Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Endertruhe

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Endertruhe
Endertruhe.gif
Endertruhe
Kategorie

Werkzeuge, Dekoration

Schwerkraft

Nein

Transparenz

Ja

Leuchtend

Ja, 7

Kolben

unverschiebbar

Explosionswiderstand

3.000

Härte

22.5

Werkzeug

Um diesen Block abzubauen, wird eine Holzspitzhacke benötigt.

Farmbar

Ja

Stapelbar

Ja (64)

Verbrennbar

Nein

Drops

Ohne Behutsamkeit:
8
Obsidian

Mit Behutsamkeit:
Sich selbst

Einführung

Siehe Geschichte

Datenwert

ender_chest
dez: 130 hex: 82

Metadata

für die Ausrichtung

Blockzustand

Siehe Tabelle

NBT-Daten

Blockobjektdaten
ID = ender_chest

Die Endertruhe ähnelt einer normalen Truhe. Die Besonderheit ist jedoch, dass ihr Inhalt nicht in der Truhe, sondern beim Spieler gespeichert wird und man von jeder Endertruhe auf diesen Inhalt zugreifen kann, selbst über Dimensionsgrenzen wie Nether und Ende hinweg. Der Sinn besteht darin, mehr als das persönliche Inventar mit ins Ende nehmen und vor dem zerstörerischen Enderdrachen schützen zu können.

Da es nur einen Endertruheninhalt pro Spieler gibt, kann man nicht mehr als einen Truheninhalt auf diese Art hinterlegen.


Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Endertruhe wird von den gleichen Partikeln umgeben, die auch ein Enderman und ein Netherportal umgibt. Sie leuchtet nur wenig. Die Partikel schweben nur einen Block weit um die Endertruhe; das heißt wenn man sie 1 Block tief in der Erde vergräbt, sieht man sie nicht.
  • Endertruhen können nicht wie normale Truhen nebeneinander platziert werden um zu einer "Doppeltruhe" zu werden.
  • Werden Endertruhen zerstört, droppen sie keinen Inhalt, da ihr Inventar nicht in der Truhe, sondern beim Spieler gespeichert ist. Somit geht das Inventar der Endertruhen auch dann nicht verloren, wenn alle Endertruhen einer Welt zerstört sind, und ist nach dem erneuten Aufstellen weiterhin verfügbar.
  • Der Tod des Spielers beeinflusst den Inhalt der Endertruhe nicht.
  • Auch wenn sie zum Teil aus Obsidian bestehen, werden sie vom Enderdrachen zerstört. Der Vorteil ist aber, dass der Inhalt davon nicht betroffen ist.
  • Wenn die Endertruhe durch den Abbau mit Werkzeug ohne die Verzauberung "Behutsamkeit" zerstört wird, zerspringt sie in 8 Obsidian, das Enderauge geht dabei verloren.
  • Im Gegensatz zur normalen Truhe und zur Redstonetruhe kann die Endertruhe nicht abgeschlossen werden. Das wäre auch sinnlos, da sie immer das Inventar des jeweiligen Spielers enthält.
  • Der Füllstand einer Endertruhe kann nicht wie bei anderen Behältern mit einem Komparator abgelesen werden.
  • Das Be- oder Entladen einer Endertruhe mit einem Trichter ist nicht möglich, da die Inventare von verschiedenen Spielern über eine Endertruhe erreichbar sind.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Zutaten Eingabe » Ausgabe
Endertruhe Obsidian +
Enderauge
Grid Layout Pfeil (klein).png Endertruhe

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Endertruhe gab es schon vor der Vollversion 1.3 in einer Mod. In dieser hatte sie aber ein anderes Modell, da es dort auch Truhen mit verschiedenen Farben gab, die nur untereinander verbunden waren. Da Jeb die Idee der Mod gefiel, wurde sie offiziell aufgegriffen und implementiert.[1]
  • Als die Endertruhe mit der Vollversion 1.3 (12w21a) implementiert wurde, war es möglich, sie als "Rucksack" zu tragen, das heißt, dass man sozusagen ein erweitertes Inventar hatte. Beim Abbauen erhielt man dann die Endertruhe, das wurde dann mit der Vollversion 1.3 (12w24a) geändert.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Endertruhe in der Mod Ender Storage

Die Endertruhe beruht auf einem Vorschlag aus dem Reddit-Forum [2][3], der zuerst in der Mod Ender Storage umgesetzt wurde[4], bevor er ins offizielle Spiel aufgenommen wurde. In der Mod konnte man die Endertruhen mit einem Farbcode versehen. Alle Endertruhen mit gleichem Farbcode hatten den gleichen Inhalt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]