Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter   Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Account

Aus Minecraft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Account bezeichnet grundsätzlich die Hinterlegung von Kundendaten bei einem Internet-Dienstleister, um einen Zugang zu einem Dienst zu erhalten. Das Anlegen eines Accounts wird Registrierung genannt. Dabei speichert man mindestens einen Benutzernamen und ein Passwort bei dem Dienstleister. Um den Dienst zu nutzen, muss man sich mit diesen Daten anmelden oder einloggen.

Im Minecraft Wiki kann man auch ohne Account lesen und schreiben. Legt man einen Account an, hat man erweiterte Schreibrechte, kann zusätzlich eine eigene Benutzerseite erstellen und von den anderen Autoren mit Namen angesprochen werden, was die Kommunikation vereinfacht. Außerdem sieht man Änderungen und neue Einträge im Wiki ca. einen halben Tag früher, als Leser ohne Account.

Um Minecraft spielen zu können, wird immer ein Account benötigt. Man erhält dann das Spielprogramm. Wenn man sich bei Mojang kostenlos registriert, kann man im Demo-Modus spielen, ansonsten ohne Einschränkungen. Wer keine Möglichkeit zur elektronischen Bezahlung hat, kann sich das Spiel schenken lassen.

Mojang-Account[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Account anlegen.png

Durch Eingabe einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes auf der Webseite https://minecraft.net/store/minecraft registriert man sich bei Mojang. Mehr ist nicht nötig, um kostenlos Minecraft spielen zu können. Genauer ist das im Artikel Demo-Modus erklärt.

Mit dem Mojang-Account erhält man Zugriff auf folgende Möglichkeiten:

  • Download des Original-Minecraft-Launchers (es gibt den Launcher auch von anderen Quellen, aber solche Launcher könnten Schadsoftware enthalten oder Daten auf dem Computer ausspähen).
  • Kauf eines Geschenkgutscheins (gift code) für Minecraft.
  • Kauf von Minecraft.

Wenn man den Launcher herunter geladen hat, loggt man sich mit dem Mojang-Account dort ein, um Minecraft zu spielen. Solange man das Spiel noch nicht gekauft hat, kann man nur im eingeschränkten Demo-Modus spielen.

Hat man Minecraft erworben (auch als Geschenk), kann man Minecraft mit dem Mojang-Account uneingeschränkt spielen. Insbesondere findet beim Kauf (oder Einlösen eines Geschenkgutscheins) ein wichtiger Schritt statt: man bestimmt seinen Spielernamen. Dieser Name erscheint auf allen Multiplayer-Servern über dem Kopf des Spielers und im Minecraft-Ingame-Chat.

Außerdem kann man nach dem Kauf von Minecraft einen individuellen Spieler-Skin hochladen. Dazu geht man nach dem Einloggen auf der Minecraft-Webseite auf den Menüpunkt Profile.

Alter Minecraft-Account[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Account alt.png

Der Mojang-Account wurde im November 2012 eingeführt. Davor gab es (seit Mai 2009[1]) den Minecraft-Account. Auch dieser konnte kostenlos erstellt werden. Sobald das Spiel gekauft war, wurde er Premium Account genannt.

Der große Unterschied ist die Identifizierung des Spielers. Beim Mojang-Account identifiziert sich der Spieler mit seiner E-Mail-Adresse, beim alten Minecraft-Account mit seinem Spielernamen.

Die alten Minecraft-Accounts sind weiterhin gültig. Daher hat man beim Login im Launcher beide Möglichkeiten: Launcher Login.png

Allerdings hat der alte Minecraft-Account den Nachteil, dass man seinen Spielernamen nicht ändern und kein Realms-Abo abschließen kann. Außerdem erhält man keinen Zugriff auf die kostenlose Windows 10 Edition.

Wer möchte, kann seinen alten Minecraft-Account auf der Webseite https://account.mojang.com/migrate in einen Mojang-Account umwandeln.

Account Migration.png

Account-Probleme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Problemen mit dem Login gibt es (auf Englisch) viele Tipps und Hinweise auf der Seite https://help.mojang.com.

Spielername wechseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

So wechselt man seinen Spielernamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Einzige Voraussetzung: ein Mojang-Account (also Login mit einer E-Mail-Adresse).
  • Die Änderung erfolgt auf der Mojang-Account-Seite, wenn man sich dort eingeloggt hat. Dann sieht man neben dem Spielernamen einen "Change"-Button zum Ändern des Namens.
  • Man kann auch einfach nur die Groß-/Kleinbuchstaben seines Namens ändern.
  • Die Länge ist auf 16 Zeichen begrenzt[2], Umlaute und Sonderzeichen (außer dem Unterstrich) sind nicht möglich.
  • Das Ändern des Spielernamens ist kostenlos.
  • Man kann seinen Spielernamen nur alle 30 Tage ändern. Hat man ihn geändert und möchte das rückgängig machen, ist das möglich, aber erst nach 30 Tagen. Der Name bleibt noch 7 weitere Tage für andere Spieler gesperrt, sodass man ihn in dieser Zeit exklusiv zurück bekommen kann. Danach kann man ihn auch noch zurück bekommen, aber andere Spieler können ihn dann ebenfalls nehmen.
  • Man kann nur einen Spielernamen pro Account haben.
  • Der Name eines anderen Spielers kann nicht verwendet werden. Namen bleiben weiterhin einzigartig, d.h. es gibt zu jeder Zeit nur einen einzigen Spieler mit einem bestimmten Namen, Doppelgänger kann es nicht geben.
  • Sobald man seinen Namen geändert hat, bleibt der alte Name noch 37 Tage lang gesperrt. Danach ist er frei verfügbar. Wenn man also den Namen eines anderen Spielers verwenden möchte, muss dieser ihn erst ändern. Dann muss man noch 37 Tage warten, bevor man ihn übernehmen kann.
  • Wenn man noch einen alten Minecraft-Account hat (Login mit Spielernamen), muss man diesen zuerst hier in einen Mojang-Account umwandeln.

Technische Umsetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spieler identifiziert sich gegenüber Mojang nicht mit seinem Spielernamen, sondern mit seiner E-Mail-Adresse, denn die ist weltweit einmalig. Dies geschieht beim ersten Starten des Launchers oder nach einem Logout im Launcher.

Es gibt aber noch eine zweite Identifikation, und zwar gegenüber einem beliebigen Minecraft-Server (wenn er diese Prüfung nicht abgeschaltet hat, was cracked server genannt wird). Aus Datenschutzgründen darf dabei aber nicht die E-Mail-Adresse verwendet werden, die nur Mojang bekannt ist. Daher hat Mojang für jeden Spieler eine weltweit eindeutige Nummer (UUID) vergeben. Diese ist auf dem PC des Spielers gespeichert und wird bei der Anmeldung bei einem Minecraft-Server an diesen übergeben. Der reicht sie dann an Mojang weiter und lässt prüfen, ob sie okay ist.

Die eigene UUID kann man aus der Datei .minecraft/launcher_profiles.json ablesen. Dort steht sie im Abschnitt "authenticationDatabase" unter "uuid".

Die Spielerdaten, z.B. das Inventar das man in einer bestimmten Welt hat, werden pro Welt in dem Unterordner /playerdata gespeichert. Dort hat jeder Spieler, der die Welt einmal betreten hat, seine eigene Datei mit der UUID des Spielers im Dateinamen. Dasselbe gilt für die Erfolge und Statistiken des Spielers, die im Unterordner /stats einer Welt stehen.

Das Spiel speichert sämtliche Spielernamen zusammen mit der UUID in der Datei .minecraft/usercache.json. Alle Spielfunktionen werden über die UUID geprüft. Wurde z.B. Spieler oyo123 gebannt und nennt sich danach in yoyo um, bleibt er trotzdem gebannt, weil er dieselbe UUID hat.

Für die Funktionsweise von Mods und besonders von Server-Plugins ist Mojang nicht verantwortlich. Serverbetreiber müssen selbst prüfen, ob ihre Plugins auch mit einem Spielernamenwechsel umgehen können. Neben der Datei usercache.json kann der Spielername und die UUID auch über die Mojang API abgefragt werden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für den Wechsel des Spielernamens wurden im Laufe der Jahre folgende Vorbereitungen getroffen:

  • Dezember 2011: Tobias Möllstam kündigt einen neuen Mojang-Account an[3].
  • April 2012: Tobias Möllstam arbeitet an der Änderung der Minecraft-Webseite[4].
  • November 2012: auf der Minecraft-Webseite wird der Mojang-Account eingeführt, der den bisherigen Minecraft-Account ersetzt. Jeder Spieler, der sich ab jetzt bei Mojang registriert, wird nun über seine E-Mail-Adresse identifiziert. Die Identifikation von früher registrierten Spielern funktioniert weiterhin parallel.
  • September 2013: Mit der Entwicklungsversion Vollversion 1.7 (13w38a) können Minecraft-Server nun die Spieler-UUIDs abfragen.[5][6].
  • März 2014: Der Mojang Support veröffentlicht ein FAQ zu dem Thema.
  • April 2014: Während der laufenden Entwicklung der Version 1.8 wird der größte Schritt in der Umprogrammierung des Spiels bezüglich dieses Themas bereits vorab als Vollversion 1.7.6 veröffentlicht, damit die Serverbetreiber genug Zeit haben, um ihre Programme rechtzeitig umzustellen[7]. Gleichzeitig stellt Mojang eine öffentliche API zur Verfügung, über die UUIDs und Spielernamen abgefragt werden können.
  • Januar 2015: Mojang kündigt offiziell die Möglichkeit des Spielernamenwechsels für den 4. Februar 2015 an[8]
  • Februar 2015: In der Anfangszeit des Spieles (zwischen 2010 und 2012) hat man beim Anlegen eines Minecraft-Accounts erst den Spielernamen festgelegt und konnte sich dann entscheiden, ob man das Spiel kaufen möchte (heutzutage wird der Spielername erst beim Kauf des Spieles festgelegt). Aus der alten Zeit gab es noch hunderttausende belegte Spielernamen von Personen, die sich nie zum Kauf des Spieles entschlossen haben. Diese Namen wurden alle zum 4. Februar 2015 freigegeben.

US-Kinderschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mojang ist eine Tochtergesellschaft von Microsoft Studios und unterliegt damit dem US-amerikanischen Kinder-Online-Datenschutzgesetz COPPA (Children’s Online Privacy Protection Act)[9]. Wird ein Account für ein US-amerikanisches Kind unter 13 Jahren angelegt, wird dazu die Zustimmung der Eltern benötigt, was durch eine Abbuchung von 10 Cent von der Kreditkarte der Eltern geprüft wird. Man kann sich als Elternteil auch vom Mojang Support ein Formular zusenden lassen und dies unterschrieben zurücksenden.

Wenn keine elterliche Zustimmung vorliegt, sind für den Account des US-amerikanischen Kindes folgende Mojang-Funktionen gesperrt:

Für südkoreanische Kinder unter 14 Jahren wendet Mojang dasselbe Verfahren an, weil es dort ein ähnliches Gesetz gibt.

Accounts von Personen aus anderen Ländern sind nicht betroffen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]