Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Fluss

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwei Flüsse berühren sich

Der Fluss (eng. River) ist ein Biom-Zusatz oder technisches Biom, d. h. er wird zusätzlich in ein Biom integriert, wie z.B. auch die Hügel. Flüsse werden bei der Weltgenerierung häufig als Biom-Grenze eingesetzt, weil es den Übergang von einem zum anderen Biom natürlicher erscheinen lässt.

Flüsse haben keine Quelle, keine Richtung und keine Strömung. Sie laufen von einem Ozean in weiten, kurvigen und teilweise verlandeten Strecken durch die Biome, bis sie wieder auf einen Ozean treffen. Das Verfolgen eines Flusslaufes ist schwierig:

  • Flüsse durchqueren auch Sumpfgebiete. Man muss dann genau hinschauen, um das hellere Flusswasser vom dunkleren Sumpfwasser zu unterscheiden. Aber auch an der helleren Grasfarbe kann man das Fluss-Biom im Sumpf erkennen.
  • Schwieriger wird es in den verlandeten Abschnitten. Hier verläuft das Fluss-Biom zwar weiter, führt aber kein Wasser oder weist nur einige Tümpel auf. Wenn diese Abschnitte auch noch zugewachsen sind - vor allem im Dschungel - kann der Verlauf nur noch mit Hilfe der Taste F3 verfolgt werden.
  • Aber auch im Wasser kann man sich leicht verirren, wenn der Fluss Teiche oder Seen anschneidet, die zu anderen Biomen gehören. Besonders schwierig ist das wieder im Dschungel, in dem es sehr viele kleine und große Gewässer gibt.

Flüsse haben keine Abzweige und Nebenarme. Sie können aber andere Flüsse kreuzen oder schneiden, sodass sich der Anschein von Nebenarmen ergibt. Flüsse haben auch keine Stromschnellen oder Wasserfälle (außer sie werden durch eine offene Höhle unterbrochen). Da sie von Ozean zu Ozean verlaufen, liegt ihr Wasserspiegel immer auf Meeresspiegelhöhe (Höhe 63). Wenn sie die extremen Berge durchqueren, schneiden sie daher tiefe Flusstäler in den Fels.

Die Flussufer bestehen normalerweise aus Grasblöcken. Es gibt aber immer wieder auch Stellen mit Sand oder Kies. Wenn ein Fluss ein Tal in einen Wüstenhügel oder Tafelberg schneidet - beides Biome, die keine Grasblöcke enthalten - können die Grasflächen des Flussufers die Steilwände überziehen. Der Fluss gehört zum gemäßigten Klima, d. h. über einem Fluss regnet es, selbst wenn er durch ein Biom mit trockenem Klima (Tafelberg, Savanne, Wüste) oder kaltem Klima verläuft.

Neben ihrer eigentlichen Bestimmung als "Fluss" wird das Fluss-Biom auch an allen Ozeanküsten eingesetzt. An jeder Küste gibt es mehr oder weniger breite und oft unterbrochene Fluss-Biom-Teile, die kein echter Fluss sind und sich äußerlich nicht vom Ozean unterscheiden. Sie sind nur mit F3 zu erkennen. Mit Hilfe des Flussufers dieser Fluss-Biom-Teile wird der Übergang vom Ozean zum Festland an den Stellen modelliert, an denen kein Strand-Biom eingesetzt wird.

Besondere Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landschaft dieses Bioms enthält folgende Merkmale, die nur hier oder hier besonders häufig vorkommen:

Fluss

Wasser

Sand

Kies

Ton

Zuckerrohr
-
Gefrorener Fluss

Eis

Schnee
-

Varianten und Zusätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gefrorener Fluss (Frozen River)
    Der gefrorene Fluss ist ein Biom-Zusatz, der an Stellen des Flusses generiert wird, die in einer Kältezone liegen. Dieser Teil des Flusses hat eine eisbedeckte Oberfläche. Meist sind nur die Uferbereiche gefroren, selten der Fluss in ganzer Breite. Während es über normalen Flüssen, die durch Kältezonen fließen, regnet, erkennt man das Biom des gefrorenen Flusses am Schneefall.

Angepasst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Welttyp Angepasst kann man einstellen, dass die ganze Welt nur aus einem einzigen Biom besteht. Zur Auswahl stehen unter anderem auch: Fluss und Gefrorener Fluss. Diese Biome werden normalerweise nur in andere Biome eingestreut. Wenn sie ganze Welten bilden, sehen diese so aus:

  • Flusswelt: Diese Welt besteht durchgehend aus flachem Gewässer mit vielen kleinen Inseln.
  • Gefrorene Flusswelt: Auch diese Welt hat ein flaches Gewässer mit vielen Inseln, ist aber gefroren und verschneit.

Außerdem kann man einstellen, dass Ozeane mit Lava statt mit Wasser gefüllt werden. Dann werden auch sämtliche Flüsse mit Lava gefüllt. Solche Lavaflüsse sind aber kein eigenes Biom und treten ansonsten auch nicht natürlich auf.

In angepassten Welten kann man auch die Flussdichte einstellen: Je kleiner der Wert Flussgröße, desto dichter liegen die Flüsse zusammen.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]