Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Modifikation/Dragon Mounts

Aus Minecraft Wiki
< Modifikation(Weitergeleitet von Mod/Dragon Mounts)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.svg Diese Seite wird vom Minecraft Wiki nicht auf inhaltliche Richtigkeit geprüft.
Diese Seite ist unvollständig.
Du kannst helfen, indem Du sie ergänzt. Fehlende Inhalte: Genauere Infos.


Dragon Mounts
Dragon Mounts.png
Autor

BarracudaATA

Voraussetzungen

ModLoader oder Forge

Mod-Version

r416

Minecraft-Version

Vollversion 1.10.2

Projektseite

Forum

Dragon Mounts: ist eine Mod für Minecraft, die verschiedene Arten von Drachen hinzufügt und reitbar macht. Außerdem kann nun das Drachenei ausgebrütet werden, das von dem Enderdrachen gedroppt oder in zufällig gespawnten Truhen (falls in der Config aktiviert) gefunden wird. Der Drache durchläuft dabei mehrere Entwicklungsstadien und kann im ausgewachsenen Zustand mit rohem Fisch gezähmt und dann mit einem Sattel geritten werden.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mod fügt dem Drachenei eine Funktion hinzu, die sich viele Spieler wünschen: das Ausbrüten und Großziehen eines Drachens. Um nun einen eigenen Drachen zu besitzen, muss zunächst das Ei beschafft werden. Dabei kann über die config-Datei das Generieren von Dracheneiern in Kisten aktiviert werden, sodass der Enderdrache nicht besiegt werden muss, um ein Ei zu erhalten. Gelangt man nun in Besitz des Eis, so platziert man es an einer beliebigen Stelle, wobei u.A. das Biom über die Färbung des Drachen entscheidet. Das Bebrüten kann über einen Rechtsklick aktiviert werden, hierbei wird das Ei vom Block zu einem Lebewesen mit 5 Herzen. Während des Brütens kann es dementsprechend auch getötet werden. Außerdem lässt es sich durch Schieben bewegen. Manchmal teleportiert es sich ein paar Blöcke weit. Das Bebrüten dauert 20 Minuten, während des zweiten Teils der Bebrütungsphase wackelt das Ei und Abbau-Partikel werden sichtbar, um ein baldiges Schlüpfen zu signalisieren. Der frisch geschlüpfte Drache kann schon im Kindesalter gezähmt, jedoch nicht geritten werden. Dabei reagiert er auf rohen Fisch und läuft dem Spieler nach, sobald dieser Fisch in der Hand hält. Mit einem Knochen in der Hand und einem Rechtsklick kann man den Drachen sich hinlegen lassen, sodass er einem nicht mehr folgt. Der Jungdrache ist schon ein wenig größer. Sobald der Drache nach ein paar Minuten ausgewachsen und gezähmt ist, kann er mit einem Sattel besattelt werden, was man nicht rückgängig machen kann. Mit einem Rechtsklick kann der Drache dann geritten werden.

Steuerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Drache wird momentan durch die Standardtasten gesteuert. Dabei geben W A S D wie gewöhnlich die Richtung an. Mit R fliegt man höher und mit F niedriger. Durch die ⇧ Shift kann man von dem Drachen absteigen (VORSICHT: Nicht während des Fliegens!). Springt man in der Nähe des gezähmten, gesattelten Drachens von einer Klippe, so versucht der Drache einen zu fangen. Mit rohem Fleisch, Fisch, verrotteten Fleisch und Hühnchen kann der Drache geheilt werden. Durch Rechtsklick mit einem Knochen in der Hand auf den Drachen setzt er sich hin und wartet.

Drachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abhängig vom Bebrütungsort werden unterschiedliche Farbtexturen geladen, die aber auf das Verhalten des Drachens keinen Einfluss nehmen. Es folgt eine Auflistung aller Varianten. Die Sounds werden aus bestehenden Geräuschen des Enderdrachens übernommen.

  • Feuerdrache

Diesen Drachen züchtet man in der direkten Nähe von Feuer oder Lava. Es ist notwendig, bei der Zucht aufzupassen, denn das Ei kann durch Feuer oder der Berührung mit Lava an Leben verlieren und dementsprechend auch sterben. Der Körper ist rot, Details werden orange dargestellt.

  • Wasserdrache

Brütet man das Ei in der direkten Nähe von Wasser aus, erhält man einen Wasserdrachen. Auch hierbei ist Vorsicht von Nöten, denn das Ei kann ertrinken. Dieser Drache ist zum größten Teil blau bis hellblau.

  • Netherdrache

Besteht die Brutstätte aus Netherrack, ist es höchstwahrscheinlich, dass ein Netherdrache entsteht, dessen Körper die Textur vom Netherrack besitzt.

  • Walddrache

Wird das Ei auf oder in der Nähe von Laub ausgebrütet, entsteht ein Walddrache. Dieser ist dunkelgrün mit grünen Details.

  • Himmelsdrache (Aether-Drache)

Dieser Drache entsteht, wenn man ihn auf einer Plattform über 200 Blöcken ausbrütet. Er ist hellblau mit blauen Mustern und weißen Details.

  • Geisterdrache

Wenn man ein Drachenei in einer Höhle ab Höhe 5 ohne jegliches Licht ausbrütet, entsteht ein Geisterdrache. Er ist ein lebendiges Drachenskelett und macht die Skelett-Erkennungsgeräusche.

  • Eisdrache

Befindet neben dem Ei Eis oder Schnee, entsteht ein Eisdrache, welcher die Textur von Schnee hat, mit hellblauen Details

  • Enderdrache

Dieser Drache entsteht, wenn man ihn weder in der Nähe von Feuer, Wasser, Eis, Laub und auch nicht in tiefsten Tiefen und höchsten Höhen ausbrütet. Er benutzt die selben Texturen wie der originale Enderdrache.

Befehle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • /dragon stage <item|egg|hatchling|juvenile|adult> ändert das Alter des Drachens, der einem am nächsten ist: Ei, frisch geschlüpft, jung, ausgewachsen.
  • /dragon breed <air|end|fire|ghost|forest|ice|nether|water> ändert die Rasse des Drachens, der einem am nächsten ist: Himmelsdrache, Enderdrache, Feuerdrache, Geisterdrache, Walddrache, Eisdrache, Netherdrache, Wasserdrache.
  • Die Befehle stage und breed können auch kombiniert werden.
  • Wird am Ende des Befehls der Zusatz global eingegeben, ändert das alle Drachen der Welt.
  • Beispiel: der Befehl /dragon stage adult breed forest ergibt einen erwachsenen Walddrachen.
  • Beispiel: der Befehl /dragon stage juvenile global macht alle Drachen der Welt jung ohne die Rasse zu ändern.

Geplante Features[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man soll zukünftig mit einer glitzernden Melonenscheibe eine Art Schutzschild für 5 Sekunden aktivieren können. Dieser wäre in der Lage, sämtliche Blöcke bei Berührung zu zerstören. Zusätzlich soll der Drache mit Lohenstaub Feuer spucken können (ebenfalls 5 Sekunden).

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufgrund eines Bugs werden die Drachen bei einem Laden der Welt als bebrütete Eier geladen.