Namensräume

Varianten

Teilen

Teilen
Aktionen
Das Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter 

Gemälde

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemälde
Painting.png
Gemälde
Typ

Dekoration

Haltbarkeit

N/A

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Netzwerk-ID

9

Objekt-ID

Painting

Drops

1
Gemälde

Einführung

Indev 23. Februar 2010

Datenwert

painting
dez: 321 hex: 141

Gemälde stellen in Minecraft einfache, niedriger aufgelöste Versionen größerer Zeichnungen dar. Sie bestehen bis auf eines aus Malereien von Kristoffer Zetterstrand, die zu kleinen Pixelansammlungen verkleinert wurden, um dem Stil Minecrafts besser zu entsprechen. Jedes Mal, wenn der Spieler ein Gemälde platziert, wird ein zufälliges Motiv ausgewählt. Bei Gemälden bis zu einer Größe von 2×2 Blöcken definiert der Spieler mit dem Rechtsklick die linke untere Ecke des Bildes. Bei größeren Gemälden wird der 2. Block von unten bzw. von links definiert. Zurzeit sind Gemälde nicht entzündbar und lassen sowohl Licht als auch Spieler ohne Weiteres durch. Sie können über Türen, Falltüren, Zauntore und Schilder hinweg platziert werden, wodurch sich geheime Eingänge verwirklichen lassen. Bei Explosionen fallen Bilder im Explosionsradius von der Wand.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Herstellung

Um ein Gemälde herzustellen, braucht man einen Block Wolle in der Mitte und 8 Stöcke rundherum. Die Farbe der Wolle hat keinen Einfluss auf das Motiv des Gemäldes.

Zutaten Eingabe » Ausgabe
Stock + Wolle
Grid Layout Pfeil (klein).png Gemälde

[Bearbeiten] Verhalten

Gemälde fallen von der Wand, wenn der Block dahinter entfernt wird. Trotzdem kann ein größeres Gemälde an einen Block neben einer Tür platziert werden, sodass dieses die Tür verdeckt und versteckt. Leitern, Schilder und Druckplatten gelten auch als volle Blöcke, aber nur Schilder, Türen und Druckplatten können zum Erstellen von "Geheimtüren" benutzt werden. Außerdem kann das Gemälde von der Wand fallen, wenn versucht wird, eine Tür hinter einem Gemälde zu öffnen oder zu schließen.

Gemälde können auf demselben Weg auch Truhen in der Wand verstecken, da man die Truhen durch Gemälde zwar nicht sehen, aber trotzdem öffnen kann. Dies ist auf Mehrspieler-Servern sehr nützlich, um seine wertvollen Gegenstände zu schützen.

Ein Gemälde ist kein Block, sondern ein Objekt (wie zum Beispiel ein Spieler oder eine Kreatur). Dies bedeutet, dass in dem gleichen Block wie ein Gemälde auch zum Beispiel Wasser oder eine Fackel existieren kann. Platziert man eine Fackel und daneben ein Gemälde, kann das Gemälde die Fackel halb verdecken, wenn das Gemälde größer als 1×1 Block ist.

Der Block, den man anklickt, um ein Gemälde zu platzieren, ist nicht die Ecke, sondern der Referenzpunkt des Gemäldes, siehe nachfolgende Tabelle

[Bearbeiten] Motive

Es gibt zurzeit 26 Motive. Der ID-Name wird für den Befehl /summon benötigt. Der Referenzpunkt ist der Block, der angeklickt bzw. mit dem Befehl /summon angegeben wurde, um das Gemälde an die Wand zu setzen. Er liegt im Zentrum des Gemäldes, bzw. bedingt durch das Blockraster, in dessen Nähe.

Gemälde Größe Original Beschreibung ID-Name Referenzpunkt
Canvas 16 1.png 1×1 Blöcke
16×16 Pixel
Link Eine Art Kebab. Kebab Gemäldereferenz 1x1.PNG
Canvas 16 2.png 1×1 Blöcke
16×16 Pixel
Link Abstrakte Kunst, angegeben als de_aztec-Map aus Counter Strike. Aztec Gemäldereferenz 1x1.PNG
Canvas 16 3.png 1×1 Blöcke
16×16 Pixel
Link Ein Mann steht in einer wüstenartigen Umgebung neben einem Haus und einem Busch. Alban Gemäldereferenz 1x1.PNG
Canvas 16 4.png 1×1 Blöcke
16×16 Pixel
Link Abstrakte Kunst, angegeben als de_aztec-Map aus Counter Strike. Aztec2 Gemäldereferenz 1x1.PNG
Canvas 16 5.png 1×1 Blöcke
16×16 Pixel
Link Zeichnung der Counter Strike-Map de_dust. In Anlehnung daran "target successfully bombed" genannt. Bomb Gemäldereferenz 1x1.PNG
Canvas 16 6.png 1×1 Blöcke
16×16 Pixel
Link Stillleben zweier Pflanzen in Töpfen. Plant Gemäldereferenz 1x1.PNG
Canvas 16 7.png 1×1 Blöcke
16×16 Pixel
Link Zeichnung einer Aussicht aus einem Fenster auf ein Ödland; ein kleiner Hase sitzt auf der Fensterbank. Wasteland Gemäldereferenz 1x1.PNG
Canvas 16 s.png 1×2 Blöcke
16×32 Pixel
Link Ein Mann mit Anzug und Gehstock überquert eine felsige Ebene. Anlehnung an den Maler Caspar David Friedrich, der während der Romantik wirkte und unter anderem den "Wanderer über dem Nebelmeer" zeichnete. Wanderer Gemäldereferenz 2x1.PNG
Canvas 16 s2.png 1×2 Blöcke
16×32 Pixel
Link "Sir Graham" der Protagonist aus dem Videospielklassiker "King's Quest". Graham Gemäldereferenz 2x1.PNG
Canvas 32 1.png 2×1 Blöcke
32×16 Pixel
Link Männer und Frauen beim Nacktbaden. Pool Gemäldereferenz 1x2.PNG
Canvas 32 2.png 2×1 Blöcke
32×16 Pixel
Link Zwei Wanderer mit spitzen Bärten. Das Bild basiert auf dem Gemälde von 1854 "Bonjour Monsieur Courbet" des realistischen Künstlers Gustave Courbet. Courbet Gemäldereferenz 1x2.PNG
Canvas 32 6.png 2×1 Blöcke
32×16 Pixel
Link Zeichnung einer Sicht auf Berge und See mit einem kleinen Foto auf der Fensterbank, das einen Berg und eine Pflanze zeigt. Sea Gemäldereferenz 1x2.PNG
Canvas 32 5.png 2×1 Blöcke
32×16 Pixel
-- Zeichnung einer Sicht auf Berge und See mit einem kleinen Foto auf der Fensterbank, das einen Berg und einen Creeper zeigt. Creebet Gemäldereferenz 1x2.PNG
Canvas 32 4.png 2×1 Blöcke
32×16 Pixel
Link Ein Sonnenuntergang, der durch ein Gebirge hindurch scheint. Sunset Gemäldereferenz 1x2.PNG
Canvas 32-2 1.png 2×2 Blöcke
32×32 Pixel
Link Eine Hand, die mit einem Streichholz verpixeltes Feuer entzündet. Match Gemäldereferenz 2x2.PNG
Canvas 32-2 2.png 2×2 Blöcke
32×32 Pixel
Link Gemälde einer Statue die von 8-Bit-Feuer umgeben ist. Bust Gemäldereferenz 2x2.PNG
Canvas 32-2 3.png 2×2 Blöcke
32×32 Pixel
Link Zeichnung einer 8-Bit-Höhle aus dem alten Computerspiel "Space Quest" mit der Figur "Graham" aus dem Spiel "King's Quest". Stage Gemäldereferenz 2x2.PNG
Canvas 32-2 4.png 2×2 Blöcke
32×32 Pixel
Link Ein Engel betet in Richtung einer schwarzen Leere, in der Feuer zu sein scheint. Void Gemäldereferenz 2x2.PNG
Canvas 32-2 5.png 2×2 Blöcke
32×32 Pixel
Link Ein Skelett-Schädel mit roten Blumen. SkullAndRoses Gemäldereferenz 2x2.PNG
Canvas 32-2 6.png 2×2 Blöcke
32×32 Pixel
Zeigt das Erzeugen eines Withers. Wither Gemäldereferenz 2x2.PNG
Canvas 64 1.png 4×2 Blöcke
64×32 Pixel
Link Zwei Kämpfer aus dem Spiel International Karate+ an einem Fluss. Fighters Gemäldereferenz 2x4.PNG
Canvas 64-2 1.png 4×3 Blöcke
64×48 Pixel
Link Eine Figur aus dem Computerspiel "Grim Fandango" von Lucas Arts. Skeleton Gemäldereferenz 3x4.PNG
Canvas 64-2 2.png 4×3 Blöcke
64×48 Pixel
Link Darstellung des klassischen Nintendo Spiels "Donkey Kong". DonkeyKong Gemäldereferenz 3x4.PNG
Canvas 64 2.png 4×4 Blöcke
64×64 Pixel
Link Gemälde des Hauptcharakters des klassischen Atarispiels "Karateka", auf den eine Hand zeigt. Man kann es auch als Anspielung auf das berühmte Bild von Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle ansehen, bei der Gottes Hand die Hand Adams berührt. Im Hintergrund wieder ein Bild von Caspar David Friedrich "Winterlandschaft mit Kirche". Pointer Gemäldereferenz 4x4.PNG
Canvas 64 3.png 4×4 Blöcke
64×64 Pixel
Link Eine junge Frau, die ein Pergament-Blatt mit dem Bild eines Schweins (im Original drei Blöcke in den Farben Rot, Grün und Blau) zeigt. Pigscene Gemäldereferenz 4x4.PNG
Canvas 64 4.png 4×4 Blöcke
64×64 Pixel
Link Brennender Totenkopf unter einem Vollmond. (Möglicherweise ein Bezug auf Skelette im Spiel, die bei Licht verbrennen, wobei es auf dem Bild aber Nacht und nicht Tag ist). BurningSkull Gemäldereferenz 4x4.PNG

In anderen Texturenpaketen gibt es oftmals auch andere Bilder von anderen Künstlern oder vom Ersteller des Texturenpakets.

[Bearbeiten] Trivia

  • Es kann eine Geheimtür mit einem Gemälde erstellt werden, welches über einer offenen Tür hängt.
  • Am 26.04.2011 kündigte Notch an, dass es möglich sein könnte, dass man die Motive auf den Bilder umgestalten kann.[1]
  • Ab der Beta 1.2.1 konnte es vorkommen, wenn man ein Gemälde platzierte, dass ein Objekt erschien, das 4x4 groß war und die lila Standardtextur hatte. Dies entstand dadurch, dass Notch vergaß, die neue Gemäldemotiv-Textur zu implementieren. Dieser Bug wurde in Beta 1.3 gefixt.[2]
  • Der Name von Spielern, die hinter einem Gemälde stehen, können im Mehrspieler von anderen Spielern nicht gesehen werden.
  • Gemälde befinden sich nicht direkt an den Blöcken dahinter. Wenn man genau hinsieht, erkennt man, dass sich ein kleiner Spalt dazwischen befindet. Daher sieht es so aus, als ob das Gemälde in der Luft schwebt.
  • Die Textur auf der Rückseite eines Gemäldes ist die der Birkenholzbretter, welche leicht abgedunkelt wurde.
  • Gemälde sind keine Blöcke (wie Stein oder Erde) sondern Objekte (wie der Spieler oder eine Lore)
  • Loren können auf Gemälden platziert werden, ohne herunterzufallen.
  • Das Gemälde mit dem Withermotiv ist das einzige, welches nicht von Kristoffer Zetterstrand stammt.

[Bearbeiten] Einzelnachweise

[Bearbeiten] Geschichte