Teilen

Teilen

Das Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Hardcore-Modus

Aus Minecraft Wiki
(Weitergeleitet von Hardcore Modus)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hardcore herzen.png

Der Hardcore-Modus ist neben dem Überlebensmodus, dem Kreativmodus, dem Abenteuermodus und dem Zuschauermodus einer der fünf Spielmodi in Minecraft. Er unterscheidet sich spielerisch vom Überlebensmodus ausschließlich durch folgende Aspekte:

  • Stirbt der Spieler, kann er nicht respawnen, statt dessen wird die gesamte Welt endgültig gelöscht.
  • Der Schwierigkeitsgrad ist von Anfang an auf Schwer eingestellt und kann auch nicht verändert werden.
  • Man kann den Spielmodus normalerweise nicht durch Cheats ändern. Wenn man allerdings ein LAN-Spiel mit aktivierten Cheats eröffnet, können Cheatbefehle genutzt werden. Darunter ist auch der Befehl /difficulty, aber er bleibt wirkungslos.

Zusätzlich werden die Herzen der Lebensleiste leicht verändert dargestellt: Sie tragen kleine Augen mit aggressivem Blick, die dem Spieler immer anzeigen, dass er sich im Hardcore-Modus befindet.

Ansonsten ist der Hardcore-Modus identisch zum Überlebensmodus, es geht also um

Gefahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ständige Drohung, durch einen Tod alles Erreichte endgültig zu verlieren, zwingt einen Spieler in diesem Spielmodus, besonders umsichtig zu Werke zu gehen. Der Hardcore-Modus eignet sich daher gut für Spielweisen, die nicht auf langfristige Projekte ausgelegt sind (siehe z. B. Anleitungen/Leben als Nomade).

Einzelspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Datei der Welt existiert, bis die Schaltfläche "Welt löschen" angeklickt wird, nachdem man gestorben ist. Das lässt die Möglichkeit offen, die Welt mithilfe von Programmen von Drittanbietern zu retten. Dies widerspricht allerdings etwas dem Geist dieses Modus.

Mehrspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist außerdem möglich, Hardcore auf Mehrspieler-Servern zu spielen. Jeder Spieler, der sich in diesem Server einloggt, befindet sich automatisch im Hardcore-Modus.
Beim Tod wird dem Spieler statt des gewohnten Respawn-Buttons der Button "Leave Server" angezeigt. Nach dem Anklicken erhält man die Nachricht "You have died. Game over." Wenn man versucht, dem Server erneut beizutreten, erhält man den Hinweis "You are banned from this server!".
Wenn man den Hardcore-Modus im LAN öffnet und als Ersteller dieser Welt selbst stirbt, wird der gesamte Server geschlossen und die Welt wird gelöscht.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Notch bekam die Idee zu diesem Modus von einem Minecraft Gameplay-Blog auf der PC Gamer-Seite.[1]
  • Als Notch den Hardcore-Modus auf Twitter ankündigte, postete er als Scherz auch ein Bild vom "Ultra Hardcore mode", bei dem der Spieler beim Tod seinen Account verliert.[2]
  • Viele Minecraft-Spieler spielten bereits eine dem Hardcore-Modus ähnliche Form. Dabei löschten sie die Welt nach dem Tod einfach manuell. Dies wurde "Ironman" genannt.
  • Durch Hacks ist es möglich, eine Mischform zwischen Kreativmodus und Hardcore zu spielen. Dabei kann der Spieler fliegen und hat unendlich viele Blöcke zur Verfügung, die Welt wird jedoch beim Tod gelöscht. Dies ist möglich, weil verschiedene Variablen festhalten, ob der Spieler im Kreativmodus oder im Hardcore-Modus spielt.
  • Einige Spieler mögen es, Hardcore-Modus auf "Superflat"-Welten zu spielen. Dies wird Flatcore Challenge, Superflat Hardcore Challenge oder einfach Hardcore Challenge genannt.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]