Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server   Und es gibt ein Wiki-Buch

Ozean

Aus Minecraft Wiki
(Weitergeleitet von Gefrorener Ozean)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Ozean

Der Ozean (Ocean) ist ein Biom mit großen Wassermengen und kleinen vereinzelten Inseln. Normalerweise ist ihre Ausdehnung kleiner als 2.500 Blöcke in jede Richtung. Wenn aber zufällig zwei oder mehr Ozeane nebeneinander generiert werden, können auch selten größere Ozeane entstehen. Die Inseln bestehen aus Sand, manchmal auch mit etwas Erde und Vegetation. Im Gegensatz zu Monstern können Haustiere nicht auf diesen Inseln spawnen. Der Boden eines Ozeans hat ein nur aus Kies bestehendes Relief aus flachen Hügeln, Ebenen und großen flachen Senken. Vereinzelt finden sich Höhleneingänge auf dem Ozeangrund, meistens wenn eine Kiesschicht nach unten weggebrochen ist. Ganz selten können auch Ozeanmonumente generiert werden. In diesen befinden sich Wächter. Die oberste Wasserschicht des Ozeans ist die Ebene 62, d. h. der Meeresspiegel befindet sich auf Höhe 63.

Besondere Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landschaft dieses Bioms enthält folgende Merkmale, die nur hier oder hier besonders häufig vorkommen:

Ozean

Wasser

Kies

Ozeanmonument
Gefrorener Ozean

Eis
-
-

Varianten und Zusätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gefrorener Ozean (Frozen Ocean)
Der gefrorene Ozean ist ein Biom-Zusatz oder technisches Biom, das an Stellen des Ozeans generiert wird, die in einer Kältezone liegen. Dieser Teil des Ozeans hat eine eisbedeckte Oberfläche.
  • Tiefsee (Deep Ocean)
Die Tiefsee ist ein Biom-Zusatz, der am Ozeangrund vorkommt. Dieser Teil des Ozeans ist ca. 30 Blöcke tief, während der normale Ozean nur ca. 10 Blöcke tief ist. Die Tiefsee reicht bis in eine Tiefe von ca. Y=30, d. h. ihr Grund liegt nur etwa 20 Blöcke über dem Lavaspiegel. In der Tiefsee kann es Ozeanmonumente geben.

Inseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manchmal kommen im Ozean kleine Inseln vor, manchmal auch kleine Inselgruppen. Auf den Inseln stehen hin und wieder ein paar Bäume. Sie werden nicht größer als 128 Blöcke und ragen auch nur selten über 10 Blöcke über den Ozeanspiegel. Manchmal bieten Inseln auch einen Zugang zu Höhlensystemen. Dies kann interessant sein, da sie teilweise tausende Blöcke lang sind, ohne dass es einen weiteren Ausgang gibt und somit recht unangetastet sind. Ebenso bieten sie mit etwas Glück Zugang zum Festland, welches ebenfalls tausende Blöcke entfernt sein kann.

Angepasst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Welttyp Angepasst kann man einstellen, dass die ganze Welt nur aus einem einzigen Biom besteht. Zur Auswahl stehen unter anderem auch: Ozean, Gefrorener Ozean und Tiefsee. In die Ozeane werden automatisch immer zusätzliche Tiefsee-Biome gemischt. Man kann dieses Zusatz-Biom aber auch als eigene Welt erzeugen.

Außerdem kann man einstellen, dass Ozeane (und Flüsse) mit Lava statt mit Wasser gefüllt werden. Solche Lavaozeane sind aber kein eigenes Biom und treten auch sonst nicht natürlich auf.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ozeane werden nicht wie andere Biome generiert. Vielmehr besteht die Welt im ersten Schritt der Weltgenerierung ausschließlich aus Ozean, von dem dann die Landmassen abgetrennt und in Biome aufgeteilt werden. Daher unterliegen die Ozeane nicht der Beschränkung der maximalen Biomgröße und konnten früher extrem groß sein (manchmal über hunderttausende Blöcke hinweg)[1]. Mit Vollversion 1.7 (13w36a) wurde die Größe der Landmassen verändert, sodass Ozeane nicht mehr diese gigantischen und für das Spielen eher langweiligen Größen erreichen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]