Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server   Und es gibt ein Wiki-Buch

Minecraft Hour of Code

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Minecraft Hour of code Mojang.jpeg

Minecraft Hour of Code ist ein kostenloser Onlinekurs im typischen Minecraft-Stil zum Erlernen von Programmiergrundlagen. Die Firma Mojang unterstützt damit die gemeinnützige Organisation Code.org, die 2013 in den U.S.A. gegründet worden war, um Schülern und Schülerinnen Programmierkenntnisse nahezubringen.

Code Studio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Code Studio Logo.png

Zu den kostenlosen Onlinekursen Hour of Code (= Programmierstunde) heißt es auf der Webseite: "Die Hour of Code ist eine weltweite Bewegung, die Millionen von Schülern in über 180 Ländern erreicht. Jeder kann eine Hour of Code veranstalten - egal wo. Hierzu stehen einstündige Tutorials in über 40 Sprachen zur Verfügung. Vorkenntnisse sind keine nötig. Alter 4 bis 104."

Es gibt bereits zahlreiche Onlinekurse, siehe https://studio.code.org/. Die dabei verwendete Benutzeroberfläche "Code Studio" wurde von Programmierern der Firmen Google, Microsoft, Facebook und Twitter speziell für Code.org erstellt. Betrieben wird die Onlineseite von Amazon Web Services.

Der Minecraft-Onlinekurs verwendet die Programmiersprache Blockly mit speziellen, auf Minecraft zugeschnittenen Befehlen.

Blockly.png

Übungsaufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hour of code Banner.jpg Der Onlinekurs wird auf der Seite https://code.org/mc gestartet. Eine Registrierung ist nicht notwendig.
Hour of code Video 1.png Im Einführungsvideo erklärt Jeb die Grundlagen. Wenn man Jebs Englisch nicht so gut versteht, kann man ins Textformat wechseln, um die deutsche Übersetzung zu sehen. Zum Schluss schließt man das Video mit "X".
Hour of code Auswahl.png
Als nächstes wählt man seine Spielfigur (Steve oder Alex) und startet die erste Aufgabe.
Hour of code Aufgabe.png
Es gibt 14 Aufgaben, die sehr leicht anfangen.
Hour of code Arbeitsbereich.png Im Arbeitsbereich gibt es folgende Elemente:
  • Oben die Aufgaben 1 bis 14. Man kann jederzeit Aufgaben überspringen oder wiederholen.
  • Links die Minecraft-Welt, die anfangs 10×10 Blöcke groß ist. Man kann die Figur nur durch Programmierung darin bewegen.
  • Die Programmierung findet in dem grauen Arbeitsbereich rechts statt, indem man Befehlsbausteine aneinander kettet. Man kann beliebige Teilketten abtrennen und zur Seite schieben. Sie sind dann nicht Teil der Programms.
  • Mit "Ausführen" startet man sein Programm.
  • Unten links steht die aktuelle Aufgabe.
  • Wenn es ein Video zu der Aufgabe gab, kann man sich das unten links nochmal anschauen.
Hour of code Video 2.png In Aufgabe 5 erklärt Lydia von Mojang den wiederholen-Befehl.
Hour of code Video 3.png In Aufgabe 11 erklärt Jasmin aus dem Microsoft Xbox-Team den wenn-Befehl.
Hour of code Video 4.png Mit Aufgabe 13 ist der Onlinekurs beendet. In Aufgabe 14 gratuliert Jeb zum Erfolg und ermuntert dazu, nun eigene kleine Minecraft-Programme zu schreiben.
Hour of code Zertifikat.PNG
Wer möchte, kann sich am Schluss ein Zertifikat ausdrucken.

Programmieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgabe 14 ist für die freie Programmierung vorgesehen. Hier können alle Blockly-Befehle verwendet werden. Man stellt sich selber eine Aufgabe und programmiert sie. Dazu gibt es eine 20×20 Block große Minecraftwelt, die nur aus einer Ebene besteht. Zwar kann man auch einen Block höher gelangen, dort aber nichts bauen. Eine Ebene tiefer kann man nur in Wasser oder Lava bauen, dies aber nicht mehr entfernen.

Hour of code Welt.png

Es gibt folgende Blockly-Befehle:

Blockly-Befehl Bedeutung
Hour of code forward.png Einen Schritt nach vorne gehen.
Hour of code left.png Links herum drehen. Man kann den Befehl auch durch einen Klick auf das Dreicke in "rechts drehen" ändern (falls man sich vertan hat).
Hour of code right.png Rechts herum drehen. Man kann den Befehl auch in "links drehen" ändern.
Hour of code shear.png Ein Schaf scheren, wenn man direkt davor steht. Die Schafe bleiben immer auf dem selben Block stehen.
Hour of code destroy.png Einen Block abbauen, wenn man direkt davor steht. Ein Baum besteht nur aus einem einzigen Holzblock. Das Laub zerfällt, wenn man ihn abbaut.
Hour of code place block.png Einen Block an der eigenen Position auf den Boden setzen. Steht man auf dem Boden, springt man auf den neuen Block. Höher kann man nicht bauen. Steht man bereits auf einem Block, tauscht man ihn mit diesem Befehl gegen einen anderen aus. Es gibt über 30 Blöcke zur Auswahl. TNT explodiert. Das zerstört zwar keine Blöcke, zieht den Schafen aber die Wolle ab. Grundgestein kann man nicht wieder abbauen.
Hour of code place ahead.png Einen Block vor sich setzen. Wenn man vor Wasser oder Lava steht, wird der Block automatisch nach unten gesetzt. Dadurch kann man diese Gewässer überqueren. Ansonsten ertrinkt man in Wasser, sobald man hinein läuft. In Lava verbrennt man.
Hour of code place torch.png Eine Fackel an der eigenen Position auf den Boden setzen. Eine Fackel kann man nicht wieder abbauen, man kann sie aber durch einen Block ersetzen und diesen abbauen.
Hour of code plant.png Weizen an der eigenen Position auf den Boden setzen. Das ist nur möglich, wenn man auf Ackerland steht. Da das in der vorbereiteten Welt nicht vorkommt, muss man es selbst setzen, was nur in Wasser oder Lava möglich ist.
Hour of code wiederholen.png In die Klammer des Befehls kann man beliebige andere Befehle schieben und sie 2 bis 10 Mal wiederholen lassen.
Hour of code if.png In die Klammer des Befehls kann man beliebige andere Befehle schieben, die nur ausgeführt werden, wenn der nächste Block die Bedingung erfüllt. Folgende Bedingungen kann man einstellen: Der nächste Block ist Wasser, Lava oder leer.
Hour of code Programm.png
Hour of code Programm Java.png
Ein Programm in Blockly. Das selbe Programm in Javascript. Das sieht man, wenn man im Arbeitsbereich auf "Programm anzeigen" klickt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]