Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server   Und es gibt ein Wiki-Buch

Generiertes Bauwerk

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein generiertes Bauwerk wird vom Spiel automatisch erzeugt. Bei vielen Bauwerken müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein, damit sie generiert werden, etwa ein bestimmtes Biom oder eine bestimmte Höhe.

Viele dieser Bauwerke werden nahezu identisch erzeugt, manche dagegen variieren. In vielen generierten Bauwerken finden sich Truhen mit zufällig generierten, mehr oder weniger wertvollen Gegenständen, und andere Besonderheiten, etwa spezielle Kreaturen oder Ausbauten.

Generierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten Bauwerke werden bei der Weltgenerierung in bestimmten Biomen an zufälligen Orten generiert.

  • Im Menü/Weltoptionen gibt es einen Menüpunkt für das Generieren von Bauwerken.
  • In Angepasst-Welten kann man die Bauwerkgenerierung über ein Menü genauer einstellen.
  • In Flachland-Welten kann man die Bauwerkgenerierung über Generierungscodes steuern.
  • Meist werden für Bauwerke Konstruktionsdaten generiert, besonders für die großen, zusammenhängenden Bauwerke. In den Konstruktionsdaten wird festgelegt, welche Bauelemente wie zusammengefügt werden.
  • Den Konstruktionsblock nutzen die Spielentwickler um Elemente einiger Bauwerke als Konstruktionsvorlagen in den Standard-Ressourcen zu speichern. Bei der Generierung des Bauwerks werden diese dann gelesen und anhand der Konstruktionsdaten in die Welt platziert. Für Bauwerke ohne Konstruktionsvorlagen ist die Information über ihr Aussehen im Programm fest codiert.

Neben den Bauwerken mit Behausungscharakter (Häuser, Festungen) gibt es auch kleinere Bauwerke wie den Wüstenbrunnen sowie die Portale:

  • Aktive Netherportale werden im Nether generiert, wenn man ihn betritt.
  • Inaktive Endportale werden in der Oberwelt in Festungen generiert. Sie müssen manuell aktiviert werden.
  • Das brunnenartige Endportal im Ende ist inaktiv und wird bei der Weltgenerierung erzeugt. Es wird durch Tötung des Enderdrachen aktiviert.
  • Endtransitportale werden im Ende nach Tötung des Enderdrachen generiert.

Liste der Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauwerk Beschreibung Vorkommen Bild

Bonustruhenplatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Bonustruhenplatz ist ein sehr kleines Bauwerk, das nur aus vier Fackeln und einer gefüllten Truhe besteht. Bei der Weltgenerierung kann man einstellen, ob man eine Bonustruhe in der Nähe des Spawnpunktes haben möchte. Der Bonustruhenplatz ist ein Bauwerk von temporärer Dauer, das üblicherweise vom Spieler komplett abgebaut wird. alle Biome der Oberwelt Bonustruhe.png

Dorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dörfer sind das Zuhause der Dorfbewohner, mit denen der Spieler Handel betreiben kann. Sie bestehen meistens aus mehreren einfachen Gebäuden, die mit Wegen miteinander verbunden sind. Neben Gebäuden finden sich in diesen Dörfern auch Felder, auf denen diverse Feldfrüchte wachsen. In manchen Gebäuden befinden sich außerdem auch Truhen. Dörfer in der Wüste unterscheiden sich in ihrer Beschaffenheit deutlich von denen in der Ebene und der Savanne, da sie größtenteils aus Sandstein bestehen. Ebene, Savanne, Wüste, Taiga Bauwerk Dorf.png

Dschungeltempel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dschungeltempel finden sich ausschließlich im Dschungel und bestehen größtenteils aus Bruchstein und bemoostem Bruchstein. Im Innern befinden sich zwei Truhen, die durch Fallen und ein kleines Rätsel geschützt sind. Oft sind Dschungeltempel mit Ranken bewachsen. Dschungel Bauwerk Dschungeltempel.png

Endportal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das brunnenartige Endportal besteht aus Grundgestein und befindet sich immer im Zentrum des Endes. Anfangs ist es deaktiviert. Durch das Besiegen des Enderdrachen wird es aktiviert und erhält beim ersten Enderdrachen ein Drachenei. Dieses Endportal führt zum Spawnpunkt in der Oberwelt und nicht zu dem Punkt, an dem man das Ende betreten hat. Ende Endportal im Ende deaktiviert.png

Endsiedlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endsiedlungen liegen sehr weit verstreut auf den weiter außen liegenden Endinseln. Sie bestehen aus baumartig zusammengesetzten Häusern, Türmen und Brücken und manchmal einem Schiff. Sie beinhalten wertvolle Schätze und werden von Shulkern bewacht. Ende Endsiedlung Generierungsstruktur.png

Endtransitportal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Endtransitportal kann im Gegensatz zum normalen Endportal im Ende nicht direkt angetroffen werden. Es wird erst nach dem Besiegen des Enderdrachen generiert. Es ist ein sehr kleines Bauwerk aus Grundgestein, das in der Luft schwebt und für kurze Zeit durch einen Lichtstrahl auf sich aufmerksam macht. Das Endtransitportal führt zu den weiter außen liegenden Endinseln. Ende Endtransitportal beim Entstehen.png

Festung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Festungen sind stets unterirdisch angelegt und bestehen aus verwinkelten Gängen und Räumen, wie z. B. Gefängniszellen und Bibliotheken. In manchen Räumen finden sich Truhen mit mehr oder weniger wertvollem Inhalt. Außerdem bieten Festungen Zugang zum Ende. Festungen können mithilfe von Enderaugen aufgefunden werden. alle Biome der Oberwelt Bauwerk Festung.png

Iglu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iglus werden vereinzelt in kalten, flachen Biomen generiert. Manche Iglus haben einen versteckten Schacht, der in einen tief unter ihnen gelegenen Kerker führt. Tundra, verschneite Taiga Iglu Ansicht.png

Mine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Minen sind unterirdische Bauwerke mit weitläufigen, verwinkelten Stollen, die von einem relativ großen Hauptraum abzweigen, dessen Boden komplett mit Erde bedeckt ist. Die Stollen werden in regelmäßigen Abständen von Trägerbalken gestützt. Geht der Minenschacht über einen Abgrund, so wird eine Brücke aus Holzbrettern generiert. Auf dem Boden liegen vereinzelt Schienen, manchmal finden sich auch Güterloren mit mehr oder weniger seltenen Gegenständen. Minen enthalten außerdem Höhlenspinnen-Monsterspawner, die rundherum von Spinnennetzen umgeben sind. alle Biome der Oberwelt Bauwerk Mine.png

Netherfestung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Netherfestung ist ein aus verschiedenen Gebäudeelementen zusammengesetztes Bauwerk, an das sehr lange Brückenwege anschließen, die weit in den Nether reichen. Das Bauwerk besteht vor allem aus Netherziegeln. In manchen Gängen und befinden sich Truhen mit seltenen Gegenständen. Netherfestungen sind der einzige Ort, an dem Lohen und Witherskelette spawnen und Netherwarzen gefunden werden können. Nether Bauwerk Netherfestung.png

Netherportal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Netherportale entstehen durch das Betreten des Nethers und ermöglichen die Rückkehr zur Oberwelt. An welcher Position sie im Nether entstehen, hängt von der Position des korresponierenden Netherportals in der Oberwelt ab. Wird das Portal im Nether in der Luft generiert, so werden vor und hinter den Eingang noch jeweils zwei Blöcke Obsidian gesetzt, damit man nicht nach unten stürzt. Funktionierende Netherportale können auch vom Spieler selber erbaut werden. Nether Bauwerk Netherportal.png

Obsidianplattform[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Obsidianplattform ist eine 5×1×5 große Platte aus Obsidian, die im Ende unter der Erscheinungsposition des Spielers generiert wird. Wenn sie im Inneren der zentralen Endinsel generiert wird, gehört ein kleiner Raum dazu, damit der Spieler sich bewegen kann. Die Plattform kann aber auch über der Leere neben der zentralen Endinsel generiert werden. Ende Ende Plattform.png

Obsidiansäule[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obsidiansäulen besitzen einen Enderkristall auf ihrer Spitze, der den Enderdrachen heilt. Die Obsidiansäulen können nicht von den Enderdrachen zerstört werden. Sie stehen kreisförmig um das Zentrum des Endes. Ende Bauwerk Obsidiansäule.png

Ozeanmonument[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ozeanmonumente werden ausschließlich in der Tiefsee generiert. Sie sind pyramidenartig aufgebaut und ziemlich groß. Sie bestehen hauptsächlich aus Prismarin und enthalten Schwämme und Seelaternen, wobei letztere zur Beleuchtung dienen. Des Weiteren befinden sich im Innern des Tempels acht von dunklem Prismarin eingeschlossene Goldblöcke, die als Schatz gelten. Im und um den Tempel herum spawnen Wächter, wobei in der Spitze und den Seitengängen des Tempels insgesamt drei wesentlich größere und stärkere Exemplare zu finden sind. Tiefsee Ozeanmonument unter Wasser.png

Steinplattform[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Steinplattform ist eine 33×1×33 große Platte aus Stein mit einem einzelnen Bruchstein im Zentrum. Diese Plattform wird automatisch im Biom Die Leere generiert, wenn man eine entsprechende Flachlandwelt erzeugt oder die entsprechende Vorlage auswählt. Die Leere Die Leere Biom The Void.png

Sumpfhütte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sumpfhütten kommen im Sumpf vor und bestehen größtenteils aus Holz und Fichtenholzbrettern. Beim Generieren der Hütte spawnt dort auch eine Hexe. In Sumpfhütten befinden sich eine Werkbank, ein Kessel und ein Blumentopf mit einem Fliegenpilz. Der Eingang liegt meistens zwei Blöcke über dem Boden, sodass die Hütte nicht ohne Hilfsmittel betreten werden kann. Sumpf Bauwerk Sumpfhütte.png

Verlies[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verliese sind kleine aus Bruchstein und bemoostem Bruchstein bestehende Räume im Untergrund, die immer einen Monsterspawner und bis zu zwei Truhen enthalten. Sie sind immer mit größeren Höhlensystemen verbunden. In Verliesen können Zombies, Spinnen und Skelette spawnen. alle Biome der Oberwelt Bauwerk Verlies.png

Waldanwesen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Waldanwesen sind sehr große Häuser, die in dichten Wäldern generiert werden und zum Großteil aus Schwarzeichenholzbrettern bestehen. Sie haben drei Stockwerke. Jedes Stockwerk besitzt viele Räume, von denen nicht alle erreichbar sind. In manchen Räumen befindet sich auch eine Truhe. Die Räume werden in jedem Anwesen zufällig angeordnet. Im Waldanwesen spawnen Diener, Magier und Plagegeister. Dichter Wald Bauwerk Waldanwesen.png

Wüstenbrunnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wüstenbrunnen kommen vereinzelt in der Wüste vor und bestehen vollständig aus Sandstein. Oft bieten Wüstenbrunnen in großem Umkreis den einzigen Zugang zu Wasser. Die Wasserquelle im Brunnen ist unendlich, allerdings nicht besonders tief. Wüste Bauwerk Wüstenbrunnen.png

Wüstentempel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wüstentempel werden in der Wüste generiert und befinden sich normalerweise auf Bodenhöhe, sind selten aber teilweise mit Sand bedeckt. Im Innern eines Wüstentempels befindet sich ein versteckter Schacht, in dem sich vier Truhen mitsamt Inhalt befinden, welche allerdings durch eine Sprengfalle geschützt sind. Die Wüstentempel bestehen größtenteils aus Sandstein und vereinzelten Blöcken gefärbtem Ton. Wüste Bauwerk Wüstentempel.png

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]