Namensräume

Varianten

Teilen

Teilen
Aktionen

Das Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter

Anleitungen/Die Grundlagen

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In dieser Anleitung werden die Grundlagen von Minecraft erklärt. Wer mit der Steuerung vertraut ist, findet unter „Der erste Tag“ eine Anleitung für den Überlebensmodus.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Was ist Minecraft?

Minecraft ist ein Spiel, in dem es, wie der Name schon vermuten lässt, um das Abbauen und Sammeln von Rohstoffen sowie um das Herstellen und Bauen eigener Gebäude geht. Das Besondere an Minecraft ist, dass die gesamte 3D-Landschaft aus würfelförmigen Blöcken besteht. Der Spieler ist dazu in der Lage, diese Blöcke mit der Hand abzubauen und aus ihnen Werkzeuge und viele weitere nützliche Dinge herzustellen, aus denen er dann fast jedes erdenkliche Gebilde Block für Block erbauen kann. Beispielsweise baut man Steine ab, um aus ihnen Öfen herzustellen, mit deren Hilfe wiederum Sand zu Glas gebrannt werden kann. Schließlich hat der Spieler die freie Wahl, ob er nun die Welt erkundet und in Unterschlüpfen Schutz vor nächtlichen Monstern sucht, oder gleich zu einer eigenen Festung fortschreitet, bis hin zu großen Farmen und Viehzuchten.

[Bearbeiten] Hauptmenü

Startet man die Minecraftanwendung, gelangt man zuerst zum Login-Bildschirm, der eine Website mit aktuellen Informationen anzeigt (sofern eine Internetverbindung besteht) und das Anmelden ermöglicht. Falls man offline spielen möchte, genügt es, Benutzername und Passwort leer zu lassen und nach einem fehlerhaften Login auf den „Play offline“-Knopf zu klicken. Nach dem Einloggen landet man auch schon im Hauptmenü.

Der Knopf links unten mit der Weltkugel in einer Sprechblase führt zu einer Sprachauswahl, mit der man alle Texte in der gewünschten Sprache anzeigen lassen kann. Diese Auswahl findet man ebenfalls in den Optionen unter „Sprache“. In deutscher Sprache finden sich im Hauptmenü außerdem die Schaltflächen „Einzelspieler“, „Mehrspieler“, „Texturpakete“, „Optionen“ und „Spiel beenden“.

Mit „Einzelspieler“ und „Mehrspieler“ kann man ein Spiel starten bzw. einem beitreten. Unter „Texturpakete“ kann man Zusatzpakete auswählen, die das Aussehen von Minecraft verändern. Unter „Optionen“ finden sich viele Einstellmöglichkeiten, u. a. Grafik- und Toneinstellungen. Das Optionsmenü ist auch von einem laufenden Spiel aus zu erreichen. Mit „Spiel beenden“ verlässt man Minecraft.

[Bearbeiten] Ein neues Spiel

Man hat die Wahl zwischen Einzelspieler- und Mehrspieler-Spielen. Im Grunde gibt es dabei keinen Unterschied, außer dass man bei Einzelspielerspielen allein auf einer Karte spielt die auf dem eigenen Rechner gespeichert ist, und bei Mehrspielerspielen mit anderen zusammen (oder gegeneinander) auf einer Karte die auf einem Server gespeichert ist. Die jeweiligen Menüs unterscheiden sich erheblich, da man bei Einzelspielerspielen einen Spielstand auswählt oder eine neue Welt erzeugt, bei Mehrspielerspielen hingegen die Adresse eines Servers angeben muss, auf dem bereits eine Welt generiert wurde.

[Bearbeiten] Einzelspieler

Wenn man bereits eine Welt erstellt hat, kann man hier diesen gespeicherten Spielstand auswählen, weiterspielen, umbenennen oder löschen.

Wenn nicht, kann man eine neue Welt erstellen. Dieser kann man einen beliebigen Namen geben und sie auch später noch umbenennen. Als Spielmodi stehen „Überleben“, „Kreativ“ und „Hardcore“ zur Auswahl.

Wie es der Name schon sagt, ist es das Überleben das zentrale Ziel des Überlebensmodus. Wenn man nicht im Schwierigkeitsgrad Friedlich spielt, muss man versuchen, sich bis zur Nacht einen Unterschlupf zu bauen, bevor Monster an der Oberfläche gespawnt werden können. Man startet mit einenm leeren Inventar und muss sich daher (fast) alles selbst herstellen. Außerdem muss man beim Spielen außerhalb des Schwierigkeitsgrads Friedlich auf seine Hungerleiste achten, die sich langsam leert und nur durch Essen wieder gefüllt werden kann.

Kreativ ist eine Art Sandkasten, in dem man fliegen und sämtliche Blöcke unbegrenzt platzieren kann. Der Kreativmodus ist ideal, um große Projekte zu realisieren.

Der Hardcore ist dem Überlebensmodus ähnlich, allerdings ist der Schwierigkeitsgrad auf Schwer gestellt und kann nicht geändert werden. Wenn man stirbt, dann wird der Spielstand für immer gelöscht (Eine sehr lange Zeit!). Daher ist es sinnvoll sich eine Sicherheitskopie zu erstellen.

Unter den weiteren Weltoptionen kann man einen Startwert eingeben. Es ist ein Wert für den Zufallsgenerator, der die Welt erzeugt. Gibt man hier zum Beispiel "12345" ein, entsteht so mit diesem Startwert immer exakt die gleiche Welt. Allerdings kann sich der Algorithmus des Weltgenerators mit einem neuen Patch ändern und dadurch entsteht letztlich mit dem gleichen Startwert dann eine gänzlich andere Welt. Mit welchem Computer oder Betriebssystem man aber einen Startwert benutzt, ist egal, entscheidend ist nur die Minecraft-Version. Lässt man das Feld leer, wird die aktuelle Systemzeit als Startwert verwendet. Dadurch wird jedes Mal eine andere Landschaft generiert.

Die Option „Bauwerke generieren“ kann die Erzeugung von Dörfern und anderen künstlichen Landschaftselementen unterdrücken. Bei „Welttyp“ kann man neben einer Standard-Welt „Superflach“ auswählen, wodurch eine absolut flache, rohstofflose Welt mit einer drei Blöcken hohen Erdschicht erzeugt wird. Dies ist nur im Kreativmodus sinnvoll.

Mit einem Klick auf „Neue Welt erstellen“ beginnt dann das Spiel.

[Bearbeiten] Steuerung

[Bearbeiten] Allgemeines

Bei Minecraft steuert man einen so genannten Avatar durch eine dreidimensionale Welt. Man steuert hierbei die Richtung, in die er sich dreht, kann ihn vorwärts, rückwärts und seitwärts gehen lassen, sowie springen, schwimmen und im Kreativmodus auch fliegen. Seit Beta 1.8 (Beta 1.8 Pre1) kann der Avatar mit einem Doppelklick auf die Vorwärtstaste sprinten, also schnell laufen, wodurch er auch weiter springen kann.

Ferner kann man seinen Avatar mit seiner Umgebung interagieren lassen. Zum einen kann er Wesen seiner Welt angreifen oder die Umgebung zerstören bzw. Rohstoffe abbauen. Zum anderen kann er spezielle Gegenstände aus seinem Inventar nutzen, beispielsweise um ein Schaf zu scheren, oder Blöcke wie zum Beispiel Stein in der Umgebung zu platzieren. Außerdem kann er Türen öffnen oder Gegenstände aus Truhen holen oder dort verstauen.

[Bearbeiten] Standard-Tastenbelegung

Die wichtigsten Tasten sind hier in der Standardbelegung einmal aufgeführt, einige kann man in den Einstellungen ändern, beispielsweise um sich statt mit den bei Computerspielen verbreiteten Tasten W, A, S und D mit den Cursortasten zu bewegen. Man kann derzeit allerdings jeder Aktion nur eine Taste zuweisen. Falls doch zwei Aktionen einer Taste zugewiesen sind, wird der Name der Taste rot markiert.

[Bearbeiten] Tutorials

Das Tutorial „Der erste Tag“ erklärt, wie man ein neues Spiel beginnt und den ersten Tag bzw. die erste Nacht übersteht, ohne zu sterben.

Das Tutorial „Der zweite Tag“ fährt dann damit fort, was man nach dem ersten Tag bzw. der ersten Nacht machen sollte oder muss.

Tipps zum Bau von Minen gibt es hier.

[Bearbeiten] Allgemeine Tipps

  • Minecraft lag während der Betaphase nur in englischer Sprache vor. Mit Vollversion 1.1 wurden Übersetzungen in viele Sprachen hinzugefügt, die man im Hauptmenü auswählen kann.
  • Da eine Minecraftwelt problemlos tausende Kilometer - Millionen Blöcke - lang und breit werden kann, verläuft man sich sehr schnell und entfernt sich ungewollt immer mehr von seiner Basis. Wenn man dann stirbt, findet man auch den Inhalt seines Inventars nicht mehr. Daher sollte man die Umgebung seiner Basis und zurückgelegte Strecken mit markanten Objekten kennzeichnen, u. a. mit Fackeln den Weg, den man durch eine Höhle geht.
  • Beachtet, dass Minecraft ein Spiel ist, welches regelmäßig durch Updates neue Inhalte hinzugefügt bekommt. Hier im Wiki kann man unter Versionsgeschichte diese Neuerungen einsehen.

[Bearbeiten] Sonstige Informationen

Hier findest du die wichtigsten Informationen, die im Text noch nicht erwähnt wurden.

[Bearbeiten] Werkzeuge

Es gibt fünf verschiedene Werkzeuge:

Benutze Werkzeuge nur für die für sie vorgesehenen Blöcke. Wenn du sie für falsche Blöcke verwendest, verschleißen sie schneller.

Werkzeuge können aus Holz, Goldbarren, Bruchsteine, Eisenbarren und Diamant hergestellt werden und sind je nach Material unterschiedlich gut. Scheren jedoch lassen sich nur aus Eisen herstellen.

[Bearbeiten] Waffen

Neben dem Schwert können auch Pfeil und Bogen zum Kampf eingesetzt werden. Diese eignen sich, um Mobs aus der Ferne anzugreifen. Das ist besonders bei Creeper zu empfehlen, da diese somit nicht die Chance haben, zu explodieren. Man kann sie jedoch auch mit Schneebällen bewerfen; diese findet man in den kälteren Regionen. Allerdings verursachen Schneebälle keinen Schaden, sondern stoßen die Mobs nur ein Stück zurück.

[Bearbeiten] Schwierigkeitsgrad

Man kann sich das Leben auch einfacher machen, indem man unter Optionen Monster abschaltet. Dafür muss man den Schwierigkeitsgrad auf Friedlich stellen.

[Bearbeiten] Info

Das hier mag für einen Laien recht kompliziert und unverständlich klingen, aber wir alle von Minecraftwiki glauben an euch. Wir wissen selbst, dass man das alles recht schnell lernen kann. Je mehr man sich mit Minecraft beschäftigt, desto schneller lernt man die alltäglichen Handgriffe und desto effektiver arbeitet man sich durch den (Minecraft-)Alltag. Schnell werdet ihr alle Blöcke und deren Bedeutung kennenlernen und keine Rezepte mehr nachlesen müssen. In diesem Sinne: "Frohes (Er-)Schaffen!"