Namensräume

Varianten

Teilen

Teilen
Aktionen

Das Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter

Anleitungen/Pfeilhagelkanone

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pfeilhagelkanonen sind Vorrichtungen, die mit Hilfe von Werfern eine Anzahl Pfeile verschießen, um Spieler und Mobs von bestimmten Orten fernzuhalten. Sie bestehen meist aus einem Werfer, der an eine Redstone-Uhr angeschlossen und mit einem Werfer, der mit TNT gefüllt ist, verbunden sind. Es gibt auch Pfeilhagelkanonen ohne TNT. Sie verschießen wie ein Maschinengewehr dauerhaft Pfeile, bis der Werfer leer ist. Pfeilhagelkanonen sind ein gutes Mittel, um Gebäude und andere Objekte besonders schmale Durchgänge zu verteidigen. Es gibt auch verschiedene Bauweisen, vom Geschütz bishin zur Schrotkanone. Es ist sinnvoll, eine Pfeilhagelkanone auf einer erhöhten Stelle zu bauen, da sie sonst direkt auf den Boden schießen würde.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Werferkanone (leicht)

Fertige Werferkanone

Diese Art ist recht leicht gebaut. Sie besteht nur aus einem Werfer, der mit einer Clock verbunden ist. Die Clock kann beliebig vergrößert werden, was aber dazu führt, dass die Kanone langsamer schießt. Sie ist kompakt und materialsparend, hat aber trotzdem effektive Funktionen.

[Bearbeiten] Bau

Schritt 1: Man baut einen Werfer, wie auf dem Bild seitwerts, der nicht nach oben oder nach unten ausgerichtet ist, und füllt ihn mit Pfeilen.

Schritt 2: Nun baut man etwas entfernt eine Redstone-Clock aus zwei Verstärkern. Diese werden kurz mit einer Redstone-Fackeln gepowert und die Redstone-Fackel wird gleich zerstört. Nun sollte die Kanone Pfeile schießen.

Vorteile:

  • Niedrige Materialkosten
  • Schnelles Feuern
  • Platzsparend

Nachteile:

  • Kleiner Wirkungsradius
  • Kann keine großen Gruppen aufhalten
  • Schießt nur in eine Richtung

[Bearbeiten] Schleuderkanone (schwer)

Auf dem Block neben dem Kolben werden die Pfeile sein. (Schleuderkanone)

Diese Kanone ist schwerer zu bauen. Sie besteht aus einem Kolben, einer TNT-Kanone, mehrerer Redstone-Clocks und einem Werfer. Die kleine Clock mit dem Werfer verschießt Pfeile auf einen Block, der mit dem Kolben verbunden ist. Eine sehr große Clock sorgt mit der Kanone und dem Kolben dafür, das der Block zurückgezogen wird, sodass die Pfeile fallen und vom TNT weggeschleudert werden. Es entsteht ein Pfeilregen, der bei Bedarf vollautomatisch geschieht.

[Bearbeiten] Bau

Der Bau der Schleuderkanone ist zeitaufwändiger und benötigt mehr Material. Außerdem muss man sie oft testen, um die Verstärker genau einzustellen. Schritt 1:

Die Grundform ähnelt einer Tnt-Kanone.

Zuerst wird ein Rahmen für das Tnt gebaut. Dieses wird am hinteren Ende mit einem Wasserblock gefüllt. Am Rand des Rahmens wird eine Redstoneleitung verlegt, die mit mehreren Verstärkern zur Verzögerung verbunden wird. Dir Verstärker müssen nach dem Bau angepasst werden. Diese sind an einem Block mit einer Redstonefackel verbunden.

Schritt 2:

Der Kolben wird mit dem Block verbunden.

Über der Redstonefackel wird nun ein haftender Kolben angebracht. An dessen jetzt ausgefahrenen Kopf wird ein Block platziert, welcher später die Pfeile bereithält.

Der Werfer mit der Clock.

Schritt 3:

Ein Meter über dem Block, der mit dem Kolben verbunden ist, wird ein nach unten gerichteter Werfer gebaut. Dieser muss nurnoch mit einer kleinen Clock verbunden werden.

Fertig geladene Kanone.

Schritt 4:

Jetzt muss nurnoch im fließenden Wasser Tnt platziert werden und der Werfer mit Pfeilen gefüllt werden. Nach dem Aktivieren der Clock wird der Werfer Pfeile auf dem Block mit dem Kolben feuern, welche dann hinabfallen und durch das Tnt weggeschossen werden.

Vorteile:

  • Hohe Trefferquote wegen Streuung
  • Großer Wirkungsradius

Nachteile:

  • Lange Nachladezeit
  • Materialaufwändig
  • Benötigt viel Platz

[Bearbeiten] Brandpfeilkanone (mittel)

Werferkanone mit Lavamodul (Brandpfeilkanone).

Die Brandpfeilkanone ist eine einfachere Kanone. Sie ist eine normale Werferkanone, die aber vorne mit einem Lavamodul ausgestattet ist. Das hat zur Folge, das sie brennende Pfeile verschießt. Sie lässt sich mit einer Clock verbinden und mit der Schleuderkanone kombinieren.

[Bearbeiten] Bau

Schritt 1: Baue eine Werferkanone (Siehe oben)
Schritt 2: Baue vor dem Werfer, wie in dem Bild zu sehen, ein Lavamodul. Dazu wird Lava in einen Kasten aus einem nicht brennbarem Material gebaut. (Siehe Galerie)

Vorteile:

  • Platzsparend
  • Wenig Materialverbrauch
  • Zündet getroffene NPCs an
  • Entzündet kein Blöcke
  • Kann TNT aus der Entfernung aktivieren

Nachteile:

  • Kleiner Wirkungsradius (kann mit dem Kombiniernen mit der Schleuderkanone verbessert werden)
  • Zündet immer nur einen Feind an
  • Probleme beim Platzieren der Lava möglich
  • Nicht alle Pfeile werden angezündet
  • Kann wegen Lava nur aus unbrennbarem Material gebaut werden

[Bearbeiten] Pfeilregen (mittel)

Pfeilhagelkanone ohne Upgrade

Diese ist eine relativ starke Kanone. Sie hat zwar keinen großen Radius, kann aber Feinde in kurzer Zeit töten. Man kann sie auch wie die Dispenserkanone mit Lava ausbauen. Man kann Pfeilregenkanonen auch umdrehen und sie von oben schießen lassen. Dazu hängt man sie einfach z.B. an die Decke eines Raumes und baut die Schaltung von Oben zu den Werfern. Bilder zum umgedrehten Pfeilregen sind in der Galerie.

[Bearbeiten] Bau

Der Bau selbst ist einfach, lediglich das Verbessern mit Lava kann Probleme verursachen.

Schritt 1:Nach oben gerichtete Werfer sind die Grundlage.

Schritt 1:

Anfangs werden nur Werfer die nach oben gerichtet sind in den Boden eingelassen.

Schritt 2:

Schritt 2:Clock und die Redstoneverbindung.

Jetzt muss nur eine einfachere Clock mit den Werfer verbunden werden. Die größe der Clock kann je nach Bedarf/je nach Verwendung variiern.

[Bearbeiten] Upgrade

Verbesserungsvorschlag

Der Pfeilregen kann auch verbessert werden. Wie im Bild beschrieben, kann ein kleines Lava Becken mit Schilder/Leitern-Boden gebaut werden. Außerdem ist es möglich, den Pfeilregen verkehrt an der Decke zu montieren (durch den kleinen Radius ist es besser, den Lava Aufsatz nur bei nach unten gerichteten Regen zu verwenden).

Vorteile:

  • Schnelle Tötung durch Pfeil Hagel
  • Kann auch mit Lava aufgewertet werden
  • Kann mit der Größe verändert werden
  • Kann von oben und von unten verwendet werden

Nachteile:

  • Probleme beim Ausbau mit Lava
  • Kurze Reichweite

[Bearbeiten] Kanonenturm (mittel)

Ein Kanonenturm

Ein Kanonenturm besteht eigentlich nur aus mehreren Werferkanonen die auf erhöhter Stelle stehen. Diese Werferkanonen schießen in verschiedene Richtungen und sind gut um größere Flächen zu verteidigen.

[Bearbeiten] Bau

Schritt 1 Baue eine Säule und oben drauf die Werfer in alle vier Richtungen. (Siehe Bild) 'Schritt 2 Baue nun eine Clock auf erhöhter Position und schließe sie an die Werfer an.

Vorteile:

  • Schnelles Feuern
  • Durch erhöhte Position weite Reichweite.
  • Schießt in verschiedene Richtungen.
  • Wenn Angreifer probieren mit Leitern auf den Kanonenturm zu gelangen, werden sie auf allen Seiten von den Werfern beschossen.

Nachteile:

  • Kann auch nicht in ALLE Richtungen schießen, so sind z.B. Angreifer in Südosten, Nordwesten, ... außer Reichweite.
  • Benötigt viele Werfer

[Bearbeiten] Galerie