Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Crash

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Crash ist ein unerwarteter Absturz von Minecraft. Dabei wird das Minecraft-Fenster üblicherweise sofort geschlossen. Wenn der Crash vom Spiel selbst verursacht wurde, wird ein Fehlerbericht erzeugt. Bei einem Hardwarefehler meldet eher das Betriebssystem den Crash oder der Computer schaltet sich plötzlich ganz aus.

Ein Crash kann die Minecraft-Dateien beschädigen und sogar eine Welt unspielbar machen. Daher ist zu empfehlen, hin und wieder eine Kopie des Welten-Ordners .minecraft/saves anzulegen, um die Verluste nach einem Crash möglichst gering zu halten.

Ursachen eines Crashes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die häufigste Ursache von Crashes sind Veränderungen des Programms oder der Daten außerhalb des Spiels. Dazu gehören Mods, Ressourcenpakete und mithilfe von Editoren wie MCEdit oder NBTExplorer veränderte Spieldateien. Seltener kann ein Programmfehler (Bug) im unveränderten Originalprogramm oder ein Hardwarefehler auftreten.

Mods und Ressourcenpakete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Crashes können leicht geschehen, wenn Mods oder Ressourcenpakete fehlerhaft oder nicht miteinander kompatibel sind. Jede Mod und jedes Ressourcenpaket wird unabhängig voneinander und vor allem unabhängig vom Originalspiel entwickelt. Dabei kann es leicht zu Unverträglichkeiten kommen, insbesondere, weil sich immer wieder die Versionen ändern. Es kann aber auch sein, dass einige Mods sich gegenseitig stören.

Um das Problem zu beseitigen, sollte man alle Mods und Ressourcenpakete entfernen und einzeln nacheinander wieder hinzufügen, bis der Fehler auftritt. Die letzte hinzugefügte Mod war dann die unverträgliche, die man demzufolge deinstallieren muss.

  • Um alle Ressourcenpakete zu entfernen, ohne die restlichen Einstellungen zu verlieren, ruft man das Menü/Optionen/Ressourcenpakete auf und entfernt sie dort. Wenn das nicht mehr möglich ist, geht man im Launcher auf den Reiter Profile Editor, klickt mit der rechten Maus auf das betroffene Profil und ruft den Menüpunkt Open Game Folder auf. Dort entfernt man die Ressourcenpakete aus der Datei options.txt in der Zeile resourcePacks:.
  • Um alle Mods zu entfernen, löscht man die entsprechende Minecraft-Version. Dazu geht man im Launcher auf den Reiter Profile Editor, klickt mit der rechten Maustaste auf die "neueste Version" und ruft den Menüpunkt Open Game Folder auf, woraufhin der Ordner .minecraft geöffnet wird. Dort geht man in den Unterordner versions und sieht alle Versionsordner. Dort löscht man den Ordner mit der betroffenen Version. Sie wird dann beim nächsten Start des Launchers automatisch wieder im Originalzustand, d. h. ohne Mods hergestellt.

Hardwareprobleme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Minecraft benötigt viel Arbeitsspeicher (RAM) und viel Rechenleistung (CPU). Unter Windows gibt es den Task-Manager, der den noch freien Arbeitsspeicher und die CPU-Auslastung des Computers anzeigt. Wenn einer oder beide Werte am Anschlag sind, kann man zur Verbesserung der Situation folgendes tun:

  • Den Computer neu starten. Dann den Task-Manager starten und kurz beobachten. Dann Minecraft starten. Möglicherweise reicht es schon aus, kein weiteres Programm laufen zu lassen, während man spielt.
  • Falls Minecraft alleine schon den Computer überlastet, kann man im Menü/Optionen/Grafikeinstellungen alle Einstellungen nach unten korrigieren. Dadurch kann man den Speicherverbrauch und die CPU-Auslastung erheblich verringern.

Die Hardware des Computers kann auch fehlerhaft sein. Wenn das der Fall ist, ist es wahrscheinlich, dass auch mit anderen Spielen oder Programmen Probleme auftreten. Wenn nur Minecraft Probleme hat, dann ist es unwahrscheinlich, dass dies an einem Hardwareproblem liegt.

Wenn auch andere Spiele abstürzen oder Grafikprobleme haben, dann sollte man die Lüfter des Computers prüfen. Bei starker CPU-Auslastung wird die CPU sehr warm und muss ausreichend gekühlt werden. Wenn ein Lüfter verdeckt oder anderweitig blockiert ist, kann dies zur Überhitzung des Computers führen. Das wird bei der normalen Computer-Nutzung nicht auffallen, sondern erst bei einer rechenintensiven Nutzung, wie einem Computerspiel. Typisches Anzeichen dafür ist, dass das Spiel anfangs, wenn der Computer frisch eingeschaltet und noch kühl ist, problemlos funktioniert und erst nach einiger Zeit abstürzt.

Eine weitere Ursache kann ein beschädigter Arbeitsspeicher (RAM) sein. Typisches Anzeichen für ein Speicherproblem ist, dass der Computer mit wenigen, kleinen Programmen problemlos funktioniert. Erst wenn man den Arbeitsspeicher voll ausnutzt (Spielen plus Skypen plus Twitch oder YouTube) stürzt er ab. Meist schaltet er sich dabei ohne Vorwarnung ganz aus. Das kann sogar zum Zerstören des Betriebssystems führen, das danach neu installiert werden muss. Es gibt Freeware-Programme wie MemTest, die den Arbeitsspeicher auf Fehler untersuchen.

Jede externe Grafikkarte oder auf dem Motherboard integrierten Grafikchips benötigen die passenden Treiber. Das sind spezielle Systembibliotheken, die alle Funktionen für dem Umgang mit der Grafikkarte zur Verfügung stellen. Ein veralteter oder unpassender Grafiktreiber kann auch eine Ursache für ein unspielbares Minecraft sein. Hier hilft eine Suche im Internet nach passenden Treibern, die in großer Zahl kostenlos zur Verfügung gestellt werden, wobei man immer auf der Seite des Herstellers suchen sollte, um sich keine getarnte Schadsoftware herunterzuladen. Manchmal kommt es auch vor, dass ein Prozessor oder Speicher der Grafikkarte beschädigt ist. Es gibt auch Grafikkarten (meist ältere), die gar nicht in der Lage sind, Minecraft richtig darzustellen. Siehe dazu die Systemempfehlungen von Mojang.

Bei Hardwareproblemen sollte ein Fachgeschäft zu Rate gezogen werden. Wenn man einen PC und kein Laptop hat, und den PC selbst öffnen möchte, muss man beachten, dass das Innenleben sehr empfindlich auf Entladungen durch statische Elektrizität reagiert. Ein falscher Griff kann einen Prozessor zerstören.

Software[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damit Minecraft auf möglichst vielen verschiedenen Computern gespielt werden kann, hat der Entwickler sich entschieden, es unter Java laufen zu lassen. Wichtig ist also auch, die passende Version von Java installiert zu haben. Bei einigen Benutzern traten Probleme bei Minecraft auf, wenn sie eine Java-Version installiert hatten, die nicht zu ihrer Betriebssystemversion passte (32 bit oder 64 bit). Auch scheint es bei einigen Versionen von Java 7 Probleme mit Minecraft zu geben, oder wenn mehrere Java-Versionen auf dem Computer installiert sind.

Auch Minecraft selbst kann Fehler enthalten, sogenannte Bugs. Dass das Programm dabei aber abstürzt, ist eher die Ausnahme. Alle Bugs werden auf Englisch im offiziellen Minecraft-Bugtracker gesammelt. Dort kann man nachschauen, ob ein Absturz unter gleichen oder ähnlichen Umständen bereits von anderen Spielern gemeldet wurde. Wenn ja, muss man auf eine neue Version warten, in der der Bug behoben ist.

Selten stören auch andere Programme das Spiel. Die wahrscheinlichsten sind die Windows-Benutzerkontensteuerung und verschiedene Arten von Anti-Malware-Programmen (wie Anti-Virus, Anti-Spyware, Firewall etc.). Die Benutzerkontensteuerung kann den Zugriff auf benötigte Dateien verwehren. In diesem Fall muss man sie von einem Administrator freigeben lassen. Die Anti-Malware-Programme können Minecraft oder die automatischen Minecraft-Updates als schädlich einstufen. Dann muss man in diesen Programmen Minecraft als "erlaubte Ausnahme" markieren.

Wie man einen Fehlerbericht erhält[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Minecraft-Client wird über den Launcher gestartet (siehe Client-Server-Konzept). Wenn Minecraft abstürzt, öffnet sich der Launcher automatisch (falls er nicht ständig geöffnet ist) und zeigt einen Fehlerbericht (Crash Report) an.

Crash-Report im Launcher.png

Der Text lautet übersetzt:
"Oh oh, scheint so als ob das Spiel abgestürzt ist! Sorry für den Ärger :(
Mithilfe von Magie und Liebe haben wir es geschafft, einige Details über den Absturz zusammenzutragen und wir werden das so schnell wie möglich analysieren. Die kompletten Daten des Crash Reports siehst du unten."

Dann folgt der Crash Report, der stets mit einem launigen Kommentar beginnt (Liste siehe weiter unten)

Zwei Buttons stehen zur Verfügung:

  • Report to Mojang: Im Standardbrowser wird automatisch der Minecraft-Bugtracker geöffnet, an den der Report automatisch geschickt wird, falls man dort eingeloggt ist. Der Report enthält keinerlei persönliche Daten, wie man selbst sehen kann. Das verwendete Betriebssystem, die Java-Version, die Launcher-Version, die Minecraft-Version und das Datum werden automatisch ermittelt und dem Bugtracker übergeben.
  • Open report file: Der Crash Report wird automatisch im Standardeditor geöffnet.

Wenn man den Launcher schließt und erneut öffnet, wird der Crash Report-Reiter nicht mehr angezeigt. Wenn man den Crash Report nachträglich noch einmal sehen möchte, findet man ihn unter .minecraft/crash-reports. Der Dateiname entspricht Datum und Uhrzeit des Crashs.

Profile-Editor-Crash-Option.png

Wenn man im Launcher-Profil einen Haken bei "Automatically ask Mojang for assistance with fixing crashes" gesetzt hat, erscheint zusätzlich zur Anzeige des Crash Reports folgende Meldung (wenn eine Internetverbindung existiert):

Crash-Rückfrage.PNG

Der Text lautet übersetzt:
"Oh oh, da ist was schief gelaufen! Sorry, aber es scheint als ob das Spiel abgestürzt ist und wir wissen nicht, warum. Wärst du so nett, diesen Crash Report zu veröffentlichen, sodass Mojang den Fehler beseitigen kann?"

Klickt man auf Publish Crash Report, wird dieser automatisch versendet. Mojang hat zur Verwaltung der Minecraft-Fehlerberichte das System Hopper (deutsch Einfülltrichter) eingerichtet. Auf der Webseite http://hopper.minecraft.net/crashes/minecraft/ kann man alle Fehlerberichte einsehen.

Launige Kommentare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf jedem Crash Report erscheint (wie bei den Debug Protokollen) zufällig einer dieser Kommentare als eine Art augenzwinkernde Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten. Aufgrund ihrer Spruch-Form und zufälligen Erscheinung haben sie Ähnlichkeiten mit den Splash-Texten. Einige Kommentare sind Zitate und Anspielungen, viele sind aber auch einfach nur nette Entschuldigungen, ohne ein spezielles Zitat zu sein.

Die Kommentare sind nicht als Textdatei zugänglich, sondern in einer Java-Klassendatei der minecraft.jar enthalten.

Position des Kommentars im Code Kommentar Übersetzung Bedeutung
11 Daisy, daisy... Hänschen Klein... In dem Film "2001: Odyssee im Weltraum" degeneriert der Supercomputer HAL 9000, als er schrittweise abgeschaltet wird, zum Kinde und singt zum Schluss, sozusagen kurz vor dem Crash, in der deutschen Synchronisierung das Kinderlied "Hänschen Klein".
17 Don't be sad, have a hug! <3 Nicht traurig sein, lass dich umarmen! (Herzchen)
16 Don't be sad. I'll do better next time, I promise! Nicht traurig sein. Nächstes Mal mach ich's besser - versprochen!
29 Don't do that. Mach das nicht.
2 Everything's going to plan. No, really, that was supposed to happen. Alles verläuft nach Plan. Nein wirklich, das sollte so sein. Dieser Spruch ist ironisch gemeint und beschreibt nicht den Sonderfall, dass der Crash absichtlich über die F3-Taste ausgelöst wurde (siehe Debug-Bildschirm), denn er wird, wie alle Sprüche, zufällig angezeigt.
13 Hey, that tickles! Hehehe! Hey, das kitzelt! Hihihi!
25 Hi. I'm Minecraft, and I'm a crashaholic. Hallo. Ich bin Minecraft und ich bin ein Crashoholiker. Anspielung auf die übliche Floskel, wenn sich jemand bei einem Treffen der Anonymen Alkoholiker (oder anderen Suchthilfegruppen) vorstellt.
21 I bet Cylons wouldn't have this problem. Ich wette, die Zylonen hätten dieses Problem nicht. Die Zylonen sind in der Fernsehserie Kampfstern Galactica aggressive Roboter, die alle Menschen vernichten wollen.
14 I blame Dinnerbone. Dinnerbone ist Schuld. Dinnerbone ist einer der Entwickler von Minecraft.
6 I feel sad now :( Jetzt fühle ich mich schlecht :(
18 I just don't know what went wrong :( Ich habe keine Ahnung, was jetzt wieder falsch gelaufen ist :( Zitat des Ponys Derpy Hooves aus der Zeichentrickserie "My Little Pony – Freundschaft ist Magie".
9 I let you down. Sorry :( Ich habe dich im Stich gelassen. Sorry :(
8 I'm sorry, Dave. Tut mir leid, Dave. Teil des Zitats "Tut mir leid, Dave. Ich glaube nicht, dass ich das tun kann." aus dem Film "2001: Odyssee im Weltraum", bei dem der Supercomputer HAL 9000 sich weigert, den Kommandos des Astronauten David Bowman zu folgen.
7 My bad. Mein Fehler.
12 Oh - I know what I did wrong! Oh - ich weiß, was ich falsch gemacht habe! Anspielung auf den anderen Crash Report-Kommentar "I just don't know what went wrong"
10 On the bright side, I bought you a teddy bear! Sinngemäß lautet die Übersetzung: Nicht traurig sein, ich habe dir auch einen Teddybären mitgebracht!
26 Ooh. Shiny. Oh, das glänzt aber.
4 Oops. Hoppla.
30 Ouch. That hurt :( Aua. Das tat weh :( Ähnlich der Meldung, wenn man in Minecraft den Befehl /kill verwendet, um einen Spieler zu töten (Ouch. That look like it hurts!).
20 Quite honestly, I wouldn't worry myself about that. Ehrlich gesagt würde ich mir darüber keine Sorgen machen. Antwort des Supercomputers HAL 9000 in dem Film "2001: Odyssee im Weltraum" auf die Frage des Astronauten Frank Poole: "Natürlich kenne ich all die wunderbaren Leistungen der 9000er Serie, aber - äh - bist du sicher, dass es niemals auch nur den kleinsten Computerfehler gab?"
19 Shall we play a game? Sollen wir ein Spiel spielen? Zitat aus dem Film "WarGames", als der Junge David Lightman zum ersten Mal den Kontakt zu dem militärischen Supercomputer WOPR herstellt. In der Meinung es handele sich um den Computer eines Spieleherstellers, startet er das vermeintliche Spiel "Weltweiter thermonuklearer Krieg".
22 Sorry :( 'Tschuldigung :(
23 Surprise! Haha. Well, this is awkward. Überraschung! Haha. Nun ja, das ist unangenehm. Dieser Spruch erinnert an eine misslungene Überraschungsparty.
33 There are four lights! Es sind vier Lichter! Zitat aus der Folge "Geheime Mission auf Celtris drei (Teil 2)" der Fernsehserie "Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert" bei der Cpt. Jean-Luc Picard von Cardassianern gefangen und physisch und psychisch gefoltert wird. Der cardassianische Verhörspezialist Gul Madred zeigt Picard schließlich vier Lichter und verlangt, dass dieser sagen soll, er sehe fünf Lichter, ansonsten werde er unsägliche Schmerzen erleiden.
27 This doesn't make any sense! Das ergibt nicht den geringsten Sinn!
32 This is a token for 1 free hug. Redeem at your nearest Mojangsta: [~~HUG~~] Gutschein für 1 kostenlose Umarmung. Einzulösen beim nächsten Mojang-Mitarbeiter: *umarm* Aus dem Computerspiel "Little Inferno", bei dem man einen Gutschein für 1 kostenlose Umarmung von Mrs. Nancy erhält.
3 Uh... Did I do that? Öh... war ich das?
1 Who set us up the TNT? Wer hat das TNT uns gezündet? Dieser grammatikalisch falsche Satz ist eine Anlehnung an den Satz "Jemand hat die Bombe uns gezündet" aus der schlecht übersetzten englischen Version des japanischen Computerspiels "Zero Wing".
5 Why did you do that? Warum hast du das getan?
28 Why is it breaking :( Warum geht das kaputt?
- Witty comment unavailable :( Launiger Kommentar nicht vorhanden :( Dieser Spruch würde nur angezeigt werden, wenn kein Spruch ausgewählt werden kann, was aber unwahrscheinlich ist, so wie die Auswahl programmiert ist.
24 Would you like a cupcake? Möchtest du einen Minikuchen?
15 You should try our sister game, Minceraft! Du solltest unser Schwesterspiel "Minceraft" ausprobieren! Anspielung auf das Minceraft-Easter Egg, bei dem der Titel von Minecraft ganz selten als "Minceraft" verdreht wird.
31 You're mean. Du bist böse.