Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Festung

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Festung mit einem Brunnen.

Eine Festung ist ein vom Spiel generiertes Bauwerk und der einzige Ort, an dem es ein Endportal gibt, mit dem man ins Ende gelangen kann. In Festungen kommen auch Truhen vor, die verschiedene Gegenstände enthalten können.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In jeder Welt gibt es 128 Festungen, die in Ringen um das Zentrum der Welt generiert werden, wobei die Festungen in jedem Ring den gleichen Abstand zueinander haben. Weil das Maximum von 128 Festungen nicht überschritten wird, kann der letzte Ring unvollständig sein:

  • Der erste Ring liegt in einem Abstand von 1408 bis 2688 Blöcken vom Weltzentrum (Koordinate 0/0).
  • Der zweite Ring liegt in einem Abstand von 4480 bis 5760 Blöcken vom Weltzentrum.
  • Der dritte Ring liegt in einem Abstand von 7552 bis 8832 Blöcken vom Weltzentrum.
  • Der vierte Ring liegt in einem Abstand von 10624 bis 11904 Blöcken vom Weltzentrum.
  • Der fünfte Ring liegt in einem Abstand von 13696 bis 14976 Blöcken vom Weltzentrum.
  • Der sechste Ring liegt in einem Abstand von 16768 bis 18048 Blöcken vom Weltzentrum.
  • Der siebte Ring liegt in einem Abstand von 19840 bis 21120 Blöcken vom Weltzentrum.
  • Falls in den ersten sieben Ringen noch nicht alle 128 Festungen enthalten sind, gibt es einen achten Ring in einem Abstand von 22912 bis 24192 Blöcken vom Weltzentrum mit den restlichen Festungen.

In Standardwelten kann man die Generierung aller Bauwerke mit der Option Bauwerke generieren ausschalten. In angepassten Welten kann man die Generierung unter „Festungen“ individuell ausschalten. In Flachlandwelten kann man dies mit dem Code „stronghold“ steuern.

Achtung: Wenn Festungen nicht generiert werden, existiert in der Welt auch kein Endportal.

Die Positionen der Festungen sind in den Bauwerksdaten gespeichert.

Anleitung zum Finden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zuerst sollten genügend Enderaugen gesammelt werden. Anschließend wirft man eines der Augen. Am besten steigt man dazu auf eine Anhöhe, sodass man die Flugrichtung des Auges, also die Richtung, in der sich die Festung befindet, besser sehen kann.

Enderauge geworfen.png

In diese Richtung geht man eine Weile, wobei man das geworfene Auge meist wieder aufsammeln kann. Das macht man solange, bis man die Position der Festung geortet hat, weil das Enderauge nicht mehr in die Luft, sondern Richtung Boden fliegt. Dann gräbt man solange nach unten, bis man sich in der Festung befindet. Das Endportal muss man dann in der Festung suchen, das Werfen von Enderaugen hilft hier nicht weiter. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass nicht alle Teile der Festung miteinander verbunden sind, sodass man sich manchmal auch zu einem weiteren Teil der Festung durchgraben muss, um den Portalraum zu finden.

Da es in der Pocket Edition keine Enderaugen gibt, werden bei ihr Festungen als Hinweis immer nur unter Dörfern generiert.[1]

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Festungen werden Silberfischchen-Steine generiert. Wenn man diese zerschlägt, spawnen Silberfischchen.

Raumarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Konstruktionsanweisung für jede Festung ist in den Bauwerksdaten hinterlegt.

Name Beschreibung Bild
Gang Ein einfacher Gang. Das Ende eines Ganges führt den Spieler an eine Kreuzung oder in einen anderen Raum. Meist sind die Enden eines Ganges durch Eisengitter oder Steinziegel und einen Durchgang abgetrennt. Dieser Durchgang kann durch eine Holz- oder Eisentür zusätzlich abgetrennt sein.
Festung Gang.png
Kreuzung Eine Kreuzung führt zu allen vier Seiten in einen Gang oder einen anderen Raum. In der Mitte einer Kreuzung kann man manchmal Brunnen oder Säulen finden.
Festung Kreuzung.png
Kreuzung mit Brücke Diesen Raum findet man meistens am Ende von Gängen. Er ist mit Türen von den Gängen abgetrennt und darin befindet sich unter einem der Eingänge eine Art Brücke, welche aus Steinstufen besteht.

Es empfiehlt sich, von der Brücke aus die Wände links und rechts abzubauen, denn oft verbirgt sich dahinter ein weiterer Gang, der meistens einen ganzen Teil der Festung versteckt hält.

Festung Treppenraum.png
Brunnen Brunnen sind in Festungen manchmal zu finden. Meistens befinden sie sich in der Mitte von Kreuzungen. Sie bestehen aus einer drei Blöcke hohen Säule, auf der eine Wasserquelle platziert ist und einem 5×5 Blöcke großen Auffangbecken, welches außen aus einer Steinziegelbegrenzung besteht.
Festung Brunnenkreuzung.png
Säule Ebenfalls sind an Kreuzungen Säulen zu finden. Diese sehen aus wie Brunnen, sind jedoch nur 3×3 Blöcke breit und besitzen kein Auffangbecken. Stattdessen sind dort Steinstufen zu finden. An der Spitze von Säulen sind außerdem Fackeln platziert.
Festung Säule.png
Wendeltreppe Eine Wendeltreppe besteht aus Steinstufen und Steinziegeln. Sie ist 3×3 Blöcke breit und kann verschieden hoch sein. Sie führt den Spieler über die verschiedenen Etagen der Festung und kann bis zum Grundgestein reichen.
Festung Wendeltreppe.png
Gefängniszelle Sie bestehen aus Eisengittern und Eisentüren. Außerhalb der Zelle ist meistens ein Knopf angebracht, um die Eisentür von außen zu öffnen. Meistens sind gleich mehrere Zellen nebeneinander zu finden. Zellen werden in normalen Räumen generiert. Ebenfalls können Gänge in einer Zelle enden.
Festung Eisengitter.png
Treppe Treppen sind 3 Blöcke breit und führen den Spieler eine Etage nach oben bzw. nach unten. Sie bestehen aus Bruchsteintreppen.
Festung Treppe.png
Bibliothek Bibliotheken sind die komplexesten Räume in Festungen. Sie reichen über zwei Etagen, wobei es auch Bibliotheken mit nur einer Etage gibt und sich nur in der unteren Etage ein Eingang befindet. Sie kreuzen bzw. werden oft bei Höhlen generiert. Die obere Etage ist durch Leitern zu erreichen. Bibliotheken bestehen aus Bücherregalen, Spinnennetze, Zäunen, Fackeln, Leitern, Truhen und Holzbrettern. In der unteren Etage gibt es 3×5 Reihen aus Bücherregalen. Die Wände bestehen ebenfalls aus Bücherregalen. In der oberen Etage bestehen nur die Wände aus Bücherregalen. Von oben aus kann man in die erste Etage blicken. An der Decke hängt ein aus Zäunen und Fackeln bestehender Kronleuchter, der die Mitte der 2. Etage ausfüllt. In Bibliotheken kann man Truhen finden, die bisher Papier, Bücher, selten auch einen Kompass oder eine Karte enthalten und verzauberte Bücher enthalten können. Ist eine Karte enthalten, handelt es sich unter Umständen um eine Karte, die der Spieler einst durch den Tod verloren hat.
Festung Bibliothek.png
Katakomben Katakomben sind Räume, die sich in der Nähe des Grundgesteins befinden. Sie sind drei Blöcke hoch und bestehen aus gleichmäßig verteilten 2×2 breiten Säulen aus Steinziegeln. Die Sichtweite ist ebenfalls verringert. Ob dort spezielle Kreaturen erscheinen werden und wie viele, ist unbekannt. Bisher ließ sich nur eine Katakombe pro Festung finden.
Festung Katakomben.png
Portalraum Ein Raum mit einem Silberfischchen-Spawner und mehreren kleinen Lavabecken. Da Silberfischchen auch im Hellen spawnen, kann man durch Ausleuchten mit Fackeln ihr Spawnen nicht verhindern. Daher zerstört man den Spawner am besten. Außerdem gibt es im Portalraum ein großes Lavabecken, das mit Endportalrahmen eingefasst ist. Die Rahmen bilden ein aktivierbares Endportal. In den Endportalrahmen sind immer null bis fünf Enderaugen schon enthalten.
Festung Portal.png
Schacht Ein Gebilde, das selten vorzufinden ist. In der oberen Etage kann eine Truhe mit typischen Gegenständen aus einem Verlies gefunden werden.
Festung Schacht Oben.png

Truheninhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Truhen in Schächten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die generierten Truhen, die in Schächten gefunden werden können, können folgende Gegenstände enthalten. Der Truheninhalt richtet sich nach den Beutetabellen:

Gegenstand Chance Stapelgröße

Apfel
50,0 % 1–3 In jeder Truhe sind 1 bis 4 Stapel aus der Gruppe dieser Gegenstände enthalten

Brot
50,0 % 1–3

Kohle
35,6 % 3–8

Eisenbarren
35,6 % 1–5

Redstone
19,0 % 4–9

Goldbarren
19,0 % 1–3

Verzaubertes Buch
[Hinweis 1]
4,0 % 1

Eisenspitzhacke
4,0 % 1

Truhen in Gängen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die generierten Truhen, die auf Steinstufen in Gängen gefunden werden können, können folgende Gegenstände enthalten. Der Truheninhalt richtet sich nach den Beutetabellen:

Gegenstand Chance Stapelgröße

Apfel
33,7 % 1–3 In jeder Truhe sind 2 bis 3 Stapel aus der Gruppe dieser Gegenstände enthalten

Brot
33,7 % 1–3

Eisenbarren
23,4 % 1–5

Enderperle
23,4 % 1

Redstone
12,2 % 4–9

Goldbarren
12,2 % 1–3

Eisenspitzhacke
12,2 % 1

Eisenschwert
12,2 % 1

Eisenhelm
12,2 % 1

Eisenbrustpanzer
12,2 % 1

Eisenbeinschutz
12,2 % 1

Eisenstiefel
12,2 % 1

Diamant
7,4 % 1–3

Verzaubertes Buch
[Hinweis 1]
2,5 % 1

Sattel
2,5 % 1

Eiserne Pferderüstung
2,5 % 1

Goldener Apfel
(Normal)
2,5 % 1

Goldene Pferderüstung
2,5 % 1

Diamantene Pferderüstung
2,5 % 1

Truhen in Bibliotheken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die generierten Truhen, die in Bibliotheken gefunden werden können, können folgende Gegenstände enthalten. Der Truheninhalt richtet sich nach den Beutetabellen:

Gegenstand Chance Stapelgröße

Papier
94,6 % 2–7 In jeder Truhe sind 2 bis 10 Stapel aus der Gruppe dieser Gegenstände enthalten

Buch
94,6 % 1–3

Verzaubertes Buch
[Hinweis 1]
72,2 % 1

Kompass
11,0 % 1

Leere Karte
11,0 % 1
  1. a b c
    Die Wahrscheinlichkeit einer Verzauberung ist die selbe wie bei einer Level 30 Verzauberung an einem Zaubertisch, die Wahrscheinlichkeit für mehrfache Verzauberungen ist hierbei nicht reduziert.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]