Teilen

Teilen

Das Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Bukkit

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.svg Diese Seite wird vom Minecraft Wiki nicht auf inhaltliche Richtigkeit geprüft.
Bukkit
Bukkit.PNG
Autor

Bukkit Team

Voraussetzungen

Keine

Mod-Version

1.7.10-R0.1 (Dev) Build #3116
1.7.9-R0.2 (Beta) Build #3092
1.6.4-R2.0 (RB) Build #2918

Minecraft-Version

Vollversion 1.7.10

Downloadlink

https://dl.bukkit.org/ Download

Bukkit ist eine vom Bukkit Team entwickelte Modifikation des Minecraft-Servers, welches die Entwicklung und Einbindung von Multiplayer-Plugins ermöglicht. Im Moment ist Bukkit wegen rechtlichen Gründen nicht herunterladbar.

Geschichte[Bearbeiten]

Allgemein[Bearbeiten]

Bukkit sollte ursprünglich hey0's Mod ersetzen. Weil einige Entwickler von Bukkit bereits bei hey0's Mod mitgearbeitet haben, gab und gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Tools. Plugins, die für hey0's Mod geschrieben wurden, wurden für die Bukkit-API (Bukkit-Programmierschnittstelle) portiert. Ursprünglich sollte Bukkit aus zwei Tools bestehen, CraftBukkit und Bukkit, bzw. das Bukkit-Server-Programm und die Bukkit-API. Diese Teilung sollte die Wartung des Codes einfacher machen. Später wurde ScrapBukkit entwickelt, um bestimmte Server-Commands als Plugin anstatt in CraftBukkit zu veröffentlichen und einige andere Tools wurden entwickelt.

Am 21. August 2014 hat Bukkit-Hauptentwickler EvilSeph im Bukkit-Forum verkündet, dass Bukkit eingestellt wird. Als Begründung führte er vor allem die seit Jahren unklare Rechtslage bezüglich der Mojang-Lizenzbedingungen an, die sich durch die Einführung der EULA-Abfrage bei 1.7.10-Servern noch verschärft habe[1].

Darauf reagierte Mojang, das bereits Anfang 2012 die Rechte an Bukkit erworben hatte (im Rahmen der Übernahme der vier Bukkit-Hauptentwickler Dinnerbone, Grumm, EvilSeph und Tahg, von denen die letzten beiden Mojang bald wieder verlassen haben): Dinnerbone tweetete, dass er persönlich Bukkit an die Version 1.8 anpassen wird[2]. Der Text von EvilSeph wurde daraufhin gestrichen.

Kontroverse um die Entwicklung[Bearbeiten]

hey0 verkündete den Stopp der Weiterentwicklung seines hMod offiziell in einem Forum-Post am 4. Januar 2011.
Ohne hey0 war die Veröffentlichung von Plugins für hMod, den damals am weitesten verbreiteten Servermod, nicht möglich. Weil sowohl der hMod als auch Bukkit inoffiziell sind und hey0 sehr inaktiv war, führte eine Kommunikationspanne zu einigem Ärger in der Community.[3] Teile der Community meinten, Bukkit würde hey0's Arbeit stehlen und andere waren wütend auf hey0, da sie sich aufgefordert fühlten, die Entwicklung des hMod fortzusetzen. Die Situation verschärfte sich dadurch, dass Bukkit bis zu einer Woche nach dem Ende von hMod nicht fertig für einen Release war. Während dieser Auszeit wurde die SMP-Version 1.2 mit signifikanten neuen Inhalten veröffentlicht. Das machte es unmöglich, zu dieser Zeit einen SMP-Server mit dem neuesten offiziellen Minecraft-Inhalt und jeglichen Mods zu betreiben, ohne zu MCAdmin zu wechseln.[4] Die Situation wurde nicht besser, da das Bukkit-Team aus Lizenzierungsgründen nicht einfach einen Downloadlink auf ihrer Seite erstellten.[5] Das Bukkit-Team wollte Bukkit unter der GPL und CraftBukkit unter der LGPL veröffentlichen, was rechtlich fragwürdig war, da das Bukkit-Projekt von Mojangs proprietären Codes abhängig war. Daher trafen sich Mitglieder des Bukkit-Teams am 19. Januar 2011 mit Mojang, um Lizenzfragen zu klären, was aber nur unzureichend geschah.[6] (Im Juni 2011 enthalten Bukkit und CraftBukkit immer noch diese GPL-Lizenzen.) Die Situation wurde dadurch gelöst, dass Serverbesitzer eigene Versionen von Bukkit erstellten, die auf früheren Versionen basierten, und der Community somit funktionierende SMP-1.2-Server zur Verfügung stellten.

Die Geschichte von Bukkit 1.8[Bearbeiten]

Am 21. August 2014 erklärt Bukkit-Hauptentwickler EvilSeph das Projekt für beendet[7]. Als Hauptgrund nennt der die Lizenz-Situation. Bei strenger Auslegung der Mojang-Lizenzen wäre die Benutzung von Bukkit nicht erlaubt. Allerdings hat Mojang von Anfang an die großartige Arbeit des Bukkit-Teams geduldet ohne sich jemals zu beschweren. Auf der anderen Seite wurde aber auch keine offizielle Erlaubnis erteilt, trotz mehrfacher Nachfrage.

Aus der Sicht von EvilSeph hat sich dieser unschöne Zustand verschlimmert, als Mojang im Juni 2014 die überhandnehmende Kommerzialisierung von Minecraft-Servern mit einem Hinweis auf die Minecraft-EULA (Endbenutzerlizenzvereinbarung) nicht mehr dulden wollte[8][9]. Bei strenger Auslegung der Lizenzen wäre auch das Bukkit-Projekt betroffen, denn in den Lizenzen heißt es: "Die einzige, zentrale Regel lautet, dass du nichts verbreiten darfst, was wir gemacht haben." Dazu kommt der enorme Arbeitsaufwand, der mit dem Umstieg von Minecraft Version 1.7.10 auf Version 1.8 nötig wäre. Dieser Aufwand in Zusammenhang mit der seit Längerem schwindenden Mitarbeiterzahl am Bukkit-Projekt sowie die unsichere Lizenzsituation ließen EvilSeph nach einer Abstimmung im Projekt das Ende von Bukkit erklären.

Die Auswirkungen wären allerdings fatal, denn Bukkit ist die verbreitetste Server-Modifikation und ein Großteil aller Minecraft-Server läuft mit Bukkit. Wenn es keine Version 1.8 von Bukkit geben würde, gäbe es kaum Alternativen für die Serverbetreiber, was für die Firma Mojang ein herber Rückschlag bezüglich ihrer neuen Version 1.8 wäre.

Mojang reagierte umgehend: Chefentwickler Jeb antwortete zuerst, dass man EvilSeph (= Warren Loo) unterstützen könne, wenn es Probleme gäbe[10]. Er wies aber auch darauf hin, dass die Entscheidung, ob und wie es mit Bukkit weiterginge, nicht bei EvilSeph läge, denn Mojang hat Bukkit bereits im Februar 2012 gekauft, als die damaligen vier Bukkit-Chefentwickler Dinnerbone, Grumm, EvilSeph und Tahg zu Mojang wechselten (wobei EvilSeph und Tahg nicht lange bei Mojang blieben). [11][12]

Dinnerbone, einer der Gründer von Bukkit, erklärte, dass er persönlich Bukkit auf die Version 1.8 umstellen werde[13][14]. Kurz darauf übernahmen Dinnerbone und Grumm die Kontrolle über Bukkit - sie hatten ja dort immer noch ihre alten Admin-Rechte[15]. Hier nochmal dieser Teil im Überblick: Die Bukkit-1.8-Geschichte.

EvilSeph tritt als Bukkit-Hauptentwickler zurück und die Gemeinschaft wählt Tnt als neuen Hauptentwickler. Einen Tag später verlässt auch er das Bukkit-Projekt. Er schreibt in seinem Abschieds-Post, dass er in den vergangenen zwei Jahren kein einziges Mal etwas von Mojang gehört hatte und nun völlig überrascht war, als er erfuhr, dass Mojang bei der Weiterentwicklung von Bukkit einspringen würde. Hatte er doch bis zu dem Zeitpunkt geglaubt, Bukkit wäre immer noch unabhängig gewesen. Als eigentlichen Grund für sein Ausscheiden gibt er jedoch einen privaten an: Er sei vor kurzem Vater geworden und habe nicht mehr die Zeit, sich so intensiv mit dem Projekt zu beschäftigen, wie zuvor. Er war in den letzten Monaten nur aus Verantwortungsbewusstsein der Bukkit-Gemeinschaft gegenüber geblieben. Jetzt, da Mojang - mit den Möglichkeiten, die eine solche Firma hat - das Projekt übernommen hat, würde er es beruhigt in andere Hände geben und sich seiner jungen Familie widmen.[16]

Kurz darauf, am 3. September 2014, verlangt Bukkit-Entwickler Wolvereness (= Wesley Wolfe) die sofortige Entfernung der CraftBukkit-Downloadseiten[17]. Er beruft sich auf das US-amerikanische DMCA-Gesetz (Digital Millennium Copyright Act), das besagt, dass jeder von einer Webseite die Entfernung seines geistigen Eigentums verlangen kann[18]. CraftBukkit sei zu einem Großteil sein geistigtes Eigentum, da er seit vielen Jahren unablässig an dessen Weiterentwicklung gearbeitet habe (was er genau belegen kann). Nun hätte er eine Copyright-Verletzung an seinem geistigten Eigentum festgestellt: Es wird als freie Software unter einer GNU-Lizenz veröffentlicht und enthält außerdem Original Mojang-Code. Da Mojang auf seine explizite Nachfrage hin nicht die Erlaubnis erteilt hat, Mojang-Code unter der GNU-Lizenz zu veröffentlichen, versteht er diese Weigerung als Verletzung seines GNU-Lizenz-Copyrights.
Von Bukkit-Seite aus wird sehr genau erklärt, warum diese Überlegung falsch sei[19]. Erstens habe Wolvereness seine Arbeit dem Bukkit-Projekt gespendet und könne somit nicht als Rechte-Inhaber auftreten. Es handele sich also gar nicht um sein Copyright. Zweitens wäre in CraftBukkit überhaupt kein Original Mojang-Code enthalten: Weil die Bukkit-Gemeinschaft den von Mojang verschleierten Code entschlüsselt und verwendet habe - was von Mojang stets geduldet wurde - sei das Ergebnis kein Original Mojang-Code mehr und unterliege somit auch nicht dem Mojang-Copyright, wodurch es auch keine Copyright-Verletzung gäbe[20]. Mojang ist derselben Meinung und ist zusammen mit Bukkit überzeugt, dass die Forderung von Wolvereness keinen Erfolg haben wird.

Trotzdem haben Bukkit und auch die auf Bukkit basierenden Mods Spigot und Cauldron (zwei Erweiterungen von Bukkit) nach Rückfrage bei einem Rechtsanwalt und nach Rückfrage bei Mojang am 6. September ihre Download-Seiten vorerst vom Netz genommen, um einem kosten- und zeitintensiven Rechtsstreit mit Wolvereness aus dem Weg zu gehen[21]. Wenige Tage später begann Spigot, wieder Updates zu veröffentlichen, indem Binary-Patches (direkte Patches, keine kompletten .jar-Dateien) zum Download bereitgestellt wurden. Diese enthalten keinen Code, der von Wolvereness stammt und müssen auf die letzte offiziell veröffentlichte Spigot-Version angewendet werden[22].

Zur gleichen Zeit beenden ca. 35 Administratoren, Entwickler, Moderatoren und sonstigen Mitarbeiter ihre Mitarbeit an Bukkit und verlassen das Bukkit-Projekt[23].

Während die Downloadseite dl.bukkit.org bis zu Klärung des Copyright-Problems weiterhin abgeschaltet bleibt, wurde das von den bisherigen Administratoren verlassene Bukkit-Forum unter die Obhut der Spieleplattform Curse genommen, die seit einigen Jahren das Hosting der Bukkit-Webseite betreibt (wie u.a. auch das Hosting des englischen und deutschen und weiteren Minecraft Wikis). Curse-Mitarbeiter Kaelten ist jetzt mit drei Helfern Administrator des Bukkit-Forums. Am 25. September schrieb er, dass bukkit.org und dev.bukkit.org (die Plugins) vorerst weiter online bleiben werden[24]. Die Verbesserungen an den Plugins werden jetzt wieder möglichst schnell (tagsüber innerhalb einer Stunde) eingearbeitet.

Die Frage, ob oder wann CraftBukkit 1.8 erscheinen wird, kann Kaelten als Forum-Administrator nicht beantworten. Diese Frage kann nur Mojang beantworten, denen das Projekt seit 2012 gehört und die das Copyright-Problem lösen müssen. Dazu müsste Mojang bzw. deren neuer Eigentümer Microsoft einen Gegenantrag zu Wolvereness' DMCA-Antrag stellen. Wenn dieser nicht innerhalb von 14 Tagen von Wolvereness beantwortet wird, könnte CraftBukkit wieder online gehen.

Unabhängig von CraftBukkit hat Dinnerbone zugesagt, dass er Bukkit auf die Version 1.8 bringen will[25]. Auch wenn Bukkit in der Vergangenheit meistens unter CraftBukkit lief, gäbe es mit Glowstone auch eine Alternative dafür. Ob Dinnerbone aber tatsächlich an Bukkit arbeitet oder ob er dies unter den neuen Umständen zurückgestellt hat (das Copyright-Problem und der Verkauf von Mojang an Microsoft passierten erst nach seinem Tweet), konnte bisher nicht herausgefunden werden.

Ein bisschen später kündigte das Spigot-Team an, dass sie Bukkit und Spigot auf die Vollversion 1.8 aktualisieren werden[26]. Nach einem Monat beginnt es mit der Testphase von Bukkit und Spigot für Vollversion 1.8[27]. Mittlerweile ist das Spigot-Team kurz davor eine 1.8-Bukkit-Version zu veröffentlichen[28][29], somit auch eine 1.8-Spigot-Version, die aber noch bisschen länger dauern könnte[30]. Ob das Bukkit-Forum dadurch geschlossen wird und ob Mojang gegen den Takedown in Kürze etwas unternimmt ist unklar und eher unwahrscheinlich.

Sollte Bukkit dennoch nicht weitergeführt werden können, sondern durch Alternativen wie Sponge (deutsches Forum: spongemc.de), Glowstone oder MCServer abgelöst werden, werden die neuen Curse-Administratoren für einen geordneten Abschluss der Bukkit-Webseiten sorgen.

Bukkit-Tools[Bearbeiten]

Bukkit[Bearbeiten]

Bukkit ist die Grundlage, auf der Plugins für Craftbukkit programmiert werden.

Craftbukkit[Bearbeiten]

CraftBukkit ist eine Minecraft-Server Modifikation, die Bukkit-Plugins verarbeiten kann. Er ist zurzeit auch die angesehenste Serversoftware, deswegen arbeitet auch Mojang mit Bukkit zusammen.
Craftbukkit selbst unterstützt folgende Befehle:

Bukkit Plugins[Bearbeiten]

Lupe.png Hauptartikel: Bukkit/Plugins

Hier findest du eine Liste der beliebtesten Bukkit-Plugins. Eine vollständige Liste findest du hier.

Name Beschreibung Sprache Spout Support Weiterentwicklung
Essentials Fügt wichtige Befehle hinzu. Deutsch / Englisch Nein Ja
WorldEdit Teraforming Ingame Editor. Englisch Ja Ja
WorldGuard Sichern/Protecten von Gebäuden/Städten. Englisch Ja Ja
PermissionsEx Ingame Rechteverwaltung über Ränge Englisch Nein Ja
iConomy Geld System Deutsch / Englisch Nein Nein
WorldBorder Festlegen der Mapgröße Englisch Nein Ja
SpoutPlugin Erweiterung der Api. Möglichkeit neue Blöcke in das Spiel einzufügen. Englisch Ja Ja
Dynmap Erstellen einer Livemap. Englisch Nein Ja
AdminPlusPlus Fügt einige neue Befehle hinzu. Deutsch / Englisch Nein Ja
BuyCraft Fügt ein automatisiertes System für die Bezahlung mit Echtgeld für z.B. neue Features hinzu. Deutsch (Webseite) / Englisch Nein Ja

Bukkit-Web-Tools[Bearbeiten]

dev.bukkit.org[Bearbeiten]

BukkitDev ist eine Plattform für Client-/Servermodder, die es erlaubt seinem Mod eine eigene Seite zu erstellen. In dieser kann man seinen Mod vorstellen (Text und Bilder). Das Ganze enthält ein Ticketsystem und ein Online-Speicher für deinen Mod. In diesem kann man alle Versionen aufbewahren.

leaky.bukkit.org[Bearbeiten]

Leaky ist die Plattform von Bukkit, in der man Bugs melden kann.

dl.bukkit.org[Bearbeiten]

Downloadseite für Bukkit Builds

ci.bukkit.org[Bearbeiten]

Ci war der Vorläufer von Dl und basiert auf "Jenkins-Ci". Es sind aber keine Builds hoch geladen.

plugins.bukkit.org[Bearbeiten]

Seite zum suchen von Plugins in den Bukkit Foren sowie auf BukkitDev.

forums.bukkit.org[Bearbeiten]

Das offizielle Forum von Bukkit.

jd.bukkit.org[Bearbeiten]

Enthält die online Java Dokumentation (javaDoc) von Bukkit. Diese wird von Plugin Entwicklern benötigt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]