nur noch in der Ultra-Variante, davor gab es noch weitere Varianten:

OptiFine HD (Version) Standard

Dies ist das Standard-Pack. Es unterstützt hochauflösende (HD) Texturen, HD-Fonts und andere Dinge wie "Better Grass" oder auch "Connect Textures". Es ist für den normalen Spieler noch gut zu überblicken, so dass man nach einer Zeit genau weiß wie man etwas einstellen kann. Allerdings unterstützt diese Variante weder Multi-Core-Prozessoren, noch verfügt sie über Anti-Aliasing und anisotropische Filter.

Es gab für die OptiFine Standard Variante bis zur Minecraft-Version 1.2.5 noch verschiedene Erweiterungen. Diese sind allerdings nach Minecraft 1.2.5 nicht mehr weiterentwickelt worden:

  • OptiFine (Version) Light: Diese Variante ist vor allen Dingen darauf bedacht, Lags zu entfernen und die Bildrate zu erhöhen. Sie ist vor allem für langsamere Computer gemacht. Es werden keine HD-Unterstützungen oder sonstige Effekte hinzugefügt.
  • OptiFine HD (Version) AA: Diese Erweiterung fügt Optionen für Anti-Alising und anisotropische Filter hinzu. Es ist eine Erweiterung für die Standard-Version.
  • OptiFine HD (Version) Multi-Core : Für diese Erweiterung braucht man einen Multi-Core-Prozessor. Mit der Erweiterung wird die Welt sehr viel schneller gerendert und Lags, die vom Rendern stammen, beseitigt.
  • OptiFine HD (Version) Smooth : Mit dieser Erweiterung war eine bessere Kantenglättung zu erwarten. Allerdings wird auch darauf verwiesen, dass es evtl. Fehler aufweist und man dann die Standard-Version nutzen sollte.

Funktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Verwenden von OptiFine sieht man meist sofort, dass die Bildrate (fps, frames per second) höher ist und das Spiel flüssiger läuft.

Alle OptiFine-Einstellungen sind in das Menü/Optionen/Grafikeinstellungen integriert. Zu jeder Einstellung - auch zu denen des Spiels - erhält man einen Hilfetext, wenn man mit der Maus über den entsprechenden Menüpunkt fährt.

Zoom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zoom-Funktion ist auf eine Taste gelegt, die man im Menü/Optionen/Steuerung einstellen kann. Drückt man diese Taste, wird ein vergrößerter Ausschnitt der Bildschirmmitte gezeigt, so dass man weit entfernte Spieler oder hoch hängende Schilder besser erkennen kann.

Grafikmenü[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Menüpunkt Einstellungen Standard Bedeutung
Grafikmodus gehört zum Spiel
Sichtweite gehört zum Spiel OptiFine ergänzt die Werte mit einem anschaulichen Begriff:
  • 2-3: Winzig
  • 4-7: Gering
  • 8-15: Normal
  • 16-31: Weit
  • 32: Extrem
Weiche Beleuchtung gehört zum Spiel
Max. Bildrate gehört zum Spiel OptiFine fügt drei Werte hinzu:
  • V-Sync (Beschränkung auf die Monitor-Bildrate, das Spiel hat dafür einen eigenen Menüpunkt)
  • 5 fps
  • 255 fps
Schattenhelligkeit Aus, 0% bis 100% 100% Stärke des Schattens (keiner, hell, dunkel), wenn die weiche Beleuchtung aktiviert ist.
Gehbewegung gehört zum Spiel
GUI-Größe gehört zum Spiel
VBOs verwenden gehört zum Spiel
Helligkeit gehört zum Spiel
Angriffsanzeige gehört zum Spiel
Nebel Schnell, Schön, Aus Schnell Der Nebel bildet den Übergang zu dem Bereich außerhalb der eingestellten Sichtweite. Ohne Nebel ist die Darstellung am schnellsten, jedoch wirkt die Welt bei kurzer Sichtweite wie abgeschnitten. Die Einstellung "Schön" ist nur möglich, wenn sie von der Grafikkarte unterstützt wird.
Nebelstart 0.2 bis 0.8 0.8 Ausdehung des Nebels. Je kleiner der Wert, desto näher am Spieler beginnt der Nebel.

Untermenü Shader-Effekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Untermenü kann nur aufgerufen werden, wenn im Untermenü "Leistung" die Einstellung "Schnelles Rendern" auf "Aus" steht. Dann wird eine Liste aller installierten Shader angezeigt, von denen man einen auswählen kann. Je nach Shader sind unterschiedliche Zusatzeinstellungen anklickbar.

Mit diesem Untermenü hat OptiFine die GLSL Shaders Mod von karyonix integriert.

Menüpunkt Einstellungen Standard Bedeutung
OFF Fremde Shader deaktivieren (Minecraft-Standard).
(internal) Internen OptiFine-Shader aktivieren. Dieser hat keinerlei Schatteneffekte, alle Texturen sehen flach aus.
Shader Auswahlliste aller installierten Shader. Zur Installation eines Shaders siehe weiter unten den Menüpunkt "Shaders Folder".
Antialisasing Aus, FXAA2x, FXAA4x Aus Antialiasing sorgt für eine Kantenglättung bei schrägen Linien und vermindert dadurch die Treppenmuster, die durch die Pixelgrafik entstehen. FXAA (fast approximate anti-aliasing) ist einer von vielen Antialiasing-Algorithmen und hat den Vorteil, nur wenig Rechenleistung zu benötigen. Bei "2x" werden die Pixeltreppen halbiert, bei "4x" geviertelt.
Normale Karte Aus, An An Bei "An" stellt der Shader Texturen mit unebener Oberflächenstruktur (z.B. Kies) realistischer dar, wenn das Ressourcenpaket für diese Texturen normal maps enthält. Eine normal map ist eine spezielle Oberflächenstruktur für eine Textur. normal maps werden durch ein angehängtes "_n" im Namen gekennzeichnet (z.B. gravel_n.png). Wenn für eine Textur eine normal map vorhanden ist, berechnet der Shader ein Parallax Mapping, d.h. eine Verschiebung der Textur je nach Blickwinkel. Dadurch erhält die Textur mehr Tiefe.
Spiegelnde Karte Aus, An An Bei "An" erzeugt der Shader für Texturen mit glatter Oberflächenstruktur (z.B. poliertem Granit) einen Glanzeffekt, wenn das Ressourcenpaket für diese Texturen specular maps enthält. Eine specular map ist eine spezielle Glanzstruktur für eine Textur. specular maps werden durch ein angehängtes "_s" im Namen gekennzeichnet (z.B. stone_granite_smooth_s.png). Wenn für eine Textur eine specular map vorhanden ist, berechnet der Shader die Spekularität, d.h. die Glanzeffekte.
Renderqualität 0.5x, 0.7x, 1x, 1.5x, 2x 1x Je höher die Qualität der Bildsynthese (Rendering), desto mehr Rechenleistung wird benötigt und desto stärker leidet die Bildrate (fps). Wenn man die Renderqualität senkt, steigen die fps.
Schattenqualität 0.5x, 0.7x, 1x, 1.5x, 2x 1x Je höher die Qualität der Schattensynthese, desto mehr Rechenleistung wird benötigt und desto stärker leidet die Bildrate (fps). Wenn man die Schattenqualität senkt, steigen die fps.
Handtiefe 0.5x, 1x, 2x 1x Wenn ein Shader Schärfentiefe unterstützt, wird die Hand im Vordergrund unscharf dargestellt. Durch Verändern der Handtiefe kann man dies ausgleichen.
Old Hand Light Aus, Standard, An Standard Die "alte Handbeleuchtung" ist nur für Shaderpacks gedacht, die noch nicht die Zweithand unterstützen, die es seit Minecraft 1.9 gibt.
Alte Beleuchtung Aus, Standard, An Standard "Alte Beleuchtung" bezeichnet die interne Schattenberechnung durch das Spiel. Diese sollte ausgeschaltet werden, wenn man einen Shader verwendet, da dieser üblicherweise eine eigene Schattenberechnung hat.
Shader-Effekt-Ordner Öffnet ein Fenster mit dem Shader-Ordner .minecraft/shaderpacks, in dem alle Shaderpakete liegen müssen. Zur Installation eines neuen Shaderpakets öffnet man einfach den Shader-Ordner und legt das komprimierte Shaderpaket (zip-Datei) dort ab.
Shadereinstellung ... Jeder Shader kann individuell weitere Einstellungsmöglichkeiten haben, die über diesen Menüpunkt zu erreichen sind.

Untermenü Qualität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Menüpunkt Einstellungen Standard Bedeutung
Mipmap-Stufen gehört zum Spiel
Mipmap-Typ Am nächsten, Linear, Bilinear, Trilinear Am nächsten Verschiedene Berechnungsmethoden für das Mip Mapping. Bei der einfachsten Methode wird der jeweils nächstliegende Wert genommen, bei den aufwändigeren Methoden wird auf einer, zwei oder drei Achsen interpoliert. Je aufwändiger eine Methode ist, desto rechenintensiver, aber auch grafisch besser ist sie.
Anisotropische Filterung Aus, 2, 4, 8, 16 Aus Anisotropes Filtern ist eine Technik, die bei der Darstellung von Texturen eingesetzt wird, um unerwünschte Darstellungseffekte zu vermeiden. Dabei werden Überlagerungsmuster von schräg betrachteten Texturen entsprechend ihrer Perspektive herausgefiltert, was weit entfernte, schräg betrachtete Texturen schärfer erscheinen lässt. Je größer die eingestellte Anisotropie, desto besser die Tiefenschärfe des Gesamtbildes. Die verwendete Grafikkarte muss diese Funktion allerdings unterstützen.
Antialiasing Aus, 2, 4, 8, 16 Aus Antialiasing sorgt für eine Kantenglättung bei schrägen Linien und vermindert dadurch die Treppenmuster, die durch die Pixelgrafik entstehen. Die verwendete Grafikkarte muss diese Funktion unterstützen.
Klares Wasser An, Aus Aus Bei "An" wird das Wasser klar und transparent.
Kreaturvarianten An, Aus An Bei "An" haben Kreaturen unterschiedliche Texturen, wenn das eingestellte Ressourcenpaket diese zur Verfügung stellt.
Besseres Gras Aus, Schnell, Schön Aus Bei "Schnell" und "Schön" haben Grasblöcke (und nur diese) an der Seite dieselbe Textur wie oben (also Gras oder Schnee), wenn der Block darunter ebenfalls ein Grasblock bzw. verschneiter Grasblock ist. Dadurch erscheint die Landschaft bei ein Block hohen Anstiegen wie eine geschlossene Gras- bzw. Schneedecke.
Besserer Schnee Aus, An Aus Bei "An" wird unter transparenten Blöcken (z.B. Gras, Blumen, Zaun etc.), obwohl sich dort keine echte Schneeschicht befindet, Schnee angezeigt, wenn ein Nachbarblock ebenfalls verschneit ist. Dadurch erhält eine verschneite Ebene trotz Gras und Blumen eine geschlossene Schneedecke.
Schriftartressourcen An, Aus An Bei "An" werden unterschiedliche Schriftarten verwendet, wenn das eingestellte Ressourcenpaket diese zur Verfügung stellt.
Farbressourcen An, Aus An Bei "An" werden unterschiedliche Farben (z.B. für die Einfärbung von Gras) verwendet, wenn das eingestellte Ressourcenpaket diese zur Verfügung stellt.
Sumpffarben An, Aus An Bei "An" werden Wasser und Pflanzen in Sumpf-Biomen dunkler dargestellt (Minecraft-Standard).
Biomübergänge An, Aus An Bei "An" werden die Wasser- und Grasfarben bei Biomübergängen durch Durchschnittsberechnungen angeglichen, so dass weiche Farbübergänge entstehen (Minecraft-Standard).
Verbundene Texturen Aus, Schnell, Schön Schön Bei "Schnell" und "Schön" werden die Texturen von benachbartem Glas, Sandstein und Bücherregalen miteinander verbunden. "Schön" ist nur möglich, wenn das eingestellte Ressourcenpaket diese Texturen zur Verfügung stellt.
Natürliche Texturen Aus, An Aus Die Texturen von benachbarten, gleichen Blöcken werden zufällig gedreht, damit sich ein natürlicherer Gesamteindruck ergibt.
Himmeltexturen An, Aus An Bei "An" wird ein spezieller Himmel verwendet, wenn das eingestellte Ressourcenpaket diesen zur Verfügung stellt.
Gegenstandstexturen An, Aus An Bei "An" werden neue Gegenstände hinzugefügt, wenn das eingestellte Ressourcenpaket diese zur Verfügung stellt.

Untermenü Details[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Menüpunkt Einstellungen Standard Bedeutung
Wolken gehört zum Spiel OptiFine fügt hier den Wert "Standard" hinzu, der automatisch den eingestellten Grafikmodus übernimmt (Schnell oder Schön).
Wolkenhöhe Aus, 0%-100% Aus Die Unterseite der Wolken kann zwischen dem Standardwert (0% = Höhe 128) und der maximalen Welthöhe (100% = Höhe 255) eingestellt werden.
Bäume Standard, Schnell, Fein, Schön Standard "Standard" übernimmt den eingestellten Grafikmodus (Schnell oder Schön). Bei "Schnell" und "Fein" ist Laub undurchsichtig, bei "Schön" ist es durchsichtig.
Regen & Schnee Standard, Schnell, Schön, Aus Standard "Standard" übernimmt den eingestellten Grafikmodus (Schnell oder Schön). Bei "Schön" sind Regen- und Schneefall stärker. Bei "Aus" sind die Regengeräusche trotzdem zu hören und es entsteht auch Schnee auf dem Boden.
Himmel An, Aus An Schaltet den Himmel ein und aus.
Sterne An, Aus An Schaltet die Sterne ein und aus.
Sonne & Mond An, Aus An Schaltet Sonne und Mond ein und aus.
Umhänge An, Aus An Schaltet ein und aus, dass man im Mehrspielermodus die Umhänge der Mitspieler sieht.
Blocktransparenz Standard, Schnell, Schön Standard "Standard" übernimmt den eingestellten Grafikmodus (Schnell oder Schön). Kontrolliert die Farbmischung von durchsichtigen Blöcken mit verschiedenen Farben, wenn sie hintereinander mit Luft dazwischen platziert werden.
Gegenstandsbeschreibung An, Aus An Bei "An" wird beim Wechsel eines Gegenstandes dessen Name über der Schnellzugriffleiste angezeigt (Minecraft-Standard).
Gegenstände Standard, Schnell, Schön Standard "Standard" übernimmt den eingestellten Grafikmodus (Schnell oder Schön). Bei "Schnell" werden gedroppte Gegenstände flach angezeigt, bei "Schön" sind sie etwas dicker.
Objektschatten gehört zum Spiel
Vignette Standard, Schnell, Schön Standard "Standard" übernimmt den eingestellten Grafikmodus (Schnell oder Schön). Bei "Schön" werden die Ecken des Bildschirms abgedunkelt.
Dynamic FOV An, Aus An Bei "Aus" erweitert sich das Sichtfeld (FOV = field of view) nicht mehr automatisch, wenn man fliegt oder sprintet.

Untermenü Leistung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Menüpunkt Einstellungen Standard Bedeutung
Stabile Bildrate Aus, An Aus Stabilisiert bei "An" die Bildrate (fps), indem die Grafiktreiberpuffer genutzt werden. Wenn die Grafiktreiber dies unterstützen, unterliegt die Bildrate weniger Schwankungen.
Weltstabilisierung Aus, An Aus Stabilisiert bei "An" die Bildrate (fps), indem der Ladevorgang zum internen Server aufgeteilt wird. Dies wirkt sich nur im Einzelspielermodus aus.
Schnelles Rendern Aus, An Aus Die Kernfunktion von OptiFine ist das schnelle Rendern, das durch eigens dafür optimierte Renderalgorithmen erreicht wird.
Schnelle Mathematik Aus, An Aus Bei "An" werden optimierte Sinus- und Cosinusfunktionen verwendet, die den Prozessor-Zwischenspeicher besser nutzen und die Bildrate steigern.
Chunk Aktualisierungen 1, 2, 3, 4, 5 1 Anzahl geladener Chunks pro gerendertem Bild. Bei "1" werden die Chunks langsam geladen und die Bildrate ist höher, bei "5" werden die Chunks sehr schnell geladen und die Bildrate sinkt.
Dynamische Aktualisierungen Aus, An Aus Bei "An" werden die Chunks nur dann häufiger geladen, wenn der Spieler stillsteht.
Träges Chunkladen Aus, An Aus Bei "An" wird das Laden der Chunks über ein paar Ticks hinweg gestreckt, so dass es langsamer wird und dadurch flüssiger erscheint. Dies wirkt sich nur im Einzelspielermodus und nur bei Ein-Kern-Prozessoren aus.

Untermenü Animationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Menüpunkt Einstellungen Standard Bedeutung
Animiertes Wasser Aus, Dynamisch, An An Bei "Aus" bewegen sich die Texturen nicht.
Animierte Lava Aus, Dynamisch, An An
Animiertes Feuer Aus, An An
Animierte Portale Aus, An An
Animierte Flammen Aus, An An
Animiertes Redstone Aus, An An Bei "Aus" erscheinen keine Partikel.
Animierte Explosion Aus, An An
Animierter Rauch Aus, An An
Leerepartikel Aus, An An
Wasserpartikel Aus, An An
Regengeplätscher
(= Regenspritzer)
Aus, An An
Portalpartikel Aus, An An
Trankpartikel Aus, An An
Wasser- und Lavatropfen Aus, An An
Feuerwerkpartikel Aus, An An
Animiertes Gelände Aus, An An Außer den oben angeführten Animationen, die zum Spiel gehören, kann man mit einem Ressourcenpaket beliebige Blöcke und Gegenstände animieren. Hier kann man einstellen, ob diese Animation sichtbar sein soll, wenn der Block im Gelände platziert ist und/ oder wenn der Block oder Gegenstand in der Hand gehalten wird.
Animierte Texturen Aus, An An
Partikel gehört zum Spiel
Alle an Schaltet alle Animationen auf "An"
Alle aus Schaltet alle Animationen auf "Aus" und "Partikel" auf "Minimal"

Untermenü Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Menüpunkt Einstellungen Standard Bedeutung
Lagometer An, Aus Aus Zeigt im Debug-Bildschirm ein laufend aktualisiertes fps-Diagramm an. Wenn OptiFine installiert ist, kann man das spielinterne fps-Diagramm nicht aufrufen, egal welche Einstellung man hier gewählt hat. Die Bedeutung der Farben erfährt man, wenn man mit der Maus über den Menüpunkt fährt.
Debug-Diagramm An, Aus Aus Zeigt im Debug-Bildschirm das spielinterne Tortendiagramm zur CPU-Belastung an, auch wenn man den Debug-Bildschirm nicht mit ⇧ ShiftF3 geöffnet hat.
Wetter An, Aus An Bei "Aus" gibt es keinen Niederschlag (Regen, Gewitter, Schnee). Ist nur im Einzelspielermodus wirksam.
Zeit Standard, Nur Tag, Nur Nacht Standard Bei "Nur Tag" läuft die Zeit nur zwischen 1000 und 11000, d.h. es wird nie dunkel. Bei "Nur Nacht" läuft sie zwischen 13000 und 22000, d.h. es wird nie hell. Ist nur im Einzelspielermodus im Kreativmodus wirksam.
Vollbild gehört zum Spiel
Vollbild-Auflösung Default, verschiedene Bildschirmauflösungen Default Stellt die Bildschirmauflösung für den Vollbildmodus ein. "Default" ist die Auflösung des Bildschirms, kleinere Einstellungen können schneller sein.
Bildrate anzeigen An, Aus Aus Bei "An" werden am oberen Bildschirmrand ständig einige Informationen zur Bildrate (fps) angezeigt. Die Bedeutung der Abkürzungen erfährt man, wenn man mit der Maus über den Menüpunkt fährt.
Autospeichern Standard (2s), 20s, 3m, 30m 3m Stellt ein, in welchem Zeitabstand die Welt automatisch gespeichert werden soll.
3D-Effekt gehört zum Spiel
Grafikeinstellungen zurücksetzen Setzt beim Klick alle Grafikeinstellungen wieder auf den Standard zurück. Dasselbe kann man erreichen, indem man in .minecraft die Datei optionsof.txt löscht und das Spiel neu startet.

OptiFine-Umhang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der OptiFine-Umhang

Mit einer Spende an die Entwickler von OptiFine bekommt man für seine Spielfigur einen Umhang, der jedoch nur von OptiFine-Spielern gesehen werden kann. Dieser Umhang hat einen Farbverlauf von oben nach unten, den man selber einstellen kann, und trägt ein OF auf der Rückseite.