Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Minecraft: The Story of Mojang

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Story of mojang.png
Bild der DVD-Hülle der Limited Edition von Minecraft: The Story of Mojang

Minecraft: The Story of Mojang ist der Name einer Dokumentation über die Geschichte und Entwicklung der Mojang AB, erstellt durch die in Oregon/USA beheimatete Firma 2 Player Productions. Der Film wurde am 24. Februar 2011 von Mojang angekündigt[1], am 22. Dezember 2012 auf XBox Live gesendet und auf anderen Plattformen am Folgetag veröffentlich[2]. Er kann bei 2 Player Productions käuflich erworben werden

Kickstarter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2 Player Productions nahm über einen Web-Service namens Kickstarter Vorauszahlungen entgegen, um damit die Dokumentation finanzieren zu können. Am Samstag, den 26. März 2011, stellte 2 Player Productions die Annahme von Vorauszahlungen ein, da mit $210.297 über 140% der geplanten Finanzierungssumme von $150.000 erreicht wurden. Insgesamt gab es nur 3.631 Unterstützer, was eine durchschnittliche Vorauszahlung von $58 bedeutet. Alle Unterstützer bekamen eine Belohnung, wobei die Art der Belohnung von der jeweiligen Höhe der Vorauszahlung abhing. Die Grenze von $150.000 wurde bereits am 9. März 2011 erreicht, am Folgetag zogen aber einige Unterstützer ihre Vorauszahlungszusage zurück, sodass die Summe zunächst wieder auf $145.000 fiel. In der Folge stieg die Gesamt-Vorauszahlung nur langsam wieder an, bis am letzten Tag einige Unterstützer "auf den letzten Drücker" eine Zahlung zusagten. 2 Player Productions bedankte sich mit einem langen, nur für Unterstützer zugänglichen Update.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Aus der Beschreibung der Produktionsfirma): "Im Jahr 2009 begann der unabhängige Computerspiel-Entwickler Markus 'Notch' Persson seine laufende Arbeit an einem Spiel zu veröffentlichen, was in der Folge alle bisher bekannten Erfolgskonzepte der Computerspielindustrie auf den Kopf stellte. Minecraft, das teils ein Abenteuerspiel ist, mit dem man Welten erforschen kann, teils ein kreatives Baukastenspiel, entwickelte sich von einem Kultklassiker zu einem beispiellosen Hit, das tausende Exemplare verkaufen konnte - täglich! Ende 2010 konnte Notch seinen bisherigen Job aufgeben und sich ganz seinem Traum widmen, indem er ein eigenes Entwicklerstudio gründete, die Firma Mojang.

'Minecraft: The Story of Mojang' ist eine 45 Minuten (feature-length) lange Reportage, die die junge Firma in ihrem ersten Jahr beobachtet, während sie sich in der Welt einen Namen macht und bei Millionen von Computerspielern bekannt wird. Der Film enthält Insider-Einblicke von Szenegrößen (Peter Molyneux, Tim Schafer), Journalisten (Geoff Keighley, Stephen Totilo), Meinungsmachern (Gabe & Tycho of Penny Arcade) und Spielern, die von dem Spiel schwer beeindruckt sind (Yogscast, The Shaft, Minecraft Teacher). Dieser Film verewigt eine der ungewöhnlichsten Erfolgstories dieser Generation.

'Minecraft' ist die zweite Reportage der Computerspielkultur-Archivare 2 Player Productions (andere Filme: 'Reformat the Planet', 'Penny Arcade: The Series - Season 1', 'Double Fine Adventure!'). Die Produktion, die über die Crowdfounding-Seite Kickstarter.com finanziert wurde, hat insgesamt fast zwei Jahre in Anspruch genommen und wurde an verschiedenen Orten in Nordamerika und Europa gedreht."

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Es gibt einen Splash-Text in Minecraft mit dem Text "Woo, 2pp!". Dies ist eine Referenz auf die Firma 2 Player Productions, welche die Minecraft-Dokumentation hergestellt hat.
  • Das erste Versuchs-Video des Projekts kündigte die mögliche zukünftige Veröffentlichung von Vogelscheuchen als Kreaturen an.[3]
  • Die Idee des Schneegolems wurde zuerst in der 20-Minuten-Fassung des Versuchsvideos erwähnt.
  • Am 22. Dezember 2012 (als Minecraft: The Story of Mojang über Xbox Live gesendet wurde) hat 2 Player Productions den Film über The Pirate Bay verfügbar gemacht mit der Bemerkung "We wanted to come here first because we knew the movie would end up here eventually..." (Wir wollten hier die Ersten sein, weil wir wissen, dass der Film ohnehin irgendwann hier landen würde...).[4]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]