Namensräume

Varianten

Teilen

Teilen
Aktionen
Das Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter      Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
1.8 ist da. Wer alte Wiki-Markierungen entfernen möchte, schaue aber bitte erst hier

Erde

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erde
Dirt.png
Erde
Typ

Solider Block

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Nein

Leuchtend

Nein

Explosionswiderstand

2.5

Werkzeug

Dieser Block kann mit jedem Werkzeug abgebaut werden, die Schaufel ist jedoch das schnellste.

Farmbar

Nein

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Einführung

Pre-Classic Pre 0.0.9a (rd-160052)

Drops

1
Erde

Datenwert

dirt
dez: 3 hex: 3

Metadata

0

Erde ist neben Wasser und Stein einer der am meisten vorkommenden Blöcke in Minecraft und auch einer der ersten, die ins Spiel eingebunden wurden. Auf allen Seiten des Blocks befindet sich die gleiche Textur.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Vorkommen

Erdschicht an einer Schlucht

Erde bildet die Oberfläche der meisten Biom-Grundtypen: Ebene, Wald, Taiga, Savanne, Dschungel, Sumpf und Berge. Auch das Pilzland hat eine Oberfläche aus Erde. Die oberste Erdschicht bildet meist einen Grasbewuchs aus und wird zum Grasblock. Im Pilzland wird stattdessen Myzel gebildet. Unter der Oberfläche liegen mehrere Meter Erde, bis die Stein-Schicht beginnt, die sich bis zum Grundgestein erstreckt. In den Extremen Bergen ist die Erdschicht sehr dünn, in manchen Oberflächenbereichen fehlt die Erde ganz. In der Riesentaiga gibt es auch Erde, aber die Variante Podsol kommt dort häufiger vor. Wüsten und Tafelberge haben grundsätzlich gar keine Erde, außer an den Stellen, wo sie von einem Fluss durchzogen werden, denn Flüsse haben wiederum Erde an ihrem Ufer. Auch die Tafelberghochebene F hat Erdflecken, meist mit zusätzlichem Baumbewuchs. Im Ozean findet sich Erde auf den vereinzelten Inseln und an den Küsten.

Innerhalb der Steinschicht kommen immer wieder große, blasenartige Erdeinschlüsse vor, so dass man in jeder Tiefe auf Erde treffen und sie abbauen kann. Diese unterirdischen Erdvorkommen gleichen den Vorkommen von Kies, Granit, Diorit und Andesit. Die maximale Größe einer solchen Blase beträgt 33 Blöcke, die durchschnittliche Anzahl 10 Erdeinschlüsse pro Chunk, das Vorkommen reicht bis zur Ebene 255. Werden diese unterirdischen Erdvorkommen von einer Höhle durchschnitten, können - auch in völliger Dunkelheit - Grasbüschel oder Blumen darauf generiert werden. Das gilt auch für die Hauptkammern der verlassenen Minen: Der Boden der Hauptkammern ist stets komplett mit Erde bedeckt.

Neu mit Version 1.8: Die Verteilung von Erde im Untergrund kann in angepassten Welten individuell eingestellt werden. Erde entsteht nun auch, wenn man grobe Erde mit einer Hacke bearbeitet.


[Bearbeiten] Eigenschaften

Erde wird hauptsächlich zur schnellen Errichtung von Hilfs-und Zweckgebäuden, sowie zur Landschaftsgestaltung verwendet. Grenzt an einen Erdblock ein Grasblock, Myzelblock oder Podsolblock, wächst auf dem Erdblock mit der Zeit auch Gras, Myzel oder Podsol. Eine Ausnahme bildet die grobe Erde, die nie bewachsen wird.

Erde ist schnell mit der Hand abzubauen, die Benutzung einer Schaufel beschleunigt das Abbauen jedoch. Auf Erde können Bäume angepflanzt werden, indem ein Setzling auf einen Erd- oder Grasblock gesetzt wird und ein entsprechendes Lichtlevel vorhanden ist. Des Weiteren können auch Pilze auf einem Erdblock platziert werden. Durch die Düngung mit Knochenmehl entstehen so ohne Zeitverzögerung Riesenpilze.

[Bearbeiten] Neu mit Version 1.8:Verwendung

Zutaten Eingabe » Ausgabe
Erde + Kies
Erde
Grid Layout Pfeil (klein).png
Erde



Grid Layout Spiegelung.png

[Bearbeiten] Landwirtschaft

Lupe.png Hauptartikel: Landwirtschaft

Auf Erde kann Landwirtschaft betrieben werden, indem man Erde mit einer Hacke zu Ackerboden umwandelt und dort Weizensamen, Melonenkerne, Kartoffeln, Karotten oder Kürbiskerne setzt.

[Bearbeiten] Geschichte