Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server   Und es gibt ein Wiki-Buch

Versionsgeschichte/Entwicklungsversionen/Beta 1.9

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dies ist keine offizielle Versionsgeschichte. Siehe die Minecraft-Webseite für eine offizielle Liste.
Bugs werden nicht hier, sondern im Bugtracker gesammelt. Bitte melde keine bereits gemeldeten Fehler.
Versionsgeschichte



Zahnrad.png
Entwicklungsversionen können deine Welt beschädigen, bitte erstelle ein Backup und/oder starte sie in einem anderen Ordner als deine Hauptwelten!
Entwicklungsversionen sind experimentell und werden veröffentlicht, um Spielfehler zu finden und zu beheben. Von daher sind diese Versionen nicht für das normale Spielen zu empfehlen! Besonders instabile Entwicklungsversionen sind gesondert gekennzeichnet.


Minecraft Beta 1.9 Pre-Releases[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Version Tag des Updates Im Update enthaltene Neuerungen und Änderungen
Beta 1.9-pre6

Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
11. November 2011

Beta 1.9-pre6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemein:

  • In den Video-Einstellungen kann man nun die Anzahl der Partikeleffekte ändern (keine=bessere Leistung)
  • Wenn man einen Drop einsammelt, wird er automatisch links in die Inventarzeile gelegt, und nicht mehr, wie vor der Beta 1.9 Pre6, nach rechts
  • "Mods and Texture Packs" im Hauptmenü wurde zu "Texture Packs" geändert
  • Der Mond und die Sonne sind wieder eckig, die Mondphasen ebenfalls
  • Der Erfolg "Das Ende." hat nun als Blockbild das Drachenei statt den Monsterspawner

Das Ende:

  • Bosskampf gegen den Enderdrachen, wenn man das Ende betritt
    • Wenn man beim Betreten des Endes in Blöcken spawnen würde, spawnt man stattdessen in einer Art 5x5 Raum auf der Obsidianplattform inmitten der Endsteine
    • Er erscheint außerdem eine Lebensleiste, die am oberen Rand der Bildschirms ist; sie zeigt die Leben des Enderdrachens an
    • Auf den Obsidiansäulen sind Enderkristalle, die dem Enderdrachen Leben zurück geben, wenn er in der Nähe von ihnen ist. Es empfiehlt sich erst die Enderkristalle zu zerstören damit der Enderdrache kein Leben mehr dazu bekommt.
    • Beim Sterben hat er eine besondere Animation; sie zeigt, wie er in Knochen "zerfällt"
    • Wenn man ihn besiegt hat, erscheint unter seinem Todespunkt eine kleine, springbrunnen-artige Grundgesteinformation, an der Fackeln befestigt sind, auf ihr liegt ein Drachenei, das "Wasser" dieses springbrunnen-artigen Gebildes ist ein Enderportal in die Oberwelt.
      • Wenn man durch das Portal geht, erscheint der Abspann auf Englisch, danach erscheint man an seinem Spawnpunkt

Blöcke:

  • Enderdrachenei hinzugefügt
    • Es ensteht wenn der Enderdrache besiegt wurde auf dem Endportal
    • Wenn man versucht es abzubauen, teleportiert es sich in einen gewissen Umkreis weg
  • Glowstone ist nun unsolide, man kann also keine Hebel, Fackeln oder Ähnliches an ihm anbringen
  • Betten überarbeitet:
    • Aggressive Monster wecken den Spieler nicht mehr
    • Wenn aggressive Monster in der Nähe sind wird beim Versuch zu schlafen "Du kannst jetzt nicht schlafen, es sind Monster in der Nähe" angezeigt
  • Schienen können nun mit einer Spitzhacke schneller abgebaut werden
  • Treppen verbessert:
    • Abbauzeiten wurden verkürzt
    • Beim Abbauen erhält man die Treppen und nicht den Block aus dem Material
  • Seerosen sind nun solide, man kann auf ihnen laufen
    • Man kann nun Seerosen auf Wasser setzen
  • Texturen geändert:
  • Abbauzeiten bei folgenden Blöcken verkürzt:
Beta 1.9-pre5

Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
27. Oktober 2011

Beta 1.9-pre5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemein:

  • Im Optionsmenü
    • In den Grafikeinstellungen kann man die Wolken an- oder ausschalten (wenn sie ausgeschaltet sind, ist die Leistung etwas besser)
    • Wenn man die Sichtweite auf Weit eingestellt hat und eine 32 Bit-Javaumgebung verwendet, wird vorgeschlagen, auf 64 Bit umzusteigen
  • Im Kreativmodus ist es nicht mehr möglich, Kreaturen auf große Entfernungen anzugreifen.
  • Im Kreativmodus füllt sich nun der Eimer nicht mehr, wenn man eine Wasser- oder Lavaquelle entfernt
  • Neue, größere Erfahrungskugeln, die mehr Erfahrung geben

Erfolge:

  • 10 neue Erfolge: DIAMANTEN; Wir müssen noch tiefer; Verzauberer; Bibliothekar; Meister des Kampfes; Zurück zum Absender; Spiel mit dem Feuer; Alchemie; Das Ende?; Das Ende.

Blöcke:

Kreaturen

  • Der Enderdrache besitz nun eine Sterbeanimation, auch wenn er noch nicht spawnen kann
    • Aus diesen Gründen hat der Enderdrache für Testzwecke in der Beta 1.9 Pre5 nur ein halbes Herz Leben.
  • Schleime spawnen jetzt bis zum Höhenlevel 40 (0-40) vorher (0-16)
  • Aggressive Monster greifen den Spieler im Kreativmodus nicht mehr an, außer der Spieler greift sie an.
Beta 1.9-pre4 ReuploadBlog

Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
13. Oktober 2011

Beta 1.9-pre4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beta 1.9-pre4

Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
13. Oktober 2011

Allgemein:

  • Das Ende hinzugefügt
  • Neue settings in Server.properties:
    • debug
    • enable-query
    • enable-rcon
    • query.port
    • rcon.password
    • rcon.port
  • Die Minecraft-Version erscheint nun nicht mehr Ingame.
  • Die Sonne ist nicht mehr viereckig.
  • Der Mond ist nicht mehr viereckig, zudem hat er auch Mondphasen bekommen.
  • F3 + T lädt das aktuelle Texturenpaket neu. Dies ist praktisch für Texturenpackentwickler, nun müssen sie nicht immer Minecraft neu starten, um das aussehen der Blöcke im Spiel zu testen.
  • Man sieht Jetzt die Effekte der Verzauberung.

Brauen:

Verzauberung:

Blöcke:

  • Blumen wachsen zufällig auf Gras
  • Der Zaubertisch hat einen Namen im Inventar
  • Bücherregale steigern die Effizienz von Zaubertischen
  • Wasser und Lava tropft aus allen soliden Blöcken, sofern darüber Wasser/Lava, bzw. ein Wasserblock/Lavablock ist.
  • Wasser und Lava können nun direkt mit einen Eimer auf Flüssigkeiten platziert werden
  • Endstein wurde hinzugefügt
    • Er kommt ausschließlich im Ende natürlich vor
  • Der Endportalrahmen hat eine neue Textur
    • Die ähnelt der des Endsteins
    • Er kann nun mit einen Enderauge gefüllt werden
    • Wenn alle Endportalrahmen des 3x3 Portals gefüllt sind ensteht ein Portal in das Ende

Gegenstände:

  • Glitzernde Melonenscheibe wurde als Gegenstand hinzugefügt
  • Enderaugen haben Neuerungen bekommen
    • Enderaugen können jetzt geworfen werden. Sie dienen dazu, um Festungen und das in ihnen befindliche Endportal zu finden.
      • Wenn man das Enderauge wirft, so wird es in die Richtung fliegen in der man eine Festung findet wird. Das Enderauge fliegt aber nicht die ganze Strecke, sondern nur ca. 10 Blöcke weit. Dann fällt es auf den Boden und man kann es wieder einsammeln. Manchmal allerdings verschwinden es auch und löst sich auf. Diesen Vorgang wiederholt man solange bis das Enderauge den Zielort gefunden hat.
    • Man sollte, um in Das Ende zu gelangen einige Enderaugen bei sich tragen, da jeder Endportalrahmen mit einem Enderauge gefüllt sein muss. Nachdem alle gefüllt wurden, erscheint ein Portal zum Ende.

Statuseffekte:

  • Wenn man etwas schlechtes gegessen hat erscheinen um die Spielfigur herum kleine grüne Luftblasen.
  • Auch wenn man einen goldenen Apfel gegessen hat erscheinen Luftblasen um den Spieler.

Kreaturen:

  • Endermen:
    • Sie sind tagsüber nicht mehr passiv, sondern neutral
  • Neues Bossmonster namens Enderdrache hinzugefügt
    • Stellt den Boss des Endes dar
    • Kann bisher nicht spawnen
Beta 1.9-pre3

Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
6. Oktober 2011

Beta 1.9-pre3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neue Funktionen:

  • Die Himmelsdimension (Sky) hinzugefügt
    • Der Zugang zur Himmelsdimension kann noch nicht aktiviert werden
    • Die Himmelsdimension ist nicht länger mehr nur ein eigenes Biom, sondern hat nun eine eigene Dimension, ähnlich dem Nether. Diese ist aber nur im Programmcode festzustellen.
    • Es gibt aber darüber hinaus eine Möglichkeit wie hier beschrieben, wie man in die Himmelsdimension gelangen kann.
  • Erweiterte Ressourcenanzeige beim drücken von F3
  • In Festungen werden Truhen zufälliger generiert

Brauen:

Verzauberung:

Blöcke:

Gegenstände:

Kreaturen:

  • Tierzucht verbessert, es gibt nun Tierbabys[4]
  • Tiere die sich gepaart haben benötigen eine gewisse Zeit bis sie sich wieder paaren können
Beta 1.9-pre2

Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
29. September 2011

Beta 1.9-pre2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemein:

  • Es gibt nun einen "Hardcore-Modus". Im Hardcore-Modus wird die Welt, sobald man stirbt gelöscht. Außerdem haben die Herzen im Hardcore-Modus eine andere Textur. Der Schwierigkeitsgrad ist im Hardcore-Modus auf Schwer eingestellt und man kann ihn nicht ändern.
  • Ab Tiefe 27, außerhalb von Sonnenlichteinfluss, wirkt ein ähnlich wirkender "blindness"-Effekt auf die Sichtweite des Spielers, und Staub/Rauchpartikel fliegen umher. Auf Grundgesteinniveau sinkt die Sichtweite auf wenige Blöcke, selbst Fackeln helfen nicht. Der sogenannte Grundgesteinnebel.
  • Es gibt eine neue Kameraperspektive bei der man von vorne auf den Charakter schaut

Blöcke:

  • Kessel hinzugefügt. Ursprünglich für das Brauen von Tränken, Kessel besitzen keine Block-ID, daher sind Zaubertränke unerreichbar. Durch eine Mod konnten Kessel wie folgt arbeiten:
    • Kessel konnte mit einem Wassereimer gefüllt werden.
    • Beim Anwenden einen Trankzutat verwandelt sich das Wasser in eine unterschiedlich gefärbte Lava Textur, das Hinzufügen weitere Zaubertrankzutaten dem Kessel färbt sich die Flüssigkeit.
    • Wenn man nun eine Glasflasche am Kessel angewandt hatte, besaß der Trank die Effekte im Zusammenhang mit dem Wirkstoff, z.B. hat ein Trank mit einem Magma Creme gebraut wurde Feuerwiderstand als Effekt
  • Zäune verbinden sich nun mit festen Blöcken

Gegenstände:

Kreaturen:

  • Es gibt neue Skins für Dorfbewohner in Dörfern zum Beispiel für Schmiede und Bauern.
  • Über Dorfbewohnern steht nicht mehr "Testificate".
  • Die Projektile von Ghasts haben eine neue Textur.
  • Tierzucht wurde eingeführt:
    • Wenn man zwei Tieren derselben Rasse Weizen gibt, erscheint nach kurzer Zeit ein drittes Tier dieser Rasse
    • Man kann nach dem sich die Tiere gepaart haben, die Tiere nochmals zum paaren anregen ohne dass diese eine gewisse Zeit zum ausruhen benötigen.
Beta 1.9-pre1

Download:
jar-Client
json-Client

jar-Server
22. September 2011

Beta 1.9-pre1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltgenerator:

Neue Blöcke:

Neue Gegenstände:

Neue Kreaturen:

Sonstiges:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]